Willkommen beim VfR Fahrenbach
   Willkommen       beim VfR Fahrenbach

Spielberichte 2020/21

10. Spieltag, 25.10.2020, 16.00 Uhr

VfR - FC Lohrbach  3:1 (1:0)

Durch ein 3:1 holte sich VfR Fahrenbach zu Hause drei Punkte. Der Gast FC Lohrbach hatte das Nachsehen. Auf dem Papier ging VfR Fahrenbach als Favorit ins Spiel gegen den FC Lohrbach – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Für den Führungstreffer von VfR Fahrenbach zeichnete Johannes Hettinger verantwortlich (39.). Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich der Gastgeber, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm.

 

Anstelle von Matthias Banholzer war nach Wiederbeginn Jens Schäfer für die Lorbacher im Spiel. Steffen Hähnlein traf zum 1:1 zugunsten des Gasts (50.). Dass VfR Fahrenbach in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Joshua Weber, der in der 73. Minute zur Stelle war. Mit dem 3:1 sicherte Hettinger der Mannschaft von Coach Kerim Agac nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (84.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm VfR Fahrenbach noch einen Doppelwechsel vor, sodass Mirko Reiß und Christoph Tropsa für Robin Kreis und Sinan Sahin weiterspielten (180.). Mit dem Schlusspfiff durch Referee Lukas Hanser siegte VfR Fahrenbach gegen den FC Lohrbach.

(Quelle: www.fussball.de)

 

Daniel Minich - David Schönig - Jürgen Zettl - Tim Kirschenlohr - Sinan Sahin (90. Christoph Tropsa) - Kerim Agac - Marcel Karner (87. Nico Schäfer) - Johannes Hettinger - Lars Brauch - Joshua Weber - Robin Kreis (90. Mirko Reiß)

 

1:0 (39.) Johannes Hettinger

1:1 (50.)

2:1 (73.) Joshua Weber

3:1 (84.) Johannes Hettinger

 

Zuschauer:  100   SR: Lukas Hanser

09. Spieltag, 18.10.2020, 15.30 Uhr

SC Weisbach - VfR  2:4 (2:2)

Mit einem 4:2-Erfolg im Gepäck ging es für VfR Fahrenbach vom Auswärtsmatch bei SC Weisbach in Richtung Heimat.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Fabio Zerbo sein Team in der achten Minute. Robin Heß machte in der 26. Minute das 2:0 von SC Weisbach perfekt. Bevor es in die Pause ging, hatte Robin Kreis noch das 1:2 von VfR Fahrenbach parat (44.). Marcel Karner glich nur wenig später für den Gast aus (45.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen.

 

In der 54. Minute erzielte Kerim Agac das 3:2 für VfR Fahrenbach. In der 56. Minute brachte Joshua Weber den Ball im Netz von SC Weisbach unter. Kurz vor dem Ende des Spiels nahm VfR Fahrenbach noch einen Doppelwechsel vor, sodass Mirko Reiß und Stefan Zimmermann für Kreis und Johannes Hettinger weiterspielten (88.). Es sprach beinahe alles dafür, dass er das Match gewinnen würde. Doch am Ende gab SC Weisbach die komfortable Führung aus den Händen und erlitt eine schmerzende Niederlage. (Quelle: www.fussball.de)

 

Daniel Minich - Benedikt Bechtold - Jürgen Zettl - Tim Kirschenlohr - Sinan Sahin (86. David Schönig) - Kerim Agac - Marcel Karner (81. Nico Schäfer) - Johannes Hettinger (88. Stefan Zimmermann) - Lars Brauch - Joshua Weber - Robin Kreis (88. Mirko Reiß)

 

1:0 (08.)

2:0 (26.)

2:1 (44.) Robin Kreis

2:2 (45.) Marcel Karner

2:3 (54.) Kerim Agac

2:4 (56.) Joshua Weber

 

Zuschauer:  100   SR: Michael Olveda

08. Spieltag, 11.10.2020, 16.00 Uhr

SG Auerbach - VfR  5:1 (2:1)

 

SG Auerbach stellte die eigenen Aufstiegsambitionen eindrucksvoll unter Beweis und zog VfR Fahrenbach mit einem 5:1-Erfolg das Fell über die Ohren. SG Auerbach hatte vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte der Tabellenführer alle davon und die Partie erfolgreich beendet.

Das Team von Trainer Oliver Neeb erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Tobias Henke traf in der vierten Minute zur frühen Führung. Leon Müller lenkte den Ball ins eigene Tor und bescherte VfR Fahrenbach den 1:1-Ausgleich (14.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff schockte Henke die Mannschaft von Coach Kerim Agac, als er das Führungstor für SG Auerbach erzielte (43.). SG Auerbach nahm die knappe Führung mit in die Kabine.

 

Daniel Treu beseitigte mit seinen Toren (79./81.) die letzten Zweifel am Sieg des Heimteams. Thomas Painer verwandelte in der 87. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung von SG Auerbach auf 5:1 aus. Letztlich feierte SG Auerbach gegen VfR Fahrenbach nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten 5:1-Heimsieg. (Quelle: www.fussball.de)

 

Daniel Minich - Benedikt Bechtold - Jürgen Zettl - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa (75. Marcel Karner) - Kerim Agac - Sinan Sahin - Johannes Hettinger - Lars Brauch - Joshua Weber - Robin Kreis (86. Lukas Minich)

 

1:0 (04.)

1:1 (14.) Eigentor

2:1 (43.)

3:1 (79.)

4:1 (81.)

5:1 (87.)

 

Zuschauer:  100   SR: Frank Gottmann

07. Spieltag, 04.10.2020, 16.00 Uhr

VfR - SG Waldmühlbach  3:2 (2:1)

VfR Fahrenbach verbuchte einen 3:2-Arbeitssieg gegen SG Waldmühlbach-Katzental. Die Ausgangslage sprach für VfR Fahrenbach, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

Andre Zimmermann brachte SG Waldmühlbach-Katzental in der elften Minute in Front. Robin Kreis stellte die Weichen für VfR Fahrenbach auf Sieg, als er in Minute 22 mit dem 1:1 zur Stelle war. Michael Sander erzielte die Führung, nur traf er ins falsche Tor und schenkte der Elf von Kerim Agac durch einen Selbsttreffer das 2:1 (40.). Die Gastgeber nahmen die knappe Führung mit in die Kabine.

 

VfR Fahrenbach musste den Treffer von Zimmermann zum 2:2 hinnehmen (64.). Lars Brauch machte in der 70. Minute das 3:2 von VfR Fahrenbach perfekt. Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen Timo Weinmann siegte VfR Fahrenbach gegen SG Waldmühlbach-Katzental.

 

Durch den Erfolg verbesserte sich VfR Fahrenbach im Klassement auf Platz fünf. Vier Siege und drei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von VfR Fahrenbach.

 

Während VfR Fahrenbach am nächsten Sonntag (16:00 Uhr) bei SG Auerbach gastiert, duelliert sich SG Waldmühlbach-Katzental zeitgleich mit dem FC Lohrbach. (Quelle: www.fussball.de)

 

Daniel Minich - Benedikt Bechtold - Jürgen Zettl - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Kerim Agac - Marcel Karner (90. Mirko Reiß) - Johannes Hettinger - Lars Brauch - Joshua Weber - Robin Kreis (89. Lukas Minich)

 

0:1 (11.)

1:1 (22.) Robin Kreis

2:1 (40.) Eigentor

2:2 (64.)

3:2 (70.) Lars Brauch

 

Zuschauer:  100   SR: Timo Weinmann

06. Spieltag, 27.09.2020, 16.15 Uhr

FC Mosbach - VfR  1:4 (0:3)

Mit einem deutlichen 4:1-Sieg im Gepäck trat der VfR am Sonntag die Heimreise aus Mosbach an.

Der FC Mosbach geriet schon in der zehnten Minute in Rückstand, als Jürgen Zettl das schnelle 1:0 für VfR Fahrenbach erzielte. Tim Kirschenlohr erhöhte für VfR Fahrenbach auf 2:0 (17.). Mit dem 3:0 von Johannes Hettinger für den Gast war das Spiel eigentlich schon entschieden (25.). Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Ali Köklü, der noch im ersten Durchgang Aaron Brauch für Emilian-Paul Lenghen brachte (27.). Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für VfR Fahrenbach in die Pause.

 

Bei den Mosbachern kam zu Beginn der zweiten Hälfte Dominik Kolobaric für Sebastijan Kerekes in die Partie. Für das 1:3 der Gastgeber zeichnete Daniel Leibfried verantwortlich (54.). Marcel Karner gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für VfR Fahrenbach (85.). Am Ende hieß es für das Team von Kerim Agac: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg bei FC Mosbach.

 

Während die Mosbacher am nächsten Sonntag (16:00 Uhr) bei FC Lohrbach gastieren, duelliert sich VfR Fahrenbach zeitgleich mit SG Waldmühlbach-Katzental. (Quelle: www.fussball.de)

 

Daniel Minich - Benedikt Bechtold - Jürgen Zettl - Tim Kirschenlohr (81. Lukas Minich) - Simon Wex - Sinan Sahin - Nico Schäfer (66. Marcel Karner) - Johannes Hettinger - Lars Brauch - Joshua Weber (88. Christoph Tropsa) - Robin Kreis (90. Mirko Reiss)

 

0:1 (10.) Jürgen Zettl

0:2 (17.) Tim Kirschenlohr

0:3 (25.) Johannes Hettinger

1:3 (54.)

1:4 (85.) Marcel Karner

 

Zuschauer:  100   SR: Klaus Zeth (Waibstadt)

05. Spieltag, 20.09.2020, 16.00 Uhr

VfR - SV Obrigheim  4:2 (2:1)

Nach einer Negativserie von drei Niederlagen konnte der VfR zuhause gegen die Gäste aus Obrigheim einen verdienten Sieg einfahren. Das Spiel war zu Beginn geprägt von gegenseitigem Abtasten. Die erste Möglichkeit bot sich dem VfR als ein platzierter 16m-Schuss vom aufmerksamen Gästetorhüter vereitelt wurde. Kurze Zeit später vergab die Heimelf eine klare Chance aus kurzer Distanz, der Ball wurde jedoch über das Tor geschossen. In der 21. Minute umspielten die Gäste die VfR-Abwehr und nutzten ihre erste Chance zum 0:1. Mit einem platzierten Schuss in den rechten Winkel fiel in der 33. Minute durch Joshua Weber der Ausgleich zum 1:1. Nach schöner Hereingabe ging Fahrenbach nach 39 Minuten per Kopf durch Jürgen Zettl mit 2:1 in Führung. Danach zeigte sich die Heimelf sehr spielfreudig, konnte bis zur Pause jedoch weitere Chancen nicht nutzen.

 

Auch nach der Halbzeit war der VfR die dominierende Mannschaft, vergab jedoch reihenweise beste Chancen. Es dauerte bis zur 70. Minute ehe abermals Jürgen Zettl aus spitzem Winkel zum 3:1 erhöhte. In der 76. konnte Lars Brauch einen Elfmeter zum 4:1 verwandeln. Kurz danach gab es eine gelb-rote Karte für den VfR wegen Meckerns. Obrigheim gab jedoch nicht auf und verkürzte kurz vor Spielende auf 4:2.

 

Daniel Minich - Benedikt Bechtold - Jürgen Zettl - Tim Kirschenlohr - Simon Wex - Sinan Sahin (90. Lukas Minich) - Kerim Agac  - Johannes Hettinger - Lars Brauch - Joshua Weber (85. Nico Schäfer) - Robin Kreis (80. Marcel Karner)

 

0:1 (21.) 

1:1 (33.) Joshua Weber

2:1 (39.) Jürgen Zettl

3:1 (70.) Jürgen Zettl

4:1 (76.) Lars Brauch (FE)

4:2 (88.)

 

Zuschauer:  100   SR: Paulo Oliveira (Ittlingen)

04. Spieltag, 13.09.2020, 16.00 Uhr

SC Oberschefflenz - VfR  3:2 (2:0)

Der VfR verlor im Auswärtsspiel beim SC Oberschefflenz mit 3:2. Die Anfangsphase gestaltete sich mit Vorteilen für die Einheimischen. Die erste Torchance hatte jedoch der VfR durch Kerim Agac in der 6. Minute. Danach war der SCO am Drücker und hatte gute Möglichkeiten zum Führungstreffer. In der 15. Minute dann das 1:0 und in der 28. Minute erhöhte Oberschefflenz auf 2:0.

 

Nach dem Seitenwechsel gab die Heimelf das Spiel aus der Hand und der VfR wurde zusehends stärker. In der 47. Minute konnte Robin Kreis zum 2:1 verkürzen. Durch eine gelb-rote Karte schwächte sich der SCO in der 65. Minute. Der VfR drängte nun auf den Ausgleich war aber hinten zugleich offen. Nach einem Konter gab es einen Strafstoss für die Einheimischen der sicher zum 3:1 verwandelt wurde. Kurz vor Spielende konnte Marcel Karner noch auf 3:2 verkürzen.

 

Patrick Zimmer - Christoph Tropsa (60. Marcel Karner) - Jürgen Zettl - Tim Kirschenlohr - Simon Wex - Sinan Sahin - Kerim Agac (85. Nico Schäfer) - Johannes Hettinger - Lars Brauch - Joshua Weber - Hasan Hayal (46. Robin Kreis)

 

1:0 (15.) 

2:0 (28.) 

2:1 (47.) Robin Kreis

3:1 (75.)

3:2 (88.) Marcel Karner

 

Zuschauer:  100   SR: Dorian Freidel (Obersulm)

03. Spieltag, 06.09.2020, 16.00 Uhr

VfR - SV Neckargerach  0:2 (0:2)

Das junge Gästeteam begann sehr engagiert und brachte den VfR mit schnellen Angriffen einige Male in Bedrängnis.

Die Heimelf tat zu wenig und konnte sich bei Torwart Dustin Bühl bedanken, der in der 15. Minute mit einer Glanzparade einen Foulelfmeter entschärfte. Danach ließ der Anfangsschwung bei den Neckartälern etwas nach. Fahrenbach wurde dadurch stärker und hatte in der 30. Minute eine Chance als eine Direktabnahme nur knapp das gegnerische Tor verfehlte.

In der 33. Minute gingen die Gäste durch einen Distanzschuss mit 0:1 in Führung. Kurz vor der Pause erhöhte Neckargerach mit einem schnellen Konter auf 0:2.

 

Auch in der zweiten Hälfte lief es bei Fahrenbach nicht allzu gut. Zu wenig Bewegung und zu viele unnötige Fehlpässe prägten das Spiel der Heimelf. Erst in der Schlussphase spielte Fahrenbach etwas druckvoller, konnte jedoch einzelne Möglichkeiten nicht nutzen.

 

Dustin Bühl - Christoph Tropsa - Jürgen Zettl - Tim Kirschenlohr - Simon Wex - Hasan Hayal - Kerim Agac - Johannes Hettinger - Lars Brauch (80. Nico Schäfer) - Joshua Weber - Robin Kreis (45. Marcel Karner)

 

0:1 (33.) 

0:2 (39.) 

 

Zuschauer:  100   SR: David Schiffmacher (Walldürn)

02. Spieltag, 02.09.2020, 18.00 Uhr

TSV Schwarzach - VfR  5:1 (2:0)

Im zweiten Saisonspiel unter der Woche setzte es eine empfindliche 5:1-Niederlage beim TSV Schwarzach.

Bereits nach einer Viertelstunde lag man 2:0 in Rückstand.

Nach einem Handspiel ausserhalb des Strafraums sah VfR-Keeper Daniel Minich die Rote Karte und man musste fortan das  Spiel in Unterzahl bestreiten. Weitere 3 Gegentreffer folgten in Hälfte zwei. Lars Brauch konnte kurz vor Spielende den Ehrentreffer erzielen.

 

Daniel Minich - Christoph Tropsa - Jürgen Zettl - Tim Kirschenlohr - Simon Wex - Sinan Sahin (62. Hasan Hayal) - Johannes Hettinger - Marcel Karner (37. Mirko Reiß) - Lars Brauch - Joshua Weber - Robin Kreis (71. Nico Schäfer)

 

1:0 (12.) 

2:0 (16.) 

3:0 (61.) 

4:0 (74.)

5:0 (79.)

5:1 (86.) Lars Brauch

 

Zuschauer:  100   SR: Horst Wernicke (Bruchsal)

01. Spieltag, 30.08.2020, 16.00 Uhr

VfR - FC Freya Limbach  3:0 (2:0)

Gegen die spielstarken Gäste aus Limbach zeigte sich die Heimelf zu Beginn etwas verunsichert und leistete sich im Aufbauspiel unnötige Fehlpässe. Der FC Freya hatte in der 10. Minute Pech, als ein Freistoß auf der Querlatte landete. Danach spielte der VfR selbstbewusster und ging nach schöner Vorarbeit von Robin Kreis durch Lars Brauch in der 15. Minute mit 1:0 in Führung. Auch danach spielte Fahrenbach druckvoll nach vorne und erhöhte in der 29. Minute durch Simon Wex auf 2:0. Der FC Limbach blieb jedoch nicht ungefährlich, verfehlte gegen Ende der ersten Halbzeit mit zwei Distanzschüssen nur knapp das VfR-Tor. Kurz vor der Halbzeit bewahrte der Gästekeeper mit einer Glanzparade seine Mannschaft vor einem weiteren Treffer.

 

Auch in der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer eine schnelle und abwechslungsreiche Partie. Die Gäste aus Limbach kamen im Laufe des Spiels stärker auf und wollten unbedingt den Anschlusstreffer. Die Angriffe wurden jedoch meist von einer sicheren VfR-Abwehr abgefangen. In der 84. Minute erhöhte Fahrenbach durch einen Abstauber von Hasan Hayal auf 3:0.

 

Dies war zugleich der Endstand in einem fairen Spiel.

 

Daniel Minich - Christoph Tropsa - Jürgen Zettl - Tim Kirschenlohr - Simon Wex - Sinan Sahin - Nico Schäfer (70. Lukas Minich) - Marcel Karner (71. Hasan Hayal) - Lars Brauch - Joshua Weber - Robin Kreis (85. Mirko Reiß)

 

1:0 (15.) Lars Brauch

2:0 (29.) Simon Wex

3:0 (84.) Hasan Hayal

 

Zuschauer:  100  SR:  Jan-Philipp Bräumer

... lade Modul ...
VfR Fahrenbach auf FuPa

 VfR auf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfR Fahrenbach