Willkommen beim VfR Fahrenbach
   Willkommen       beim VfR Fahrenbach

Spielberichte 2018/19

11. Spieltag, 14.10.2018, 15.00 Uhr

VfR - SV Schefflenz  4:1 (3:1)

Gegen den Tabellendritten SV Schefflenz ging der VfR bereits in der 4. Minute nach schöner Kombination durch Robin Kreis mit 1:0 in Führung. Die Gäste konnten das Spiel zwar ausgeglichen gestalten, die Heimelf hatte jedoch die gefährlicheren Spielzüge und erhöhten in der 25. Minute mit einem 16m-Schuss durch Joshua Weber af 2:0. Fahrenbach spielte danach weiter auf Tempo, setzte die Gästeabwehr unter Druck, musste jedoch in dieser Phase durch eine Unachtsamkeit der Abwehr das 2:1 hinnehmen. Der VfR ließ sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen und erhöhte kurz vor der Pause durch einen unhaltbaren 20m-Schuss durch Lars Brauch auf 3:1.

 

Nach der Pause brachte der SVS mit schnellen Angriffen den VfR einige Male in Bedrängnis und drängte auf den Anschluss, doch die gut gestaffelte VfR-Abwehr ließ nur selten eine Chance zu.

Danach spielte Fahrenbach wieder stärker auf und erhöhte nach schönem Spielzug durch Ardijan Qunaj auf 4:1. Im Anschluss sah man weiterhin eine sehr abwechslungsreiche Partie, welche der VfR durch seine gefährlichen Stürmer für sich entschied. Für Fahrenbach ein wichtiger Sieg in einem starken und jederzeit fairen Spiel.

 

Daniel Minich - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Jürgen Zettl - David Schönig - Simon Wex - Johannes Walz (77. Nico Schäfer) - Lars Brauch - Robin Kreis (82. Marcel Karner) - Joshua Weber (88. Heiko Hemberger) - Ardijan Qunaj

 

1:0 (04.) Robin Kreis

2:0 (25.) Joshua Weber

2:1 (39.)

3:1 (43.) Lars Brauch

4:1 (62) Ardijan Qunaj

 

Zuschauer:  100  SR:  Ioannis Pervana (Heilbronn)

10. Spieltag, 07.10.2018, 15.00 Uhr

SG Auerbach - VfR  0:2 (0:0)

Im Auswärtsspiel beim zweitplatzierten Verfolger SG Auerbach konnte der VfR drei wichtige Punkte auf seine Habenseite bringen und die Tabellenführung verteidigen.

 

Nach einer torlosen ersten Hälfte erzielte Simon Wex mit seinem ersten Saisontreffer in der 53. Minute das 0:1. Mit einem schönen Kopfballtreffer erhöhte David Schönig in der 75. Minute vorentscheidend auf 0:2, was auch gleichzeitig der Endstand war.

 

Daniel Minich - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Jürgen Zettl - David Schönig - Simon Wex - Johannes Hettinger - Lars Brauch (90. Nico Schäfer) - Robin Kreis (70. Johannes Walz) - Joshua Weber - Ardijan Qunaj (89. Heiko Hemberger)

 

0:1 (53.) Simon Wex

0:2 (75.) David Schönig

 

Zuschauer:  100  SR:  Klaus Steffan (Königheim)

09. Spieltag, 03.10.2018, 14.00 Uhr

SG Scheidental II - VfR  0:4 (0:2)

Am Tag der deutschen Einheit konnte der VfR beim Tabellenschlusslicht SpG Scheidental/Wagenschwend II einen ungefährdeten 0:4-Auswärtssieg einfahren. Es dauerte etwa eine halbe Stunde, ehe man durch ein Eigentor der Einheimischen mit 0:1 in Führung gehen konnte. Der VfR war weiterhin spielbestimmend und erhöhte kurze vor der Pause durch Christoph Tropsa auf 0:2. Dies war sein erster Saisontreffer und gleichzeitig der Halbzeitstand.

 

Kurz nach der Pause erhöhte Ardijan Qunaj mit einem Doppelschlag in der 49. und 67. Spielminute auf 0:4.

Dies war zugleich der Endstand.

 

Daniel Minich - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Jürgen Zettl - David Schönig - Simon Wex - Johannes Walz (64. Marcel Karner) - Lars Brauch - Robin Kreis (71. Stefan Zimmermann) - Johannes Hettinger - Ardijan Qunaj (75. Heiko Hemberger)

 

0:1 (32.) Eigentor

0:2 (40.) Christoph Tropsa

0:3 (49.) Ardijan Qunaj

0:4 (67.) Ardijan Qunaj

 

Zuschauer:  100  SR:  Klaus Ehrhard (Oberzent)

08. Spieltag, 29.09.2018, 16.00 Uhr

VfR - SpG Trienz/Limbach II  4:2 (3:1)

Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse beim Oktoberfestheimspiel musste der VfR mit Joshua Weber und Ardijan Qunaj auf zwei seiner torgefährlichen Spieler verzichten. Schon in der 3. Spielminute gingen die Gäste der SpG Trienz/Limbach II durch Spielertrainer Santiago mit 0:1 in Führung. Nach diesem Weckruf drückte die Heimelf auf das Tempo und erspielte sich zahlreiche Chancen. In der 15. Minute glich Robin Kreis nach einer guten Einzelleistung zum 1:1 aus. Der VfR brachte die Gästeabwehr immer wieder in Bedrängnis und ging in der 21. Minute wiederum durch Robin Kreis per Foulelfmeter mit 2:1 in Führung. In der 25. Minute gelang VfR-Nachwuchsstürmer Robin Kreis das 3:1.

Mit diesem Hattrick unterstrich er eindrucksvoll seine Torjägerqualitäten. Danach schaltete der VfR etwas zurück, so dass sich bis zur Pause nicht mehr viel tat.

 

Zu Beginn der 2. Hälfte erhöhte Lars Brauch mit einem schönen 16m-Schuss ins Dreieck auf 4:1. Die Gäste ließen sich nicht entmutigen und verkürzten in der 60. Minute wiederum durch Santiago auf 4:2. Danach verflachte das Spiel zusehends und man trennte sich mit einem leistungsgerechten Sieg in einem fairen Derby.

 

Das nächste Spiel bestreitet der VfR bereits am Tag der deutschen Einheit am 03. Oktober 18 in Scheidental gegen die SpG Scheidental/Wagenschwend II. Spielbeginn um 14.00 Uhr.

 

Daniel Minich - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Jürgen Zettl - David Schönig - Lars Brauch - Johannes Walz - Johannes Hettinger - Robin Kreis - Simon Wex - Markus Ehret (51. Nico Schäfer)

 

0:1 (03.) 

1:1 (15.) Robin Kreis

2:1 (21.) Robin Kreis (FE)

3:1 (25.) Robin Kreis

4:1 (48.) Lars Brauch

4:2 (60.)

 

Zuschauer:  150  SR:  Bernd Hildenbrand (Wertheim)

07. Spieltag, 23.09.2018, 15.00 Uhr

SC Weisbach - VfR  1:3 (1:2) 

Bei sehr stürmischem Wind auf der Weisbacher Höhe kam der VfR zu einem 1:3-Auswärtssieg. Bereits in der 13. Minute gingen die Einheimischen durch Frisch mit 1:0 in Führung. Der VfR benötigte etwas Anlaufzeit, jedoch gelang Ardijan Qunaj bereits in der 24. Minute der Ausgleich zum 1:1. Beide Mannschaften kamen danach zu Möglichkeiten. In der 36. Minute ging der VfR durch Robin Kreis mit 1:2 in Führung. Mit dieser knappen Führung wurden die Seiten gewechselt.

 

In der 2. Halbzeit nahm der Wind immer mehr zu. Ardijan Qunaj erzielte in der 61. Spielminute das vorentscheidende 1:3. Dies war zugleich der Endstand in einem fairen Spiel.

 

Daniel Minich - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Jürgen Zettl - David Schönig - Lars Brauch - Johannes Walz - Johannes Hettinger - Robin Kreis (89. Markus Ehret) - Joshua Weber - Ardijan Qunaj (86. Marcel Karner)

 

1:0 (13.) 

1:1 (24.) Ardijan Qunaj

1:2 (36.) Robin Kreis

1:3 (61.) Ardijan Qunaj

 

Zuschauer:  100  SR:  Joachim Farrenkopf (Walldürn)

06. Spieltag, 16.09.2018, 15.00 Uhr

VfR - TSV Sulzbach  1:0 (0:0) 

In einem engen Spiel konnte der VfR abermals 3 Punkte mit einem knappen 1:0-Heimsieg einfahren und seine Position in der vorderen Tabellenregion behaupten. Beide Mannschaften kamen in einer ausgeglichenen ersten Halbzeit immer wieder zu Torchancen. Doch zielte man zu ungenau oder es waren die Torhüter jeweils zur Stelle. Somit ging es torlos in die Pause.

 

In der zweiten Hälfte sah man weiterhin eine ausgeglichene Begegnung. In der 56. Minute erzielte der kurz zuvor eingewechselte Joshua Weber mit einem fulminanten Volleyschuss die Führung zum 1:0. Die Gäste aus Sulzbach versuchten nun den Ausgleich zu erzielen, scheiterten aber immer wieder an der gut gestaffelten VfR-Abwehr. Da auch der VfR bei seinen noch vorhandenen Möglichkeiten nicht erfolgreich war, endete das Match mit einem knappen Heimsieg.

 

Daniel Minich - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Jürgen Zettl - Simon Wex - Lars Brauch - Johannes Walz - Johannes Hettinger - Robin Kreis (90. Marcel Karner) - Nico Schäfer (53. Joshua Weber) - Ardijan Qunaj 

 

1:0 (56.) Joshua Weber

 

Zuschauer:  100  SR:  Markus Wieland (Eschelbronn)

05. Spieltag, 09.09.2018, 15.00 Uhr

Spfr. Haßmersheim - VfR 3:0 (0:0) 

Nun hat es auch den VfR erwischt. Mit einer 3:0-Niederlage verlor man die Tabellenführung an die Sportfreunde aus Hassmersheim. Nach einem 0:0 zur Halbzeit musste der VfR in der 2. Hälfte 3 Gegentore hinnehmen. Der Begriff Topspiel wurde im Vorfeld hoch gehandelt. Zu Recht, wie sich in der ersten Halbzeit zeigte. Zwei ebenbürtige Mannschaften trafen aufeinander, beide Teams schenkten sich nichts und agierten aus einer kompakten Defensive heraus. Daher gab es zwar ein hochinteressantes Spiel, was dem einen oder anderen Zuschauer fehlte waren die zwingenden Torchancen.

 

Etwas besser aus der Pause kamen dann die Einheimischen. Mit einem Doppelschlag in der 49. und 53. Spielminute gingen die Sportfreunde in Führung. Der VfR stärkte danach die Offensive, kam jedoch kaum durch die gut gestaffelte Defensive der Haßmersheimer. Die Gastgeber hatten weiterhin die besseren Gelegenheiten und erzielten in der 72. Minute das entscheidende 3:0. Fahrenbach gab noch nicht auf, aber Haßmersheim brachte den verdienten Sieg sicher über die Zeit.

 

Daniel Minich - Tim Kirschenlohr - Christoph Tropsa - Jürgen Zettl - Simon Wex - Lars Brauch - Johannes Walz - Johannes Hettinger - Robin Kreis (62. Markus Ehret) - Joshua Weber - Ardijan Qunaj 

 

1:0 (49.) 

2:0 (53.)

3:0 (72.)

 

Zuschauer:  100  SR:  Luca Binder (Bad Rappenau)

04. Spieltag, 05.09.2018, 18.00 Uhr

FC Neckarzimmern - VfR 1:4 (0:2) 

Das Team des VfR hat einen sehr guten Saisonstart hingelegt und auch das 2. Auswärtsspiel gewonnen. Nachdem man beim Titelfavoriten VfK Diedesheim am ersten Spieltag mit 1:0 gewonnen hatte, konnte man in der Englischen Woche am Mittwochabend beim FC Neckarzimmern mit 4:1 einen weiteren Sieg landen. Nach einer relativ ausgeglichenen Anfangsphase ging der VfR in der 24. Minute mit 0:1 durch Ardijan Qunaj in Führung nach einem langen Freistoss durch Joshua Weber. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff erhöhte Tim Kirschenlohr per Kopf auf 0:2.

 

In der 2. Hälfte war der VfR weiterhin die effektivere Mannschaft und erhöhte in der 66. Minute durch Joshua Weber zum vorentscheidenden 0:3. Kurz darauf verkürzte Neckarzimmern in der 70. Minute auf 1:3 und schöpfte wieder Hoffnung. Doch in der 77. Minute setzten die Rot-Blauen einen guten Konter zum spielentscheidenden 1:4 wiederum durch Ardijan Qunaj. Kurz vor Spielende hielt VfR-Kepper Daniel Minich noch einen Elfmeter, so dass es beim Endstand von 1:4 blieb. 

 

Am Sonntag, 09.09.18 um 15.00 Uhr hat der VfR ein weiteres Auswärtsspiel im Neckartal. Dann ist man zu Gast bei den Sportfreunden aus Haßmersheim.

 

Daniel Minich - Tim Kirschenlohr - Heiko Hemberger - Jürgen Zettl - Simon Wex (75. Nico Schäfer) - Christoph Tropsa - Johannes Walz - Johannes Hettinger - Robin Kreis (64. Lars Brauch) - Joshua Weber (90. Marcel Karner) - Ardijan Qunaj 

 

0:1 (24.) Ardijan Qunaj

0:2 (45.) Tim Kirschenlohr

0:3 (66.) Joshua Weber

1:3 (70.) 

1:4 (77.) Ardijan Qunaj

 

Zuschauer:  100  SR:  Klaus Zeth (Waibstadt)

03. Spieltag, 02.09.2018, 15.00 Uhr

VfR - SG Scheidental II  4:0 (2:0) 

Im 2. Heimspiel innerhalb einer Woche war die SG Scheidental beim VfR zu Gast. Es dauerte ca. 10 Minuten bis die Einheimischen zu einer ersten Doppelchance kamen. Auch danach kam der VfR immer wieder zu Möglichkeiten traf aber das Tor nicht oder scheiterte am Gästekeeper. In der 23. Minute dann das fällige 1:0 durch Kreis aus kurzer Distanz. Im Anschluss tat sich auf beiden Seiten relativ wenig und die Gäste kamen selten vor das VfR-Tor. Erst kurz vor der Pause eine weitere Chance durch Schäfer mit einem platzierten Flachschuss. Mit dem Halbzeitpfiff das 2:0 per Nachschuss durch Walz.

 

Nach der Pause das gleiche Bild. Der VfR gleich mit einer Großchance durch Kreis an die Latte und einem strammen Schuss durch Zettl den der Gästetorwart reaktionsschnell parierte. Die Gäste spielten weiterhin defensiv und kamen zu keinen Chancen. Nach einer Stunde das 3:0 durch Walz nach mustergültiger Vorlage von Kreis. Kurz darauf fiel das 4:0 nach schöner Einzelleistung durch Qunaj. Der VfR schaltete jetzt einen Gang zurück. Am Ende stand ein verdienter 4:0-Sieg des VfR unter dem Strich in einer einseitigen Begegnung.

 

David Schell - Tim Kirschenlohr - Heiko Hemberger - Jürgen Zettl - David Schönig (82. Marcel Karner) - Christoph Tropsa - Johannes Walz - Nico Schäfer (62. Johannes Hettinger) - Robin Kreis (82. Tim Hartmann) - Joshua Weber - Ardijan Qunaj (86. Stefan Zimmermann)

 

1:0 (22.) Robin Kreis

2:0 (44.) Johannes Walz

3:0 (61.) Johannes Walz

4:0 (68.) Ardijan Qunaj

 

Zuschauer:  100  SR:  Michael Dieffenbach (Billigheim)

02. Spieltag, 26.08.2018, 15.00 Uhr

VfR - VfB Allfeld  2:0 (1:0) 

Im ersten Heimspiel der Saison 2018/19 konnte der VfR gleich einen 2:0-Sieg gegen den Absteiger aus Allfeld einfahren. Das Spiel begann für die Gastgeber optimal, denn bereits in der 7. Minute gelang Ardijan Qunaj nach einem Eckball per Kopf die frühe Führung zum 1:0. Danach verflachte die Partie bedingt durch Fehlpässe auf beiden Seiten. Erst gegen Ende der ersten Hälfte kam der VfR wieder stärker auf, versäumte es jedoch in der 37. und 39. Minute mit zwei klaren Chancen seinen Vorsprung weiter auszubauen. Mit einer knappen 1:0-Führung wurden die Seiten gewechselt.

 

In der zweiten Halbzeit blieb Fahrenbach das spielbestimmende Team und erzielte nach schöner Kombination durch Joshua Weber in der 62. Minute das vorentscheidende 2:0. Die Gäste bäumten sich immer wieder auf, fanden aber kein Mittel die gut gestaffelte VfR-Abwehr zu überwinden. Da die Heimelf in der Folge klarste Möglichkeiten vergab, blieb es beim hochverdienten 2:0 in einem fairen Spiel, welches von Schiri Krauth aus Obergriesheim souverän geleitet wurde.

 

Daniel Minich - Tim Kirschenlohr - Heiko Hemberger - Jürgen Zettl - David Schönig - Simon Wex - Johannes Walz - Lars Brauch - Robin Kreis (76. Tim Hartmann) - Joshua Weber - Ardijan Qunaj (86. Stefan Zimmermann)

 

1:0 (07.) Ardijan Qunaj

2:0 (62.) Joshua Weber

 

Zuschauer:  100  SR:  Konrad Krauth (Bad Friedrichshall)

01. Spieltag, 19.08.2018, 15.00 Uhr

VfK Diedesheim -VfR  0:1 (0:0) 

Gelungener Saisonauftakt des VfR beim Meisterfavoriten VfK Diedesheim. Bei tropischen Temperaturen fand man gut ins Spiel und hatte gleich 2 Möglichkeiten, doch wurden beide Situationen wegen Abseitsstellungen zurückgepfiffen. Die Einheimischen taten sich zunächst schwer bei vielen einfachen Ballverlusten und kamen nicht richtig ins Spiel. Nach einer Trinkpause hatten beide Teams noch Chancen, jedoch ging es torlos in die Halbzeitpause.

 

Nach der Pause kam Diedesheim besser ins Spiel und hatte nun mehr Spielanteile ohne jedoch hochkarätige Chancen herauszuspielen. Doch auch der VfR versteckte sich nicht und hätte in der 78. Minute durch Robin Kreis in Führung gehen können. In der 84. Minute dann das 0:1 durch Co-Trainer Ardijan Qunaj im Nachsetzen nachdem der Diedesheimer Torhüter zunächst noch klären konnte. Da die Schlussoffensive des VfK nichts mehr einbrachte nahm der VfR 3 Punkte vom Neckar mit nach Hause. 

 

Daniel Minich - Tim Kirschenlohr - Heiko Hemberger - Jürgen Zettl - David Schönig - Simon Wex - Johannes Walz - Lars Brauch - Robin Kreis - Joshua Weber - Ardijan Qunaj (87. Tim Hartmann)

 

0:1 (84.) Ardijan Qunaj

 

Zuschauer:  100  SR:  Alexander Mucha (Oberzent)

... lade Modul ...
VfR Fahrenbach auf FuPa

 VfR auf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfR Fahrenbach