Willkommen beim VfR Fahrenbach
   Willkommen       beim VfR Fahrenbach

Spielberichte 2023/24

30. Spieltag, 29.05.2024, 18.30 Uhr, Muckental

FV Elztal - VfR 1:0 (1:0)

Zu diesem Spiel wurde kein offizieller Bericht erfasst.

Eigener Bericht:

Bei schwierigen Platzverhältnissen aufgrund des Dauerregens fand der VfR nur schwer ins Spiel. Mitte der ersten Halbzeit hatte Fahrenbach Glück, als ein abgefälschter Kopfball durch Kirschenlohr von seinem Hintermann Zimmer gerade noch so aus dem Winkel gelenkt werden konnte.

Der FV Elztal erarbeitete sich mehrere Chancen und konnte in der 43. Minute durch einen Abwehrfehler verdient mit 1:0 in Führung gehen.

Nach dem Seitenwechsel wurde nun auch der VfR stärker, spielte aktiv nach vorne, jedoch kam leider meist letzte Ball nicht am Mann an.

Auch der FV Elztal hatte kein Glück mehr, so blieb es beim 1:0 Sieg für die Heimelf.

 
Patrick Zimmer - Jürgen Zettl (80. Raphael Zimmermann) - Mirko Reis - Tim Kirschenlohr - Ricardo Sommer - Lukas Minich - Johannes Hettinger - Joshua Weber-Beuchert (71. Yannick Ebert) - Christian Haag - Marcel Karner (46. Max Wieder) - Robin Kreis

 

1:0 (43.) Marius Koch

 

Zuschauer: 100

SR: Swen Beck (SV Oberbalbach)

29. Spieltag, 26.05.2024, 15.00 Uhr, Fahrenbach

VfR - SV Schefflenz 2:4 (0:1)

Im letzten Heimspiel der Saison sah man gegen den Tabellennachbar SV Schefflenz zu Beginn eine ausgeglichene Partie. Beide Teams neutralisierten sich, so dass flüssige Kombinationen nur selten zu erkennen waren. In der 35. Minute hatte Haag die erste klare Chance, als er frei vor dem gegnerischen Tor am gut postierten SVS Torwart scheiterte. Kurze Zeit später verfehlte ein Kopfball von Kirschenlohr nur knapp das Schefflenzer Tor. Nach einem Abwehrfehler der Heimelf gingen die Gäste in der 40. Minute durch Sicignano mit 0:1 in Führung. Auch in der zweiten Hälfte war das Spiel anfänglich ausgeglichen, danach wurde der VfR stärker, machte mehr Druck nach vorne und glich durch einen platzierten 20 Meter Schuss in den Winkel durch Hettinger zum 1:1 aus. In der 66. Minute fälschten die Gäste nach einer Hereingabe den Ball ins eigene Tor zur 2:1 Führung für Fahrenbach ab. Danach tat sich auf VfR-Seite nichtmehr allzuviel, so dass die Gäste besser ins Spiel kamen und in der 81. Minute per Kopfball zum 2:2 ausglichen. In der 90. Minute gingen Sie mit einem schnellen Angriff mit 2:3 in Führung und erhöhten kurz vor Spielende durch einen Konter zum 2:4 Endstand.

 
Daniel Minich - Tim Hartmann (63. Jürgen Zettl) - Mirko Reis - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Lukas Minich - Johannes Hettinger - Joshua Weber-Beuchert - Christian Haag - Marcel Karner (68. Ricardo Sommer)- Robin Kreis

 

0:1 (43.) Giovanni Sicignano

1:1 (57.) Johannes Hettinger

2:1 (66.) Eigentor Luca Seuffert

2:2 (82.) Dennis Jurak

2:3 (90.) Giovanni Sicignano

2:4 (90.+3.) Daniel Becker

 

Zuschauer: 100

SR: Heiko Link (TSV Fortuna Götzingen)

28. Spieltag, 19.05.2024, 15.00 Uhr, Mosbach

FV Mosbach 2 - VfR 4:0 (3:0)

Ein frühes Ende hatte das Spiel für Marco Sarrach-Ditte von FV Mosbach 2, der in der neunten Minute vom Platz musste und von Martin Ritter ersetzt wurde. Kevin Schmidt brachte dem Team von Trainer Leif Haupert nach 14 Minuten die 1:0-Führung. Nach nur 24 Minuten verließ Kai Holzinger von VfR Fahrenbach das Feld, Marcel Throm kam in die Partie. In der 35. Minute brachte Serkan Selek den Ball im Netz der Elf von Trainer Christian Haag unter. Ehe der Schiedsrichter Pascal Häfner die Akteure zur Pause bat, erzielte Paul Gutfleisch aufseiten von FV Mosbach 2 das 3:0 (41.). Der dominante Vortrag der Gastgeber im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. In Durchgang zwei lief Ricardo Sommer anstelle von Christoph Tropsa für VfR Fahrenbach auf. Eigentlich war der Gast schon geschlagen, als Yassin Belkihel das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (53.). Der bisherige Spielverlauf lief nach dem Geschmack von Leif Haupert, sodass die Situation es hergab, einen Doppelwechsel vorzunehmen: Robin Mayer und Jannik Backfisch kamen für Daniel Papenfuß und Belkihel ins Spiel (73.). Am Schluss schlug FV Mosbach 2 VfR Fahrenbach vor eigenem Publikum mit 4:0 und rief dabei eine souveräne Leistung ab. 

 
Daniel Minich - Tim Hartmann - Mirko Reis (70. Marcel Karner) - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa (46. Ricardo Sommer) - Lukas Minich - Johannes Hettinger (81. Christian Scholz) - Joshua Weber-Beuchert - Kai Holzinger (24. Marcel Throm) - Christian Haag - Robin Kreis

 

1:0 (14.) Kevin Schmidt

2:0 (35.) Serkan Selek

3:0 (41.) Paul Gutfleisch

4:0 (53.) Yassin Belkihel

 

Zuschauer: 100

SR: Pascal Häfner (TSV Höpfingen)

27. Spieltag, 12.05.2024, 15.00 Uhr, Fahrenbach

VfR - FC Lohrbach 1:0 (1:0)

Zu Beginn sah man eine ausgeglichene Partie, beide Teams spielten mit einer kontrollierten Offensive, neutralisierten sich weitestgehend. In der 39. Minute spielte Weber einen präzisen Pass auf Kreis, der gekonnt zwei Gegner umspielte und zum 1:0 abschloß. Die zweite Hälfte machte Lohrbach mehr Druck nach vorne, fand jedoch kein Mittel die aufmerksame VfR Abwehr zu überwinden. Danach war die Partie wieder ausgeglichen, in der 70. Minute verfehlte ein Schuss von Tropsa nur knapp das FCL Gehäuse, fast im Gegenzug neutralisierte der aufmerksame VfR Torwart Minich einen platzierten 16 Meter Schuss der Gäste. In der Schlussphase drängte Lohrbach nochmals nach vorne, brachte die VfR Abwehr desöfteren in Bedrängnis, scheiterte jedoch immer wieder am vielbeinigen Abwehrbollwerk der Heimelf, die am Ende drei wertvolle Punkte verbuchen konnte. 

 
Daniel Minich - Tim Hartmann - Johannes Hettinger - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Lukas Minich - Joshua Weber-Beuchert - Marcel Throm - Kai Holzinger (90.+3. Ricardo Sommer) - Christian Haag - Robin Kreis (89. Marcel Karner)

 

1:0 ( 38.) Robin Kreis

 

Zuschauer: 100

SR: Martin Schenk (TSV Ittlingen)

26. Spieltag, 05.05.2024, 15.00 Uhr, Billigheim

TSV Billigheim - VfR 2:3 (1:2)

Gegen VfR Fahrenbach setzte es für die Billigheimer eine ungeahnte 3:2-Pleite. Der Underdog brachte den Favoriten überraschend zu Fall. Das Hinspiel war ein spannender Fight gewesen, in dem VfR Fahrenbach gegen den TSV Billigheim mit einem knappen 4:3 triumphiert hatte.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lagen die Billigheimer bereits in Front. Fabian Eichhorn markierte in der vierten Minute die Führung. Christoph Tropsa war es, der in der 18. Minute den Ball im Tor des TSV unterbrachte. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Robin Kreis in der 24. Minute. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass VfR Fahrenbach mit einer Führung in die Kabine ging. Für frischen Wind sollte Einwechselmann Nicolas Holejko sorgen, dem Marvin Flad das Vertrauen schenkte (61.). Nicolas Holejko ließ sich in der 74. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:2 für den TSV Billigheim. Wenige Minuten später holte Albin Kreis Marcel Throm vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Kai Holzinger (76.). Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Holzinger den entscheidenden Führungstreffer für VfR Fahrenbach erzielte (87.). Der Gast stellte den Billigheimer ein Bein: Das Heimteam musste sich trotz numerischer Überlegenheit mit 2:3 geschlagen geben.

 
Daniel Minich - Tim Hartmann - Christian Haag - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Johannes Hettinger - Lukas Minich - Jürgen Zettl - Marcel Throm (76. Kai Holzinger) - Joshua Weber-Beuchert - Robin Kreis (91. Marcel Karner)

 

1:0 (  4.) Fabian Eichhorn

1:1 (18.) Christoph Tropsa

1:2 (24.) Robin Kreis

2:2 (74.) Nicolas Holejko

2:3 (87.) Kai Holzinger

 

Zuschauer: 80

SR: Markus Wieland (FC Eschelbronn)

25. Spieltag, 28.04.2024, 15.00 Uhr, Fahrenbach

VfR - SC Oberschefflenz 0:3 (0:2)

Im erwarteten schweren Heimspiel gegen die Gäste aus Oberschefflenz spielte die Heimelf zu Beginn munter auf und hatte in der 7. Minute eine große Chance, als Hettinger knapp das Tor verpasste. Jedoch konnten die Gäste in der 14. Minute durch Gügericin auf 0:1 erhöhen. Die Heimelf hatte kurz drauf Pech, als Haag zwei Mal knapp das Tor verfehlte. In der 27. Minute war es dann wiederum Gügericin, der nach guter Vorarbeit der Gäste auf 0:2 erhöhen konnte. Kurz vor der Halbzeit hatte Fahrenbach Pech, als Zettl den Pass auf Haag spielte un dieser knapp das Tor verfehlte.
Nach den Seitenwechsel war das Spiel zunächst ausgeglichen, jedoch führte ein Konter durch Korkmaz zum spielentscheidenden 0:3.
Schiedsrichter Bender leitete die Partie souverän.

 
Daniel Minich - Tim Hartmann (84. Christian Scholz) - Christian Haag - Tim Kirschenlohr - Ricardo Sommer - Johannes Hettinger - Lukas Minich - Adrian Schork (67. Max Wieder) - Jürgen Zettl - Marcel Karner (78. Marius Rhein) - Robin Kreis

 

0:1 (14.) Efdal Gügercin

0:2 (27.) Efdal Gügercin

0:3 (71.) Murat Korkmaz

 

Zuschauer: 100

SR: Markus Bender (TSG Hoffenheim)

24. Spieltag, 21.04.2024, 15.15 Uhr, Mosbach

FC Mosbach - VfR 3:0 (0:0)

Für VfR Fahrenbach gab es in der Partie gegen den FC Mosbach, an deren Ende eine 0:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holten die Mosbacher den maximalen Ertrag. VfR Fahrenbach war im Hinspiel gegen den FC Mosbach in allen Belangen überlegen gewesen und hatte einen 4:0-Sieg eingefahren.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Mit einem Wechsel – Jürgen Zettl kam für Kevin Limberger – startete VfR Fahrenbach in Durchgang zwei. Bubacarr Barry brach für die Mosbacher den Bann und markierte in der 66. Minute die Führung. Wenige Minuten später holte Alexander Kreß Ante Kolobaric vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Jannik Czapla (81.). Für das 2:0 des FC Mosbach zeichnete Czapla verantwortlich (83.). In der 87. Minute stellte der FC personell um: Per Doppelwechsel kamen Christoph Pusch und Fabian Konnerth auf den Platz und ersetzten Dominik Kolobaric und Chafik El Baghdadi. LUCA ÐURÐEVIĆ stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 3:0 für die Heimmannschaft her (87.). Nach der Beendigung des Spiels durch Referee Niklas Klüdtke feierten die Mosbacher einen dreifachen Punktgewinn gegen VfR Fahrenbach.

 
Daniel Minich - Tim Hartmann - Mirko Reis - Christian Haag - Tim Kirschenlohr - Lukas Minich - Joshua Weber-Beuchert - Christoph Tropsa - Kevin Limberger (46. Jürgen Zettl) - Kai Holzinger (76. Marcel Throm) - Robin Kreis (83. Christoph Tropsa)

 

1:0 (66.) Bubacarr Barry

2:0 (83.) Jannik Czapla

3:0 (87.) Luca Durdevic

 

Rot: (90.+3.) Mirko Reis

 

Zuschauer: 80

SR: Niklas Klüdtke (Spvgg Oedheim)

23. Spieltag, 14.04.2024, 15.00 Uhr, Fahrenbach

VfR - SV Neckargerach 0:1 (0:0)

Mit dem SV Neckargerach stellte sich wie errwartet eine starke Mannschaft vor. Die Gäste begannen mit viel Elan, konnte sich jedoch gegen die gut gestafelte VfR Abwehr nicht entscheidend durchsetzen, während die eher Defensiv eingestellte Heimelf einige vielversprechende Angriffe zeigte. Erst in der 29. Minute hatten die Gäste ihre erste klare Chance, als Flanderka am gut postierten VfR Keeper Minich scheiterte. Fahrenbach blieb jedoch durch seine Konter gefährlich, vergab kurze Zeit später fünf Meter vor dem gegnerischen Tor eine klare Einschussmöglichkeit. Gleich nach der Pause scheiterte Limberger frei vor dem gegnerischen Tor am reaktionschnellen SVN Torwart. In der 50. Minute hatte Neckargerach Pech als ein Kopfball an der VfR Latte landete und der Nachschuss von der vielbeinigen VfR Abwehr abgewehrt wurde. Die Gäste spielten nun druckvoll und ballsicher nach vorne während die Heimelf durch zu viele unnötige Ballverluste den Gegner stärkten. Der SVN erarbeitete sich einige klare Einschussmöglichkeiten, es dauerte jedoch bis zur 90. Spielminute bis Eich den verdienten Siegestreffer erzielte. Schiedsrichter Oliveira aus Kirchardt leitete das Spiel souverän.

 
Daniel Minich - Tim Hartmann - Mirko Reis - Christian Haag - Tim Kirschenlohr - Lukas Minich (90. Marcel Throm) - Joshua Weber-Beuchert - Jürgen Zettl (74. Marcel Karner) - Christoph Tropsa (55. Robin Kreis) - Kevin Limberger - Kai Holzinger

 

0:1 (90.) Lukas Eich

 

Zuschauer: 100

SR: Paulo Oliveira (SG Kirchardt)

22. Spieltag, 07.04.2024, 15.00 Uhr, Robern

SV Robern - VfR 2:1 (1:1)

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung von SV Robern und VfR Fahrenbach, die mit 2:1 endete. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Im Hinspiel war SV Robern mit 0:4 krachend untergegangen.

Johannes Hettinger brachte VfR Fahrenbach in der 15. Minute nach vorn. Nach nur 26 Minuten verließ Leo Adrian Bechtold von SV Robern das Feld, Justin Ander kam in die Partie. Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeit war, besorgte Enrico Rudolph auf Seiten der Gastgeber das 1:1 (44.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Manuel Ehret brachte SV Robern nach 70 Minuten die 2:1-Führung. Am Schluss schlug SV Robern VfR Fahrenbach mit 2:1.

 
Daniel Minich - Tim Hartmann - Tim Kirschenlohr - Mirko Reis - Lukas Minich - Johannes Hettinger - Joshua Weber-Beuchert - Kevin Limberger - Kai Holzinger - Christian Haag - Robin Kreis

 

0:1 (15.) Johannes Hettinger

1:1 (44.) Enrico Rudolph

2:1 (70.) Manuel Ehret

 

Zuschauer: 220

SR: Harald Fuder (SC Oberes Zabergäu)

21. Spieltag, 01.04.2024, 15.00 Uhr, Fahrenbach

VfR - TSV Schwarzach 4:5 (2:1)

Bei strömenden Regen sah man anfänglich eine ausgeglichene Partie ohne größere Höhepunkte. Die Heimelf wurde dann stärker und ging in der 23. Minute durch Haag mit 1:0 in Führung. Die Gäste glichen jedoch nur kurze Zeit später per Konter durch Gutjahr zum 1:1 aus. Danach scheiterte Zettl mit zwei Schüssen aus kurzer Distanz am aufmerksamen Gästetorwart. Fahrenbach blieb jedoch am Drücker und ging in der 38. Minute durch eine gekonnte Einzelleistung durch Kreis mit 2:1 in Führung. Kurz nach dem Seitenwechsel hatten die Gäste Glück, als ein Kopfball nur knapp das Tor verfehlte. In der 58. Minute nutzte Schmidt eine Unaufmerksamkeit der VfR Abwehr zum 2:2 aus.
Die Heimelf lies danach merklich nach, es fehlte in dieser Phase die Laufbereitschaft und dadurch auch die überzeugende Aktionen. Die Gäste wurden dadurch immer stärker und konnten in der 70. und 71. Minute durch zwei Tore von Schmidt mit 2:4 in Führung gehen. In der 82. Minute verkürzte der VFR durch Haag auf 3:4. Die Heimelf baute sich nochmals auf und glich in der 90. Minute durch Weber auf 4:4 aus. In der 92. Minute konnte der VFR Torwart einen Gästefreistoß noch parieren, im Nachschuss erzielte jedoch Weirauch den 4:5 Siegestreffer für seine Farben.
 
Daniel Minich - Jürgen Zettl (84. Christoph Tropsa) - Tim Hartmann - Tim Kirschenlohr - Ricardo Sommer (68. Lukas Minich) - Johannes Hettinger - Joshua Weber-Beuchert - Kevin Limberger - Kai Holzinger - Christian Haag - Robin Kreis

 

1:0 (23.) Christian Haag

1:1 (27.) Dominik Gutjahr

2:1 (39.) Robin Kreis

2:2 (60.) Fabio Schmidt

2:3 (70.) Fabio Schmidt

2:4 (71.) Fabio Schmidt

3:4 (80.) Christian Haag

4:4 (90.+3) Joshua Weber-Beuchert

4:5 (90.+4.) Johannes Weirauch

 

Zuschauer: 100

SR: Johannes Renner (TSV Herbolzheim)

20. Spieltag, 23.03.2024, 15.30 Uhr, Fahrenbach

VfR - SG Auerbach 1:3 (0:2)

Zum Spiel am Samstag stellte sich der aktuelle Tabellenführer SG Auerbach beim VFR vor.
Die Gäste nutzten bei tiefen Platzverhältnissen gleich ihre erste Chance, als J. Haag nach guter Vorarbeit von Kaufmann in der 2. Spielminute zum 0:1 einschieben konnte. Fahrenbach lies sich davon nicht unterkriegen, spielte munter nach vorne und hatte kurz darauf durch C. Haag die Chance zum Ausgleich, als dieser nach einem Steckball von Hartmann frei vor des Gegners Tor am gut postierten Gästekeeper Müller scheiterte. Der VFR machte nun weiter Druck, konnte jedoch keine seiner vielzähligen Chancen nutzen. Kurz vor dem Pausenpfiff dann der Rückschlag für die Heimelf, als ein Steckpass durch die VFR Abwehr zu Henke fand, der auf 0:2 erhöhen konnte.
Nach dem Seitenwechsel hatte Fahrenbach Pech, als C.Haag nach einem Kirschenlohr Freistoß knapp das Tor verfehlte.
In der 62. Minute war es dann wiederum C. Haag, der nach einer schönen Hereingabe von Kirschenlohr an den Ball kam und den Anschlusstreffer markieren konnte. In der 76. Minute nutzte Auerbach eine Unachtsamkeit in der VFR Abwehr und konnte durch J. Haag zum 1:3 Endstand erhöhen.
 
Daniel Minich - Tim Hartmann - Tim Kirschenlohr - Johannes Hettinger - Ricardo Sommer (62. Adrian Schork) - Lukas Minich (46. Simon Wex) - Kai Holzinger (76. Marius Rhein) - Jürgen Zettl - Christoph Christian Haag - Robin Kreis

 

0:1 (  2.) Jannick Haag

0:2 (45+1.) Tobias Henke

1:2 (62.) Christian Haag

1:3 (76.) Jannick Haag

 

Zuschauer: 100

SR: Antonio Garcia-Morales (SG Stetten-Kleingartach)

19. Spieltag, 16.03.2024, 16.15 Uhr, Sattelbach

SV Sattelbach - VfR 2:2 (2:2)

Die Elf von Coach Christian Haag geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Markus Mackamul das schnelle 1:0 für SV Sattelbach erzielte. Lange währte die Freude von SV Sattelbach nicht, denn schon in der zehnten Minute schoss Robin Kreis den Ausgleichstreffer für VfR Fahrenbach. Kevin Limberger ließ sich in der 21. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:1 für VfR Fahrenbach. In der 42. Minute sicherte Mackamul seiner Mannschaft mit dem Ausgleich zum 2:2 das Unentschieden. Damit schoss er bereits seinen zweiten Treffer. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Robin Heß setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Luis Mackamul und Andre Kuhn auf den Platz (50.). Als Schiedsrichter Uwe Kemm das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Während der erste Durchgang mit Toren nicht geizte, wurde es nach Wiederanpfiff ruhiger. Am Ende blieb es bei den Treffern aus der ersten Halbzeit.
 
Daniel Minich - Christoph Tropsa (51. Adrian Schork) - Mirko Reis - Tim Hartmann - Ricardo Sommer - Joshua Weber-Beuchert - Johannes Hettinger - Christian Haag - Kevin Limberger - Robin Kreis (71. Nikolai Karner) - Marcel Karner (85. Marcel Throm)

 

1:0 (  8.) Markus Mackamul

1:1 (10.) Robin Kreis

1:2 (21.) Kevin Limberger

2:2 (42.) Markus Mackamul

 

Rot (83.) Mirko Reis

 

Zuschauer: 120

SR: Uwe Kemm (TSV Stettfeld)

18. Spieltag, 10.03.2024, 15.00 Uhr, Wagenschwend

SV Wagenschwend - VfR 0:0 (0:0)

VfR Fahrenbach kam beim Gastspiel in Limbach trotz Favoritenrolle nicht über ein 0:0-Remis hinaus. Mit einem respektablen Unentschieden trennte sich der SV Wagenschwend vom Favoriten. VfR Fahrenbach war beim 2:0 als Sieger des Hinspiels hervorgegangen.

Nach nur 27 Minuten verließ Lucas Müller von den Wagenschwend das Feld, Tim Weinmann kam in die Partie. Bis der Unparteiische Maximilian Gottmann den ersten Durchlauf beendete, änderte sich am Zählerstand nichts mehr. Letzten Endes wurden die Zuschauer für ihr Kommen – zumindest in Form von Toren – nicht belohnt. Auch für Durchgang zwei gab es keine Treffer zu vermelden, womit es bei der Nullnummer blieb.

 
Daniel Minich - Tim Hartmann - Mirko Reis - Tim Kirschenlohr (93. Adrian Schork) - Ricardo Sommer - Joshua Weber-Beuchert - Christian Haag - Kevin Limberger - Marcel Throm - Kai Holzinger (78. Johannes Hettinger) - Robin Kreis

 

Zuschauer: 100

SR: Maximilian Gottmann (TSV Helmstadt)

17. Spieltag, 03.03.2024, 15.00 Uhr, Fahrenbach

VfR - FC Limbach 5:1 (3:0)

Im Kommunalraumduell gegen Freya Limbach sah man zu Beginn eine ausgeglichene Partie. In der 15. Minute spielte Throm einen genialen Pass durch die Gasse auf Kreis, der gekonnt den Torwart umspielte und zum 1:0 vollendete. Danach tat die Heimelf zu wenig, die Gäste kombinierten dagegen lauffreudig nach vorne, vergaben jedoch mehrfach ihre Einschussmöglichkeiten und sich zu belohnen. In der 35. Minute hatte Limbach Pech, als ein Freistoß an der VFR Latte landete. In der 41. Minute war es Holzinger, der nach einer Ecke seine Farben per Kopfball mit 2:0 in Führung brachte. Fahrenbach spielte nun druckvoller nach vorne erhöhte durch einen sehenswerten Volleyschuss durch Kreis kurz vor der Pause auf 3:0. Nach Wiederbeginn gelang Haag nach einem Freistoß durch einen platzierten Kopfball das 4:0. Danach konnten die Gäste ein Missverständnis der VFR Abwehr nicht nutzen, trafen aus kurzer Distanz nur den Pfosten. Fahrenbach dominierte nun selbstbewusst das Spiel, der aufmerksame Freya Torwart konnte kurz danach einen Weitschuss von Weber gerade noch an die Latte lenken. In der 69. Minute erhöhte Holzinger per Foulelfmeter auf 5:0. In der 75. Minute verkürzte Limbach durch Kuhn zum 5:1 Endstand.
 
Daniel Minich - Tim Hartmann - Mirko Reis - Tim Kirschenlohr - Ricardo Sommer - Joshua Weber-Beuchert - Christian Haag - Kevin Limberger - Marcel Throm (83. Adrian Schork) - Kai Holzinger (70. Johannes Hettinger) - Robin Kreis (76. Marcel Karner)

 

1:0 (13.) Robin Kreis

2:0 (41.) Kai Holzinger

3:0 (43.) Robin Kreis

4:0 (49.) Christian Haag

5:0 (69.) Kai Holzinger

5:1 (79.) Johannes Kuhn

 

Zuschauer: 150

SR: Markus Bender (TSG Hoffenheim)

16. Spieltag, 17.04.2024, 19.00 Uhr, Neckargerach

SV Neckargerach - VfR 2:2 (0:0)

(Neckargerach erfasste kein Spielbericht - anbei der VfR Spielbericht:)

Zum Nachholspieltag unter der Woche fand sich der VfR bei kalten Temperaturen in Neckargerach ein.

Die Gastgeber - 5 Siege aus den letzten 5 Spielen - waren haushoher Favorit gegen die gebeutelte Gäste aus Fahrenbach - 5 Niederlagen aus den letzten 5 Spielen.

Der VfR lies sich jedoch davon nicht beeindrucken und baute auf eine starke Defensive. Die erste Halbzeit war Chancenarm mit ein paar Torschüssen durch den SVN, die alle von Keeper Minich und seiner Abwehr vereitelt werden konnte.

Es dauerte bis zur 55. Minute, als L.Eich die Heimelf nach einer Unachtsamkeit in der VfR-Abwehr in Führung brachte.

Neckargerach spielte dann weiter munter nach vorne und erarbeitete sich viele Einschussmöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben.

In den letzten 10 Minuten wachte der VfR dann endlich auf und fing an sich mehrere Chancen zu erarbeiten. Folglich war es dann eine Weber-Beuchert Ecke, die Haag in der 84. Minute per Kopf zum 1:1 Ausgleich einnetzen konnte.

In der 88. Minute, dann wieder der Rückschlag für die Gäste, als Öncel frei vor dem Tor stehend auf 2:1 erhöhen konnte.

Fahrenbach wurf nun alles in einen letzten Angriff und konnte nach einem Abpraller durch den Gästetormann aus dem Rückraum durch Zettl zum 2:2 Endstand ausgleichen.

 

 
Daniel Minich - Tim Hartmann - Mirko Reis - Christian Haag -  Tim Kirschenlohr - Lukas Minich - Johannes Hettinger - Robin Kreis - Joshua Weber-Beuchert - Kevin Limberger (70. Jürgen Zettl) - Kai Holzinger (77. Marcel Throm)

 

1:0 (55.) Lukas Eich

1:1 (84.) Christian Haag

2:1 (88.) Arslan Öncel

2:2 (90.+1.) Jürgen Zettl

 

Zuschauer: 70

SR: Tim Stürmer (FV Neuthard)

15. Spieltag, 25.11.2023, 14.30 Uhr, Fahrenbach

VfR - FV Reichenbuch 0:6 (0:3)

Die Gäste begannen mit viel Elan und gingen schon in der 6. Minute durch Agac mit 0:1 in Führung. In der 30. Minute scheiterte Kreis nach einem Pass von Limberger am aufmerksamen Gästetorwart. Nur kurze Zeit später erhöhte Reichenbuch per Foulelfmeter durch Kunzmann auf 0:2. Die Gäste waren weiterhin meist einen Schritt schneller während der VFR nicht den Eindruck erweckte eine Nieerlage abwenden zu wollen. In der 37. Minute erhöhte der Chatziionnidis auf 0:3. Gleich nach der Pause konnte Haag frei vor dem gegnerischen Tor eine Chance nicht nutzen. In der 68. Minute nutzten die Gäste einen Abwehrfehler  der Heimelf durch Agac zum 0:4. Der FV Reichenbuch war auch weiterhin die dominierende Mannschaft und markierten in der 78. Minute durch Link das 0:5. Bei Fahrenbach vermisste man auch weiterhin die nötige Leidenschaft, so dass man kurz vor Spielende per Freistoß wiederum durch Agac das 0:6 kassieren musste.
 
Mirko Reis - Tim Hartmann - Joshua Weber-Beuchert (46. Adrian Schork) - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Johannes Hettinger - Kai Holzinger (85. Marius Rhein) - Kevin Limberger - Christian Haag - Robin Kreis (85. Nikolai Karner) - Marcel Karner (69. Max Wieder)

 

0:1 (  7.) Kerim Agac

0:2 (29.) David Kunzmann

0:3 (37.) Ioannis Chatziioannidis

0:4 (68.) Kerim Agac

0:5 (74.) Marc Rothenberger

0:6 (85.) Kerim Agac

 

G/R (57.) Christoph Tropsa

 

Zuschauer: 130

SR: David Schmid (TSV Neuenstadt)

14. Spieltag, 04.04.2024, 18:00 Uhr, Fahrenbach

VfR - FV Elztal 0:1 (0:1)

Kein Spielbericht vorhanden.
 
Daniel Minich - Tim Hartmann (79. Adrian Schork) - Mirko Reis - Tim Kirschenlohr - Ricardo Sommer (35. Lukas Minich) - Joshua Weber-Beuchert - Christoph Tropsa - Kevin Limberger (67. Marcel Throm) - Christian Haag - Kai Holzinger - Robin Kreis

 

0:1 (44.) Nicolai Mathes

 

SR: Markus Frei (TSV Herbolzheim)

13. Spieltag, 12.11.2023, 14.30 Uhr, Unterschefflenz

SV Schefflenz - VfR 3:1 (2:1)

VfR Fahrenbach geriet schon in der achten Minute in Rückstand, als Daniel Becker das schnelle 1:0 für SV Schefflenz erzielte. In der 25. Minute erhöhte Alex Kretschmer auf 2:0 für SV Schefflenz. Ehe es in die Kabinen ging, markierte Tim Kirschenlohr das 1:2 für VfR Fahrenbach (42.). Zur Pause wusste SV Schefflenz eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Bei Gastgeber kam zu Beginn der zweiten Hälfte Felix Krämer für Leonard Werner in die Partie. Wenige Minuten später holte Florian Kircher Kevin Römer vom Feld und setzte auf die Qualitäten von Sören Winter (85.). Winter stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 3:1 für SV Schefflenz her (87.). In den 90 Minuten war SV Schefflenz im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als VfR Fahrenbach und fuhr somit einen 3:1-Sieg ein. 

 

 
Mario Muthny - Tim Hartmann - Mirko Reis (82. Fabian Zietsch) - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Johannes Hettinger - Joshua Weber-Beuchert - Kevin Limberger - Christian Haag - Kai Holzinger - Robin Kreis (75. Marcel Karner)

 

1:0 (  8.) Daniel Becker

2:0 (25.) Alex Kretschmer 

2:1 (42.) Tim Kirschenlohr

3:1 (85.) Sören Winter

 

Zuschauer: 100

SR: Björn Schumann (SV Windischbusch)

12. Spieltag, 05.11.2023, 14.30 Uhr, Fahrenbach

VfR - FV Mosbach 2 4:2 (2:1)

Der VFR Fahrenbach hatte gegen den MFV Mosbach 2 schon in der 3. Minute seine erste klare Chance als Kreis frei  vor dem gegnerischen Tor am gut postierten MFV Torhüter Wastl scheiterte. Nur kurze Zeit später kam Haag im 5 Meter Raum zum Schuss, der jedoch kurz vor der Linie ins Toraus abgelenkt wurde. Etwas überraschend nutzten die Gäste in der 14. Minute durch Selek ihre erste Möglichkeit zum 0:1. In der 16. Minute glich Kreis nach Doppelpass mit Haag zum 1:1 aus. Der VFR blieb weiterhin spielbestimmend und erhöhte nach Freistoß von Weber durch Limberger aus kurzer Distanz zum 2:1. In der 30. Minute bewahrte VFR Keeper Muthny mit einer Glanzparade nach einem Schuss von Schneider seine Elf vor dem Ausgleich. Fast im Gegenzug setzte sich Haag gegen die MFV Abwehr durch, vergaß jedoch aus kurzer Distanz die Führung weiter auszubauen. Kurz nach der Pause erhöhte Fahrenbach nach schöner Kombination durch Kreis auf 3:1.  In der 61. Minute vereitelte Wastl mit einer Glanzparade einen Foulelfmeter. Nach einem präzisen Pass von Weber erhöhte Kreis in der 66. Minute auf 4:1. Die Gäste gaben jedoch nicht auf und verkürzten in der 80. Minute durch Papenfuß auf 4:2. Beide Teams zeigten bei tiefem Boden ein abwechslungsreiches, faires Spiel, das die Heimelf verdient für sich entscheiden konnte.

 

 
Mario Muthny - Lukas Minich (90+1. Adrian Schork )- Mirko Reis - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Johannes Hettinger - Joshua Weber-Beuchert - Kevin Limberger - Christian Haag - Robin Kreis - Marcel Karner

 

0:1 (14.) Serkan Selek

1:1 (16.) Robin Kreis

2:1 (22.) Kevin Limberger

3:1 (49.) Robin Kreis

4:1 (66.) Robin Kreis

4:2 (82.) Daniel Papenfuß (elfm.)

 

Zuschauer: 70

SR: Nico Dolpp (Spvgg Oedheim)

11. Spieltag, 29.10.2023, 15.00 Uhr, Lohrbach

FC Lohrbach - VfR 2:0 (1:0)

Bei FC Lohrbach holte sich VfR Fahrenbach eine 0:2-Schlappe ab. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatten schließlich die Lorbacher die Nase vorn.

Für das erste Tor sorgte Miralam Kazemi. In der 30. Minute traf der Spieler des FCL/FC Lohrbach ins Schwarze. Die Pausenführung des Teams von Trainer Manuel Bayer fiel knapp aus. Mit einem Wechsel – Tim Schoder kam für Dominik Blum – starteten die Gastgeber in Durchgang zwei. Schoder schoss die Kugel zum 2:0 für den FC Lohrbach über die Linie (78.). Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Max Lukas Grubbe gewannen die Lohrbacher gegen VfR Fahrenbach.

 

 
Daniel Minich - Tim Hartmann - Mirko Reis - Tim Kirschenlohr - Lukas Minich - Johannes Hettinger - Joshua Weber-Beuchert - Kevin Limberger - Kai Holzinger - Christian Haag - Robin Kreis

 

1:0 (30.) Miralem Kazemi

2:0 (78.) Tim Schoder

 

Zuschauer: 100

SR: Max Lukas Grübbe (SV Sinsheim)

10. Spieltag, 22.10.2023, 15.00 Uhr, Fahrenbach

VfR - TSV Billigheim 4:3 (2:1)

Schon zu Beginn entwickelte sich schnell ein abwechslungsreiches Spiel. In der 10. und 15. Minute scheiterten die Gäste am reaktionsschnellen Torwart Minich. Die Heimelf hatte vorerst das Problem, dass die letzten entscheidenden Pässe in die Spitze meist zu ungenau waren. Der erste präzise Pass in die Gasse nutzte Haag souverän in dder 21. Minute zum 1:0. Der VfR fand danach immer besser zu seinem Spiel, konnte jedoch zwei klare Torchancen nicht nutzen. Die Gäste blieben jedoch mit ihren schnellen Sturmspitzen gefährlich und gliche in der 44. Minute zum 1:1 aus. Nach schöner Vorarbeit von Holzinger, brachte Kreis kurz vor dem Pausenpfiff aus kurzer Distanz seien Farben mit 2:1 in Führung. Nach der Pause kamen die Gäste immer stärker auf, drängten auf den Ausgeich und brachten die VFR Abwehr desöfteren in Bedrängnis. Fahrenbach überstand diese Phase und erhöhte durch Haag mit einem unhaltbaren 16 Meter Schuss auf 3:1. Nach schöner Kombination war es Holzinger, der wenig später aus kurzer Distanz das 4:1 markierte. Im Gefühl des sicheren Sieges wurde die Heimelf nachlässig während sich Billigheim nicht entmutigen ließ und über die Offensive ihr Glück versuchte, verkürzte in der 89. Minute auf 4:2, sowie in der 93. Minute auf 4:3. Dank der besseren Chancenverwertung konnte der VFR gegen einen starken Gegner das Spiel für sich entscheiden.

 

 
Daniel Minich - Tim Hartmann - Mirko Reis - Tim Kirschenlohr - Lukas Minich (88. Christoph Tropsa) - Johannes Hettinger - Joshua Weber-Beuchert - Kevin Limberger - Kai Holzinger (84. Max Wieder) - Christian Haag - Robin Kreis (70. Marcel Karner)

 

1:0 (15.) Christian Haag

1:1 (44.) Nicolas Holejko

2:1 (45+1.) Robin Kreis

3:1 (60.) Christian Haag

4:1 (66.) Kai Holzinger

4:2 (90.) Melwin-Marc Derfuß

4:3 (90+.2) Levin Reichert

 

Zuschauer: 120

SR: John Pladt (TSV Helmstadt)

9. Spieltag, 15.10.2023, 15.00 Uhr, Oberschefflenz

SC Oberschefflenz - VfR 3:2 (0:0)

Für VfR Fahrenbach endete das Auswärtsspiel gegen den SC Oberschefflenz erfolglos. Der SCO gewann 3:2. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen.

Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Giuliano Scialpi brachte den SC Fortuna in der 58. Minute nach vorn. Nandino Scialpi versenkte die Kugel zum 2:0 für die Elf von Trainer Scialpi Luciano (72.). In der 73. Minute brachte Robin Kreis den Ball im Netz des Gastgebers unter. Karahan Alkan brachte den Ball zum 3:1 zugunsten des SC Oberschefflenz über die Linie (86.). In der Nachspielzeit (91.) gelang Tim Kirschenlohr der Anschlusstreffer für VfR Fahrenbach. Schließlich sprang für den SC Fortuna gegen VfR Fahrenbach ein Dreier heraus.

 

 
Daniel Minich - Tim Hartmann - Mirko Reis - Tim Kirschenlohr - Lukas Minich - Johannes Hettinger - Joshua Weber-Beuchert - Kevin Limberger - Kai Holzinger - Christian Haag - Robin Kreis

.

1:0 (58.) Giuliano Scialpi

2:0 (72.) Nandino Scialpi

2:1 (73.) Robin Kreis

3:1 (86.) Karahan Alkan

3:2 (90.) Tim Kirschenlohr

 

Zuschauer: 100

SR: Danny Kapell (Spfr Tiefenbach)

8. Spieltag, 08.10.2023, 15.00 Uhr, Fahrenbach

VfR - FC Mosbach 4:0 (3:0)

Der FC Mosbach stellte sich in der Anfangsphase keineswegs wie ein Tabellenschlusslicht vor. Nach ausgeglichenem Beginn ging der VfR in der 15. Minute durch einen platzierten Distanzschuss durch Holzinger mit 1:0 in Führung. Danach war die Heimelf die klar bessere Mannschaft, brachte den Gegner mit schnellen Angriffen immer wieder in Bedrängnis, vergaß es jedoch mehrfach die Führung weiter auszubauen. In der 29. Minute verfehlten die Gäste durch einen Konter nur knapp das VfR Gehäuse. In der 32. Minute war es Limberger, der nach einem präzisen Pass in die Gasse zum 2:0 Pausenstand abschloß. Gleich nach Wiederbeginn erhöhte Kreis nach schöner Vorarbeit von Haag auf 3:0. Danach ließ Fahrenbach nach, so dass die Gäste stärker wurden. In der 62. Minute fischte VfR Keeper Zimmer mit einer Glanzparade einen 20m Schuss aus dem Tordreieck. Erst gegen Ende des Spiels zeigte sich Fahrenbach wieder engagierter und erhöhte durch Haag zum verdienten 4:0 Endstand.

 

 
Patrick Zimmer - Jürgen Zettl (63. Tim Hartmann) - Mirko Reis - Tim Kirschenlohr - Lukas Minich - Johannes Hettinger - Joshua Weber-Beuchert - Kevin Limberger (81. Adrian Schork) - Kai Holzinger (88. Ricardo Sommer) - Christian Haag - Robin Kreis

 

1:0 (12.) Kai Holzinger

2:0 (33.) Kevin Limberger

3:0 (47.) Robin Kreis

4:0 (82.) Christian Haag

 

Zuschauer: 100

SR: Michael Fährmann (VfB Stuttgart)

7. Spieltag, 30.09.2023, 16.00 Uhr, Fahrenbach

VfR - SV Robern 4:0 (3:0)

Zum Lokalderby gegen den Ortsnachbarn aus Robern fanden sich zahlreiche Zuschauer ein. Fahrenbach war zu Beginn hellwach und erspielte sich mehrere hochkarätige Chancen, die aber meist am gut postierten Torhüter Bechthold scheiterten. In der 28. Minute war es dann Limberger, der nach einer schönen Kombination von Kreis und Holzinger den Ball vorgelegt bekam und zum verdienten 1:0 erhöhen konnte. Kurz darauf schickte Kirschenlohr den gestarteten Haag mit einem langen Ball, der im Zweikampfduell der Sieger war und zum 2:0 einschob. Der VFR hielt den Druck weiter hoch und erhöhte mit einem sehenswerten Seitfallzieher durch Limberger nach einer Kreis Flanke in der 37. Minute auf 3:0. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel kampfbetonter, nennenswerte Chancen blieben jedoch auf beiden Seiten aus. In der 87. Minute war es dann der frisch eingewechselte Karner, der nach einem missglückten Schussversuch von Limberger frei vor des Gegners Tor zum Schuss kam, Gästekeeper Bechtold keine Chance lies und zum wohlverdienten 4:0 Endstand einnetzen konnte. Schiedsrichter Binder leitete das Spiel souverän.

 

 
Patrick Zimmer - Jürgen Zettl - Mirko Reis - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa (62. Lukas Minich) - Johannes Hettinger - Joshua Weber-Beuchert - Kevin Limberger - Kai Holzinger (85. Marcel Karner) - Christian Haag - Robin Kreis

 

1:0 (28.) Kevin Limberger

2:0 (33.) Christian Haag

3:0 (37.) Kevin Limberger

4:0 (85.) Marcel Karner

 

Zuschauer: 200

SR: Luca Binder (TSV Obergimpern)

6. Spieltag, 24.09.2023, 15.00 Uhr, Schwarzach

TSV Schwarzach - VfR 1:1 (0:0)

Jeweils einen Punkt holten der TSV Schwarzach und VfR Fahrenbach an diesem Sonntag. Ein 1:1-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für die Badenia und VfR Fahrenbach ohne Torerfolg in die Kabinen. Mit einem Doppelwechsel wollte der TSV Schwarzach frischen Wind in das Spiel bringen und so schickte Francesco Guida Alexander Zettl und Bastian Heier für Felix Weindl und Christopher Zettl auf den Platz (64.). Dominik Gutjahr brach für den TSV Badenia den Bann und markierte in der 66. Minute die Führung. Wer glaubte, VfR Fahrenbach sei geschockt, irrte. Robin Kreis machte unmittelbar nach dem Rückschlag den Ausgleich perfekt (70.). Am Ende trennten sich die Badenia und VfR Fahrenbach schiedlich-friedlich.

 

 
Patrick Zimmer - Jürgen Zettl - Christian Haag - Tim Kirschenlohr - Lukas Minich - Johannes Hettinger - Joshua Weber-Beuchert - Tim Hartmann - Kevin Limberger - Kai Holzinger  (85. Marcel Karner) - Robin Kreis

 

1:0 (66.) Dominik Gutjahr

1:1 (70.) Robin Kreis

 

Zuschauer: 80

SR: Felix Arnold (TSV Helmstadt)

5. Spieltag, 17.09.2023, 15.00 Uhr, Auerbach

SG Auerbach - VfR 4:0 (1:0)

Zum fünften Spiel in der laufenden Runde empfing die SG Auerbach die Gäste vom VfR Fahrenbach.

In der Anfangsphase passierte nicht viel, keine Mannschaft wollte ins Risiko gehen. Die erste nennenswerte Aktion hatte Fahrenbach mit einem Pfostentreffer nach einer Viertelstunde. In der 35. Minute war es wieder der Gast, der fast den Führungstreffer erzielte,aber Zimmer im Tor der Auerbacher lenkte den Ball noch ab. In der Nachspielzeit eroberte Haag den Ball, lief durch und netzte zur 1:0-Pausenführung ein.

Nach dem Seitenwechsel fingen die Hausherren besser an und erarbeiteten sich die ersten Chancen. In der 54. Minute war es B. Eberle, der einen Freistoß schoss und der eingewechselte S. Eberle beförderte das Leder per Kopf in die Maschen (2:0). Kurz danach gab es einen weiteren Freistoß für die SGA. Und erneut bewies Auerbach die Qualität bei Standards. S. Eberle trat an, spielte auf Haag, der den Ball verlängert, sodass Reichert auf 3:0 erhöhte. In der 64. Minute gab es eine gelbrote Karte für Fahrenbach. Es ergaben sich dann noch mehr Räume für die Gastgeber. Kollmer nutzte den Platz, lief auf seiner Außenbahn durch und flankte, sodass Reichert nur noch einnetzten musste. Zehn Minuten vor Schluss gab es einen Wechsel bei den Schiedsrichtern. Ein Nachwuchsschiedsrichter übernahm die Pfeife und leitete souverän.

Nach ein paar Minuten Nachspielzeit pfiff der neue Schiri, der aufgrund einer Nachwuchsaktion aktiv wurde, das Spiel beim Endstand von 4:0 ab.

 

 
Patrick Zimmer - Jürgen Zettl - Mirko Reis - Christian Haag - Tim Kirschenlohr - Johannes Hettinger - Joshua Weber-Beuchert (66. Ricardo Sommer) - Tim Hartmann - Kevin Limberger - Kai Holzinger - Robin Kreis (82. Adrian Schork)

 

1:0 (45+5.) Jannick Haag

2:0 (54.) Silas Eberle

3:0 (55.) Lars Reichert

4:0 (69.) Lars Reichert

 

G/R (62.) Mirko Reis

 

Zuschauer: 150

SR: Harun Icli (FV Oberlauda); ab 80.: Jeremiah Sellam (FC Külsheim

4. Spieltag, 09.09.2023, 16.00 Uhr, Fahrenbach

VfR - SV Sattelbach 4:2 (2:1)

Zum Lokalderby gegen den SV Sattelbach fanden sich zahlreiche Zuschauer ein. Anfänglich sah man eine ausgeglichene Partie. Danach wurden die Gäste stärker und gingen nach einem Eckball aus kurzer Distanz durch Mackamull mit 0:1 in Führung. Allmählich befreite sich die Heimelf aus der Defensive und hatte ihrerseites einige Möglichkeiten, doch die Gäste kamen danach wieder stärker auf und erarbeiteten sich durch ihr schnelles Kombinationsspiel klare Einschussmöglichkeiten, vergaßen diese jedoch zu nutzen. Die Heimelf blieb jedoch gefährlich und glich in der 42. Minute nach einer Ecke durch Holzinger zum 1:1 aus. Kurze Zeit später war es wiederum Holzinger, der durch eine gekonnte Einzelleistung seine Farben kurz vor dem Pausenpfiff mit 2:1 in Führung brachte. Nach dem Seitenwechsel dominierte der VfR das Spiel, drängte den SV Sattelbach immer mehr in die Defensive und erhöhte durch einen platzierten Schuss von Holzinger auf 3:1. Kurze Zeit später nutzte Weber ein Missverständnis der Sattelbacher Abwehr zum 4:1. Die Gäste verkürzten in der 85. Minute per Foulelfmeter auf 4:2, mussten jedoch ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen und sich am Ende geschlagen geben.

 

 
Daniel Minich - Jürgen Zettl - Mirko Reis - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Johannes Hettinger - Ricardo Sommer (54. Marcel Karner) - Lukas Minich - Joshua Weber-Beuchert - Kai Holzinger - Robin Kreis (86. Max Wieder)

 

0:1 (10.) Markus Mackamul

1:1 (45.) Kai Holzinger

2:1 (45+2.) Kai Holzinger

3:1 (59.) Kai Holzinger

4:1 (64.) Joshua Weber-Beuchert

4:2 (85.) Robin Heß (Elfm.)

 

Zuschauer: 160

SR: Sascha Wirth (TSV Viktoria Stein a.K.)

3. Spieltag, 02.09.2023, 16.00 Uhr, Fahrenbach

VfR - SV Wagenschwend 2:0 (1:0)

Die Zuschauer sahen zunächst eine ausgeglichene Partie, da beide Teams aus einer kontrollierten Abwehr agierten. Nach und nach erspielte sich der VfR mit flüssigen Kombinationen einige Einschussmöglichkeiten. In der elften Minute scheiterte Haag mit einer Doppelchance per Kopfball und im Nachschuss am aufmerksamen Gästetorwart Christ. In der 40.Minute kam Sommer frei vor des Gegners Tor zum Schuss, der wiederum vom gut postierten Gästekeeper entschärft wurde. Erst kurz vor der Pause kam die Heimelf nach einer schönen Flanke durch einen trockenen Schuss von Routinier Zettl zum 1:0. Die zweite Hälfte begannen beide Teams mit viel Elan. Die Gäste spielten nun offensiver, während Fahrenbach einige Konterchancen nicht nutzte. In der 76.Minute war es Haag, der nach einem Freistoß unhaltbar zum 2:0 Endstand abstaubte. Der erst 19-jährige Schiri Süheyl Sarica aus Angelbachtal leitete das faire Spiel mit seinem Team souverän.

 

 
Daniel Minich - Jürgen Zettl - Mirko Reis - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Johannes Hettinger - Ricardo Sommer (89. Adrian Schork) - Lukas Minich (28. Max Wieder (70. Marcel Karner)) - Christian Haag - Joshua Weber-Beuchert - Kai Holzinger

 

1:0 (44.) Jürgen Zettl

2:0 (77.) Christian Haag

 

Zuschauer: 150

SR: Süheyl Talha Sarica (TSV Angelbachtal)

2. Spieltag, 27.08.2023, 15.00 Uhr, Limbach

FC Freya Limbach - VfR 2:2 (0:1)

Durch einen Elfmeter von Christian Haag gelang VfR Fahrenbach das Führungstor. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich die Elf von Trainer Marcel Throm, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Für das 2:0 der Gäste zeichnete Johannes Hettinger verantwortlich (79.). Johannes Kuhn war zur Stelle und markierte das 1:2 von Freya Limbach (85.). Die Nachspielzeit lief bereits, als ein Treffer von Aaron Wild zum 2:2 (94.) die Limbacher vor der Niederlage bewahrte. Nach einer deutlichen Führung wähnte VfR Fahrenbach die Schäfchen bereits im Trockenen. Doch das Team von Coach Christian Heckmann stemmte sich gegen die drohende Niederlage und holte am Ende noch ein Remis.
 
 
Daniel Minich - Jürgen Zettl (90+3. Marius Rhein) - Simon Wex - Christian Haag - Christoph Tropsa - Johannes Hettinger - Lukas Minich - Joshua Weber-Beuchert - Kai Holzinger - Robin Kreis

 

0:1 (44.) Christian Haag (Elfm.)

0:2 (79.) Johannes Hettinger

1:2 (85.) Johannes Kuhn

2:2 (90+4.) Aaron Wild

 

Zuschauer: 100

SR: Alexander Drach (SV Gamburg)

1. Spieltag, 18.08.2023, 19.00 Uhr, Reichenbuch

FV Reichenbuch - VfR 7:2 (4:2)

Daniel Minich - Jürgen Zettl - Christian Scholz - Christian Haag - Adrian Schork (46. Ricardo Sommer) - Johannes Hettinger - Lukas Minich - Joshua Weber-Beuchert - Kevin Limberger - Robin Kreis

 

0:1 (  3.) Robin Kreis

1:1 (19.) Kerim Agac

2:1 (23.) Jan Schüssele

3:1 (26.) Jan Schüssele

4:1 (29.) Ioannis Chatziioannidis

4:2 (45.) Joshua Weber-Beuchert

5:2 (83.) Arne Kielmann

6:2 (86.) Kerim Agac

7:2 (89.) Jan Schüssele

 

Zuschauer: 150

SR: Ludwig Schilling (TSV Reichartshausen)

Neuer Werbepartner des VfR

... lade Modul ...
VfR Fahrenbach auf FuPa

 VfR auf

 VfR auf

Druckversion | Sitemap
© VfR Fahrenbach