Willkommen beim VfR Fahrenbach
   Willkommen       beim VfR Fahrenbach

Spielberichte Saison 2012/13

30. Spieltag, 05.06.2013

VfR - SV Schefflenz II 7:0 (3:0)

Eine klare Angelegenheit war die letzte Partie des VfR gegen den SV Schefflenz II. In den ersten 20 Minuten konnten die Gäste noch gut mithalten und die VfR-Stürmer vom eigenen Tor fernhalten. Dann aber wurde eine klare Feldüberlegenheit der Einheimischen deutlich und Stefan Zimmermann gelang nach schönem Doppelpass mit Markus Ehret in der 28. Minute die Führung zum 1:0. Drei Minuten später spitzelte Markus Ehret den Ball am herauslaufenden Gäste-Keeper vorbei zum 2:0. Kurz vor der Pause verwandelte Anton Wanner einen Elfmeter sicher zum 3:0. 

Nach der Halbzeit erhöhte Crischa Kreis mit einem platzierten Kopfball auf 4:0. Nun kamen die Gäste kaum noch aus der eigenen Hälfte und der VfR hatte Chancen im Minutentakt. In der 56. Minute konnte wiederum Anton Wanner per Foulelfmeter zum 5:0 einschiessen. Kurze Zeit später scheiterte er mit einem weiteren Strafstoss am guten Gästetorhüter. Libero Bott erzielte in der 70. Minute nach schöner Kombination das 6:0. Den Schlusspunkt in einer einseitigen Begegnung setzte abermals Crischa Kreis mit einem platzierten Schuss unter die Latte zum 7:0. Somit verabschiedete sich die Mannschaft mit einem positiven Ergebnis und einer guten Runde von seinen Fans.

  

Rainer Megelat - Sascha Angstmann - Michael Angstmann - Christian Scholz (83. Marco Brauch) - Crischa Kreis - Stefan Zimmermann (46. Mario Kraft) - Christian Haag - Anton Wanner - Libero Bott - Artur Wanner - Markus Ehret (83. Gerard Drong)

 

Tore:

1:0 (28.) Stefan Zimmermann

2:0 (31.) Markus Ehret

3:0 (44.) Anton Wanner (FE)

4:0 (49.) Crischa Kreis

5:0 (56.) Anton Wanner (FE)

6:0 (70.) Libero Bott

7:0 (83.) Crischa Kreis 

 

Zuschauer: 100   SR: Schröter, Michael, Eberbach

29. Spieltag, 26.05.2013

SV Wagenschwend - VfR 5:2 (2:0)

Nach zuletzt fünf Siegen in Folge, verlor der VfR beim Gastgeber SV Wagenschwend verdient mit 5:2. Bei nasskaltem und windigen Wetter zeigte Wagenschwend mehr Wille und Laufbereitschaft und ging in der 16. Minute mit 1:0 in Führung. Wagenschwend war weiterhin das aktivere Team und erhöhte bereits nach 22 Minuten auf 2:0. Dies war zugleich der Halbzeitstand.

In der 2. Halbzeit konnte zunächst Markus Ehret auf 2:1 verkürzen (61.) und ließ die VfR-Anhänger wieder hoffen, doch Schäfer stellte mit seinem zweiten Treffer in der 78. Minute den alten Abstand wieder her. Abermals Markus Ehret konnte kurz vor Spielende das 3:2 erzielen, ehe die Gastgeber mit zwei weiteren Treffern das Endergebnis auf 5:2 hochschraubten.

 

Mario Muthny - Sascha Angstmann - Benedikt Nelles - Christian Scholz (61. Libero Bott) - Crischa Kreis - Stefan Zimmermann - Christian Haag - Anton Wanner - Maik Prewing - Artur Wanner - Markus Ehret

 

Tore:

1:0 (16.) 

2:0 (22.) 

2:1 (61.) Markus Ehret

3:1 (78.) 

3:2 (88.) Markus Ehret

4:2 (91.) 

5:2 (92.) 

 

Zuschauer: 120   SR: Klotz, Uwe (Eberbach)

16. Spieltag, 20.05.2013 (Nachholspiel)

SC Weisbach - VfR 2:5 (1:3)

Mit einem verdienten 5:2 schlug der VfR am Pfingstmontag im letzten Nachholspiel den Gastgeber SC Weisbach. Durch zwei Elfmetertore in der 7. und 20. Minute durch Anton Wanner ging der VfR schnell mit 0:2 in Führung. Weisbach konnte in der 29. Minute durch Frisch auf 1:2 verkürzen. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff stellte Maik Prewing wieder die Zweitore-Führung zum 1:3 her.

Nach Wiederanpfiff gelang wiederum durch Maik Prewing das vorentscheidende 1:4 in der 54. Spielminute. Kurz darauf konnte Weisbach nochmals auf 2:4 verkürzen. Christian Haag stellte in der 81. Minute mit seinem Treffer den Endstand zum 2:5 her.

 

Mario Muthny - Sascha Angstmann (46. Simon Pfrang) - Benedikt Nelles - Manuel Mackmull - Crischa Kreis - Stefan Zimmermann (90. Libero Bott) - Ronnie Hall (53. Christian Haag) - Anton Wanner - Maik Prewing - Artur Wanner - Markus Ehret

  

Tore:

0:1 (  7.) Anton Wanner (FE.)

0:2 (20.) Anton Wanner (FE.)

1:2 (29.) 

1:3 (45.) Maik Prewing

1:4 (54.) Maik Prewing

2:4 (57.) 

2:5 (81.) Christian Haag

  

Zuschauer: 100   SR: Wolf, Gerd (Lobbach)

28. Spieltag, 12.05.2013

FC Mosbach - VfR 2:7 (1:3)

Mit einem hohen 7:2 - Sieg beim FC Mosbach kehrte der VfR von seinem Gastspiel im Masseldorn zurück. Mit einem frühen Treffer durch Christian Haag in der 6. Minute ging der VfR mit 0:1 in Führung. Doch die Freude währte nur kurz, denn der FC Mosbach konnte bereits kurze Zeit später ausgleichen. In der ersten halben Stunde hielten die Gastgeber noch dagegen, doch mit zunehmender Spieldauer wurde der VfR stärker und konnte in der 43. Spielminute durch Stefan Zimmermann die abermalige Führung erzielen. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte baute Michael Angstmann den Vorsprung zum 1:3 aus. 

Nach der Halbzeit konnte der eingewechselte Markus Ehret in der 51. Minute zum 1:4 erhöhen. Der VfR war nun in allen Belangen überlegen und Christian Haag erzielte mit seinem zweiten Treffer das 1:5 in der 62. Minute. Sechs Minuten später machten die Rot-Blauen wiederum durch Markus Ehret das halbe Dutzend voll. Der FC konnte mit einem der wenigen Angriffe noch auf 2:6 verkürzen, ehe VfR-Kapitän Artur Wanner den Schlusspunkt zum 2:7 setzte.

 

David Schell - Simon Pfrang (56. Mario Kraft) - Sascha Angstmann - Michael Angstmann - Manuel Mackmull (70. Marko Jelovcak) - Crischa Kreis - Christoph Tropsa (30. Markus Ehret) - Stefan Zimmermann - Christian Haag - Artur Wanner - Maik Prewing 

  

Tore:

0:1 (8.) Christian Haag

1:1 (12.)

1:2 (43.) Stefan Zimmermann

1:3 (45.) Michael Angstmann

1:4 (51.) Markus Ehret

1:5 (62.) Christian Haag

1:6 (68.) Markus Ehret

2:6 (71.)

2:7 (88.) Artur Wanner

  

Zuschauer: 100   SR: Stephan, Bernd (Erbach)

20. Spieltag, 08.05.2013 (Nachholspiel)

VfR - VfR Scheidental 2:0 (1:0)

In einem weiteren Nachholspiel gewann der VfR sein Heimspiel gegen den Namensvetter vom VfR Scheidental verdientermaßen mit 2:0. In der 30. Spielminute brachte Anton Wanner die Einheimischen mit 1:0 in Front, was gleichzeitig auch den Halbzeitstand bedeutete.

Gleich nach Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit konnte Markus Ehret in der 48. Minute die Führung zum 2:0 ausbauen. Da beide Teams keine weiteren Treffer mehr erzielen konnten, war dies auch das Endergebnis in einem fairen Spiel.

 

David Schell - Sascha Angstmann - Michael Angstmann - Manuel Mackmull - Crischa Kreis - Stefan Zimmermann - Christian Haag - Anton Wanner (87. Christoph Tropsa) - Ronnie Hall (32. Christian Scholz) - Artur Wanner (82. Mario Kraft) - Markus Ehret 

  

Tore: 1:0 (30.) Anton Wanner, 2:0 (48.) Markus Ehret

  

Zuschauer: 100   SR: Zimmermann, Gerhard (Adelsheim)

27. Spieltag, 05.05.2013

VfR - SV Neckarburken 2:1 (1:1)

Im Verfolgerduell konnte der VfR gegen den SV Neckarburken nach einer Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit einen knappen, aber nicht unverdienten Sieg erringen. Dem Spiel war von Beginn an anzumerken, dass beide Teams gewillt waren hier am heutigen Tag eine Vorentscheidung im Kampf um die Aufstiegsplätze zu treffen. Die Gäste zeigten ein gefälliges Kombinationsspiel in den ersten 10 Minuten mit der ein oder anderen guten Möglichkeit zum Torabschluss auf den Kasten von Keeper Schell. Auch der VfR versuchte seinerseits sein Glück im Konterspiel, insbesondere über die stark besetzten Außenbahnen. Hier wusste vor allem auch Sascha Angstmann über die rechte Außenbahn im Zusammenspiel mit dem pfeilschnellen Christian Haag zu gefallen. In der 13. Minute konnte Haag nur mittels Foulspiel kurz hinter der Mittellinie gestoppt werden. Den fälligen Freistoß aus 45 Metern hätte man eigentlich als "machbare Angelegenheit" für den SVN sehen können, aber Keeper Pienitz klatschte sich den lange in der Luft stehenden Ball selbst in die Maschen. 1:0 für den VfR. In der 44. Minute gelang dem SV Neckarburken der Ausgleichstreffer durch Ludwig. 

 

In der 2. Hälfte kam der VfR nun zunehmend gefährlicher vor das Tor der Gäste. Doch auch Neckarburken hatte eine gute Chance durch einen Kopfball, den VfR-Keeper Schell hervorragend über die Latte lenken konnte. Die VfR-Offensive war jetzt des öfteren vor dem gegnerischen Tor und Christian Haag legte den Ball flach in den 16er, jedoch war kein Abnehmer zur Stelle. In der 74. Minute setzte sich Maik Prewing energisch im Strafraum durch, lies den SVN-Libero stehen und vollstreckte mit einem satten Schuß aus 10m unhaltbar zur 2:1-Führung. Gleich darauf hatte der eingewechselte Tropsa Pech, als er mit einem Kopfball am glänzend reagierenden Pienitz scheiterte. Der VfR war nun weiterhin die gefährlichere Mannschaft und Neckarburken konnte sich keine Gelegenheit mehr erspielen. So blieb es letztendlich beim knappen VfR-Sieg vor grosser Zuschauerkulisse. 

 

David Schell - Sascha Angstmann (46. Artur Wanner) - Michael Angstmann - Manuel Mackmull - Crischa Kreis - Christian Scholz (46. Stefan Zimmermann) - Maik Prewing - Christian Haag - Anton Wanner - Ronnie Hall (83. Christoph Tropsa) - Markus Ehret 

 

Tore: 1:0 (13.) Christian Haag, 1:1 (44.), 2:1 (74.) Maik Prewing

 

Zuschauer: 180   SR: Strachon, Rudi (Schneeberg)

26. Spieltag, 28.04.2013

TSV Sulzbach - VfR 1:6 (1:3)

Der VfR konnte mit einem hohen und verdienten 6:1 - Sieg von seinem Gastspiel in Sulzbach zurückkehren. Von Beginn an dominierte der VfR die Partie und ging in der 15. Minute durch Crischa Kreis mit 0:1 in Führung. Die Freude war aber nur von kurzer Dauer, denn Sulzbach konnte 4 Minuten später ausgleichen. Der VfR liess sich dadurch jedoch nicht beeindrucken und ging in der 21. Spielminute durch Ronnie Hall abermals in Führung. Kurz vor der Halbzeit verwandelte Anton Wanner einen Elfmeter zum 1:3, was gleichzeitig der Pausenstand war.

 

Gleich nach Wiederbeginn in der 50. Minute wurde die Führung abermals durch Anton Wanner zum 1:4 ausgebaut. Sulzbach zeigte nun wenig Gegenwehr und musste bereits in der 60. Minute durch Crischa Kreis einen weiteren Treffer zum 1:5 hinnehmen. Den Schlusspunkt setzte Markus Ehret in der 89. Minute zum 1:6.

 

David Schell (22. Rainer Megelat) - Sascha Angstmann - Michael Angstmann - Manuel Mackmull - Crischa Kreis - Christian Scholz - Libero Bott (38. Christoph Tropsa) - Christian Haag - Anton Wanner (66. Mario Kraft) - Ronnie Hall - Markus Ehret 

 

Tore: 0:1 (15.) Crischa Kreis, 1:1 (19.), 1:2 (21.) Ronnie Hall, 1:3 (43.) Anton Wanner (FE.), 1:4 (50.) Anton Wanner, 1:5 (60.) Crischa Kreis, 1:6 (89.) Markus Ehret

 

Zuschauer: 100   SR: Nied, Bernhard (Neuenstadt)

13. Spieltag, 24.04.2013 (Nachholspiel)

SV Neckargerach - VfR 3:1 (2:0)

Das Spitzenspiel zwischen dem SV Neckargerach und dem VfR Fahrenbach wurde zu keiner Phase seinem Ruf gerecht. Viele Abspielfehler und Ungenauigkeiten auf beiden Seiten prägten die Begegnung. Neckargerach ging bereits in der 8. Spielminute nach einer Unaufmerksamkeit der VfR-Defensive durch Wanierke mit 1:0 in Führung. Danach hatte der VfR zwar etwas mehr Spielanteile, konnte jedoch das Gericher Tor bei einigen wenigen Gelegenheiten nicht ernsthaft in Gefahr bringen. Auch die Gastgeber waren nicht zwingend, so dass sich die Partie hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Kurz vor der Halbzeit hatte Christian Haag die Möglichkeit zum Ausgleich, sein Flachschuss ging aber am langen Pfosten vorbei. Direkt im Gegenzug griff die VfR-Abwehr nicht energisch genug an und Neckargerach erzielte praktisch mit dem Halbzeitpfiff die Führung zum 2:0.



Auch nach der Pause wurde die Partie nicht besser. Neckargerach versuchte aus einer sicheren Abwehr die Führung zu verwalten, während sich der VfR mühte den Anschluss zu erzielen. In der 65. Minute erlief Markus Ehret einen abgefälschten Ball und vollstreckte unhaltbar zum 2:1-Anschlusstreffer. Jetzt wurde die Partie nochmals spannend und der eingewechselte Anton Wanner brachte frischen Wind ins Spiel des VfR. Er scheiterte jedoch zweimal aussichtsreich am SVN-Keeper. Als in der 85. Minute die VfR-Abwehr zu weit aufgerückt war, wurde Wanierke auf die Reise geschickt und verwandelte zum 3:1. Dies war die endgültige Entscheidung in einem eigentlich ausgeglichenen Spiel zweier Teams, die nicht gerade ihren besten Tag hatten.

 

David Schell - Sascha Angstmann - Michael Angstmann - Stefan Zimmermann - Crischa Kreis - Arthur Wanner (80. Christian Scholz) - Libero Bott - Christian Haag (65. Christoph Tropsa) - Jürgen Zettl - Ronnie Hall (68. Anton Wanner) - Markus Ehret 

 

Tore: 1:0 (8.), 2:0 (44.), 2:1 (65.) Markus Ehret, 3:1 (85.)

 

Zuschauer: 150   SR: Haas, Helmut (Hardheim)

25. Spieltag, 21.04.2013

VfR - SV Hüffenhardt 5:0 (2:0)

Nach dem Unentschieden in der Vorrunde in Hüffenhardt, konnte der VfR diesmal sein Heimspiel gegen den HSV klar gewinnen. Die Zuschauer sahen eine gute kampfbetonte Begegnung. Bereits in der 6. Minute konnte Ronnie Hall mit seinem 3. Saisontreffer die Einheimischen mit 1:0 in Führung schiessen. Auch in der Folgezeit hatte der VfR mehr Spielanteile und ein optisches Übergewicht, es dauerte jedoch bis kurz vor die Halbzeitpause bis Markus Ehret in der 44. Minute zum 2:0 erhöhen konnte.

 

Nach Wiederanpfiff traf Jürgen Zettl mit seinem 10. Saisontreffer zum vorentscheidenden 3:0 in der 55. Minute. Routinier Markus Ehret wollte hier nicht nachstehen und erziele ebenfalls mit seinem 10. Saisontor das 4:0 (62. Minute). Die Gäste aus Hüffenhardt gaben sich nun auf und Maik Prewing konnte kurze Zeit später auf 5:0 erhöhen, was gleichzeitig auch den Endstand bedeutete. Erwähnenswert noch, dass Christian Scholz nach langer Verletzungspause sein Comeback feierte.

 

David Schell - Sascha Angstmann - Michael Angstmann (69. Christian Scholz) - Stefan Zimmermann - Crischa Kreis - Arthur Wanner - Maik Prewing - Christian Haag - Jürgen Zettl - Ronnie Hall (75. Christoph Tropsa) - Markus Ehret (81. Mario Kraft)

 

Tore: 1:0 (7.) Ronnie Hall, 2:0 (44.) Markus Ehret, 3:0 (55.) Jürgen Zettl, 4:0 (62.) Markus Ehret, 5:0 (72.) Maik Prewing

 

Zuschauer: 100   SR: Müller, Norbert (Külsheim)

17. Spieltag, 17.04.2013 (Nachholspiel)

VfR - SV Muckental 3:1 (1:0)

Zu einem verdienten 3:1-Heimsieg kam der VfR im Nachholspiel gegen die Gäste aus Muckental. Mit dem letzten Aufgebot erkämpften sich die Einheimischen verdient 3 Punkte. Zu Beginn konnte VfR-Torhüter David Schell einen Muckentaler Freistoss entschärfen. Ronnie Hall hatte die erste Gelegenheit, scheiterte aber knapp. Mit zunehmender Spieldauer erspielten sich die Rot-Blauen ein Übergewicht und in der 27. Minute nutzte Jürgen Zettl eine kleine Unaufmerksamkeit des Muckentaler Torwarts per Kopf zum 1:0. Gleich darauf scheiterte Markus Ehret ebenfalls mit einem wuchtigen Kopfball nur knapp. Der Gast aus Muckental konnte sich keine klaren Chancen erspielen. Weitere Tore fielen in der 1. Hälfte nicht.

 

In der 2. Halbzeit gab es zunächst wenig Höhepunkte. Während Jürgen Zettl und Ronnie Hall auf Seiten des VfR gute Möglichkeiten ausliessen, scheiterte Muckental mit einem schönen Schuss an der Latte. Als sich wiederum Ronnie Hall auf der rechten Seite durchsetzen konnte und den Ball überlegt auf Jürgen Zettl passte, erzielte dieser mit einem platzierten Flachschuss in die lange Ecke das 2:0 (69. Minute). Im Anschluss an einen Eckball der Muckentaler fiel der Ball Piaszczyk vor die Füsse und dieser verwandelte in der 75. Spielminute unhaltbar zum 2:1-Anschluss. Doch kurze Zeit später sorgte Maik Prewing mit einem Drehschuss aus 15m für die Vorentscheidung zum 3:1. Die Gäste hatten nichts mehr entgegenzusetzen und der VfR hätte durch 2 klare Chancen von Markus Ehret erhöhen können, doch es blieb beim auch in dieser Höhe verdienten Heimsieg des VfR.

 

David Schell - Sascha Angstmann - Michael Angstmann - Gerard Drong (46. Daniel Eppel) - Crischa Kreis - Christoph Tropsa (81. Libero Bott sen.) - Maik Prewing - Stefan Zimmermann - Jürgen Zettl - Ronnie Hall (70. Marco Brauch) - Markus Ehret

 

Tore: 1:0 (27.) Jürgen Zettl, 2:0 (69.) Jürgen Zettl, 2:1 (75.), 3:1 (81.) Maik Prewing

 

Zuschauer: 80   SR: Akseven, Suleyman (Walldürn)

24. Spieltag, 14.04.2013

TSV Billigheim - VfR 5:1 (2:0)

Mit einer in dieser Höhe nicht erwarteten Niederlage kehrte der VfR von seinem Gastspiel in Billigheim zurück. Bei frühlingshaften Temperaturen ging der Gastgeber mit einem Doppelschlag in der 16. und 20. Spielminute mit 2:0 in Führung, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war.

 

Gleich nach Wiederanpfiff wurden die Hoffnungen des VfR mit dem dritten Treffer der Billigheimer in der 47. Minute sofort im Keim erstickt. In der 65. Minute konnte Christian Haag auf 3:1 verkürzen. Doch in den letzten 10 Minuten erzielte Billigheim noch zwei weitere Treffer (82. und 84. Minute) zum hohen 5:1-Sieg.

 

David Schell - Sascha Angstmann - Michael Angstmann - Daniel Eppel (46. Markus Ehret) - Crischa Kreis - Nicolas Daloz - Mario Kraft (37. Jürgen Zettl) - Anton Wanner (58. Christoph Tropsa) - Libero Bott - Christian Haag - Arthur Wanner 

 

Tore: 1:0 (16.), 2:0 (20.), 3:0 (47.), 3:1 (65.) Christian Haag, 4:1 (82.), 5:1 (84.)

 

Zuschauer: 100   SR: Gunzer, Klaus (Leingarten)

18. Spieltag, 11.04.2013 (Nachholspiel)

FC Daudenzell 2 - VfR 3:3 (1:3)

Mit nur einem Punkt nach einer 3:0-Führung musste sich der VfR bei der verstärkten Zweiten des FC Daudenzell zufrieden geben. Man führte durch Tore von Markus Ehret (17. Minute), Libero Bott (29. Minute) und dem ersten Saisontreffer von Michi Angstmann (35. Minute) eigentlich beruhigend mit 3:0. Mit dem Halbzeitpfiff konnte Daudenzell jedoch verkürzen.


In der 2. Halbzeit brachte der Schiedsrichter Farbe ins Spiel, indem er fleissig Karten verteilte. So gab es für Daudenzell eine rote und gelbrote Karte. Auch der VfR bekam gelbrot und mehrere gelbe Karten. In der letzten Viertelstunde konnte Daudenzell in Unterzahl noch 2 Treffer zum 3:3-Ausgleich erzielen. Somit gab der VfR einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand.



David Schell - Sascha Angstmann - Michael Angstmann - Daniel Eppel - Crischa Kreis - Nicolas Daloz - Anton Wanner - Libero Bott - Jürgen Zettl (66. Christoph Tropsa) - Arthur Wanner - Markus Ehret 

 

Tore: 0:1 (17.) Markus Ehret, 0:2 (29.) Libero Bott, 0:3 (35.) Michael Angstmann, 1:3 (45.), 2:3 (78.), 3:3 (85.)

 

Zuschauer: 70   SR: Müller, Matthias (Buchen-Hettingen)

23. Spieltag, 07.04.2013

VfR - SV Sattelbach II 3:0 (1:0)

Zu einem 3:0 Heimsieg kam der VfR bei sonnigem Wetter gegen den SV Sattelbach II. Da abermals mehrere Stammspieler ersetzt werden mussten, kam Routinier Daniel Eppel zu seinem ersten Einsatz in der laufenden Saison. Im Tor des VfR debütierte mit Neuzugang David Schell bereits der vierte Torhüter in dieser Spielrunde. Nach einem frühen Strafstoss-Treffer durch Manuel Mackmull in der 5. Minute , Markus Ehret war gefoult worden, konnten die Einheimischen trotz Überlegenheit keine weiteren Treffer in der ersten Hälfte erzielen, so dass mit einem knappen 1:0 die Seiten gewechselt wurden.

 

Auch in der 2. Halbzeit hatte der VfR mehr Spielanteile und spielte nun etwas agressiver. Mehrere Torchancen wurden erarbeitet. Es dauerte jedoch bis zur 75. Spielminute bis Markus Ehret zum vorentscheidenden 2:0 erhöhen konnte. Als Libero Bott in der 76. Minute nach einer Unachtsamkeit des gegnerischen Torhüters das 3:0 erzielte, war die Begegnung endgültig entschieden und der VfR konnte drei weitere Punkte in einem fairen Spiel auf seine Habenseite bringen.

 

David Schell - Manuel Mackmull - Sascha Angstmann - Michael Angstmann - Crischa Kreis - Nicolas Daloz - Christian Haag - Libero Bott - Jürgen Zettl - Daniel Eppel (78. Mario Kraft) - Markus Ehret (80. Christoph Tropsa)

 

Tore: 1:0 (5.) Manuel Mackmull (FE), 2:0 (75.) Markus Ehret, 3:0 (76.) Libero Bott

 

Zuschauer: 100   SR: Schulz, Gert (Bad Friedrichshall)

22. Spieltag, 01.04.2013

VfR - SV Neckargerach 1:0 (0:0)

Im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Neckargerach musste der VfR kurzfristig auf mehrere Stammkräfte verzichten. Trotzdem konnte man den Gästen aus dem Neckartal von Beginn an Paroli bieten. In einer ereignisarmen ersten Hälfte konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend in Szene setzen, so dass mit einem torlosen Unentschieden die Seiten gewechselt wurden.


Nach der Halbzeit wurde die Partie etwas lebhafter und Spielertrainer Crischa Kreis konnte in der 50. Spielminute im Anschluss an einen Eckball per Kopf die Führung zum 1:0 erzielen. Nachdem auf beiden Seiten keine weiteren Torchancen genutzt werden konnten, blieb es letztendlich beim knappen aber nicht unverdienten Heimsieg des VfR. Somit konnte der erste Dreier im Jahr 2013 eingefahren werden.

 

Mario Muthny - Manuel Mackmull - Sascha Angstmann - Michael Angstmann - Crischa Kreis - Anton Wanner - Christian Haag - Libero Bott - Jürgen Zettl - Artur Wanner - Markus Ehret (90. Christoph Tropsa)

 

Tore: 1:0 (50.) Crischa Kreis

 

Zuschauer: 150   SR: Ziemer, Erich (Boxberg)

21. Spieltag, 24.03.2013

VfR - SV Neunkirchen 0:1 (0:0)

In einem mäßigen Spiel verlor der VfR unnötig gegen den Gast aus Neunkirchen. Nach anfänglichem Abtasten beider Teams fanden die Einheimischen besser ins Spiel und kamen zu wenigen Chancen. So ging ein strammer Schuss von Christian Haag in der 20. Minute knapp über die Querlatte. Nach einem Abspielfehler der Gäste schnappte sich Anton Wanner den Ball, lief einige Meter, doch vergab er überhastet die Gelegenheit zur Führung (32. Min.). Kurz vor der Pause zielte Artur Wanner bei einem Weitschuss zu hoch. Die Gäste aus dem Kleinen Odenwald hatten ebenfalls wenige Torchancen. Die beste Möglichkeit vergab Meier, als er am langen Pfosten vorbei schoss. Ansonsten waren beide Torhüter in der ersten Hälfte weitgehend arbeitslos.

 

Auch in der 2. Hälfte setzte sich das niveauarme Spiel beider Teams fort. Der VfR kam nur sporadisch zu gefährlichen Aktionen. Die beste Chance hatte Spielertrainer Crischa Kreis, der im Anschluss an eine Ecke mit einem wuchtigen, aber zu unplatzierten Kopfball am Gästekeeper scheiterte (65. Min.). Man spielte nun etwas druckvoller über die Außen, jedoch waren viele Aktionen zu unpräzise und der Torabschluss meist überhastet. So kam es, dass die Neunkirchner mit einem ihrer wenigen Angriffe in der 2. Halbzeit  in der 84. Minute durch Schilling zum etwas glücklichen Siegtreffer kamen. 

 

Mario Muthny - Manuel Mackmull - Simon Pfrang - Michael Angstmann - Crischa Kreis - Stefan Zimmermann - Anton Wanner - Christian Haag - Libero Bott (81. Christoph Tropsa) - Artur Wanner (80. Nicolas Daloz) - Jürgen Zettl (67. Markus Ehret)

 

Tore: 0:1 (84.) 

 

Zuschauer: 100   SR: Syska, Matthias (Seckach)

19. Spieltag, 10.03.2013

VfR - VfB Allfeld 2:2 (1:2)

Beiden Teams merkte man nach der langen Winterpause noch die fehlende Spielpraxis an. Die ersten Minuten kam kein richtiger Spielfluss zustande und viele Aktionen waren von Ungenauigkeiten geprägt. Der VfR näherte sich durch Standards langsam dem Gästetor an. In der 15. Minute verfehlte Jürgen Zettl mit einem schönen Vollspann-Schuss knapp das Tor. Besser machte es eine Minute später Anton Wanner der nach Flanke von Stefan Zimmermann zum 1:0 einköpfen konnte. Allfeld lies sich aber von dem Rückstand nicht entmutigen und erzielte in der 27. Minute durch Benjamin Bender den 1:1-Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit gingen die Gäste gar mit 1:2 in Führung als wiederum der agile Bender unbedrängt einschiessen konnte (39. Min.). Die VfR-Abwehr machte hierbei keine gute Figur. Mit diesem Resultat wurden dann auch die Seiten gewechselt.

 

Gleich nach der Pause konnte wiederum Anton Wanner im Anschluss an einen Eckball in der 48. Min. aus kurzer Distanz das 2:2 erzielen. Danach spielte sich das Geschehen zumeist im Mittelfeld ab und Torchancen waren Mangelware. In der 60. Minute wurde Jürgen Zettl im Strafraum umgestossen, der Pfiff des Schiris blieb jedoch aus. Nach einem schnellen Spielzug über die rechte Seite schoss Christian Haag nur knapp am kurzen Pfosten vorbei (80. Min.). Die Gäste aus Allfeld blieben durch ihr Konterspiel immer gefährlich. Letztendlich mussten sich die Einheimischen mit der Punkteteilung zufrieden geben.

 

Mario Muthny - Sascha Angstmann -Simon Pfrang - Michael Angstmann - Crischa Kreis - Stefan Zimmermann - Anton Wanner - Christian Haag - Libero Bott - Artur Wanner (75. Nicolas Daloz) - Jürgen Zettl (72. Markus Ehret)

 

Tore: 1:0 (16.) Anton Wanner, 1:1 (27.), 1:2 (39.), 2:2 (48.) Anton Wanner

  

Zuschauer: 100   SR: Kolmer, Johannes (Hirschhorn, Neckar)

15. Spieltag, 25.11.2012

SV Schefflenz II - VfR 0:3 (0:1)

In einem von Beginn an einseitigen Spiel gewann der VfR klar mit 0:3 beim SV Schefflenz II. In der 20. Minute lenkte ein Schefflenzer Akteur eine Hereingabe ins eigene Tor zur 0:1-Führung für den VfR. Auch danach hatten die Rothosen die Partie fest im Griff, so dass Torwart-Oldie Roland Schwab einen geruhsamen Nachmittag im VfR-Gehäuse verbringen konnte. Nach weiteren vergebenen Torchancen ging es mit der knappen aber hochverdienten Führung zum Pausentee in die Kabinen.

 

Auch in der 2. Halbzeit dominierte der VfR die Partie und konnte durch Jürgen Zettl auf 0:2 erhöhen, was gleichzeitig die Vorentscheidung bedeutete. Mit einem verwandelten Strafstoss in der 80. Spielminute durch Anton Wanner war das Spiel dann endgültig entschieden und der VfR konnte verdientermaßen mit einem glanzlosen Sieg drei Punkte aus dem Schefflenztal mit in den Odenwald nehmen. Im nächsten Spiel geht es bereits am Samstag, 01.12.2012 zum Tabellennachbarn nach Weisbach.

 

Roland Schwab - Manuel Mackmull - Sascha Angstmann - Michael Angstmann - Benedikt Nelles - Stefan Zimmermann - Anton Wanner - Christian Haag (81. Crischa Kreis) - Libero Bott (68. Markus Ehret) - Artur Wanner - Jürgen Zettl (75. Dustin Hädrich)

 

Tore: 0:1 (20.) Eigentor, 0:2 (65.) Jürgen Zettl, 0:3 (80.) Anton Wanner (FE.)

 

Zuschauer: 100   SR: Ridvan, Sahin (Untereisesheim)

14. Spieltag, 18.11.2012

VfR - SV Wagenschwend 0:2 (0:1)

Bei optimalen äusseren Bedingungen entwickelte sich zwischen dem VfR und den Gästen vom SV Wagenschwend ein flottes Spiel. Beide Mannschaften suchten im Mittelfeld die Zweikämpfe. Klare Torchancen waren zunächst Mangelware. Gefährlich wurde es hauptsächlich durch Weitschüsse, jedoch reagierten beide Torhüter glänzend. Pech hatte der VfR als 2 Tore durch vermeintliches Abseits und vorangegangenes Foulspiel durch den Schiedsrichter nicht anerkannt wurden. Nach einer halben Stunde hatten die Einheimischen mehr Spielanteile und auch gute Tormöglichkeiten. In der 32. Minute scheiterte Christian Haag mit einem strammen Schuss am aufmerksamen SVW-Keeper Dorn. Kurz darauf hatte Crischa Kreis mit einem Kopfball Pech. Auch eine Elfmeter-Situation wurde nicht zugunsten des VfR entschieden. In der 38. Minute ging der SVW mit 0:1 in Führung, als Schäfer aus kurzer Distanz einschieben konnte.


Zu Beginn der 2. Hälfte konnte sich zunächst keine Mannschaft entscheidend in Szene setzen. In der 52. Minute verzog Anton Wanner freistehend vor dem gegnerischen Tor. Mit der ersten Chance in Hälfte zwei konnte der SV Wagenschwend in der 54. Minute auf 0:2 erhöhen. Geschockt durch diesen Treffer kam der VfR nicht mehr in die Partie zurück und Wagenschwend konnte einen etwas glücklichen Auswärtssieg landen. Dies bedeutete zugleich die erste Niederlage des VfR im verflixten 13. Saisonspiel.

 

Marco Schönig - Manuel Mackmull (67. Markus Ehret) - Simon Pfrang - Michael Angstmann - Crischa Kreis - Benedikt Nelles - Anton Wanner - Christian Haag - Libero Bott - Artur Wanner (53. Stefan Zimmermann) - Jürgen Zettl

 

Tore: 0:1 (38.), 0:2 (54.)

 

Zuschauer: 100  SR: Ander, Simon (Sinsheim)

12. Spieltag, 04.11.2012

VfR - FC Mosbach 6:2 (2:1)

Der VfR ging bereits in der 2. Minute mit dem ersten Angriff durch Markus Ehret mit 1:0 in Führung, als er überlegt am Torhüter vorbei zur Führung einschob. Durch einen leicht abgefälschten Freistoss gelang den Gästen aus Mosbach in der 3. Minute der Ausgleich zum 1:1. Die Einheimischen dominierten zunehmend die Partie und hatten mehrere gute Tormöglichkeiten. So in der 10. Minute als Jürgen Zettl über das Tor zielte und in der 19. Minute als Artur Wanner nach schöner Vorarbeit von Markus Ehret am FC-Torhüter scheiterte. Es dauerte bis zur 35. Minute ehe nach toller Vorlage von Artur Wanner Jürgen Zettl mit einem trockenen Flachschuss ins lange Eck dem Torhüter keine Chance ließ. Die Gäste spielten sehr defensiv und versuchten mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Mit einem knappen aber hochverdienten 2:1 wurden die Seiten gewechselt.

Zu Beginn der 2. Hälfte liessen die Einheimischen etwas die Zügel schleifen und Mosbach kam etwas besser ins Spiel ohne große Torgefahr auszustrahlen. Christian Haag scheiterte mit einem fulminanten Schuss an der Latte (46.). Crischa Kreis gelang in der 47. Minute per Nachschuss nach gehaltenem Kopfball das 3:1. Kurz darauf erzielte Mosbach wiederum durch einen Freistoss aus 22m den Anschlusstreffer zum 3:2. In der 64. Minute zielte Christian Haag präzise in die lange Ecke und der 2-Tore-Vorsprung war wieder hergestellt. Wiederum Crischa Kreis gelang per überlegtem Kopfball das 5:2 in der 70. Spielminute. Jürgen Zettl scheiterte noch am Innenpfosten und Anton Wanner freistehend per Kopf am FC-Torhüter. Den Schlusspunkt in einem munteren Spiel setzte Ronnie Hall per Hacke in der 85. Minute.

 

Marco Schönig - Manuel Mackmull (75. Sascha Angstmann) - Simon Pfrang - Michael Angstmann - Crischa Kreis - Stefan Zimmermann - Anton Wanner - Libero Bott  (68. Ronnie Hall) - Jürgen Zettl - Artur Wanner - Markus Ehret (46. Christian Haag)

 

Tore: 1:0 (2.) Markus Ehret, 1:1 (3.), 2:1 (35.) Jürgen Zettl, 3:1 (47.) Crischa Kreis, 3:2 (55.), 4:2  (64.) Christian Haag, 5:2 (70.) Crischa Kreis, 6:2 (85.) Ronnie Hall

 

Zuschauer: 120   SR: Zimmermann, Gerhard (Adelsheim)

11. Spieltag, 27.10.2012

SV Neckarburken - VfR 1:2 (0:1)

Bei nasskaltem Wetter und tiefem Boden hatte der VfR zu Beginn des Spiels leichte Feldvorteile. Klare Torchancen waren aber auf beiden Seiten Mangelware. In der 19. Spielminute vesetzte Anton Wanner einen Neckarburkener Abwehrspieler, zog aus 20 Metern flach ab. Torhüter Pienitz klärte den Ball mit starker Reaktion nach vorne und VfR-Stürmer Markus Ehret konnte aus kurzer Distanz zum 0:1 einschieben. Neckarburken verstärkte nun seine Angriffsbemühungen und kam immer gefährlicher vor das VfR-Gehäuse. Ein Kopfball nach einem Eckball ging nur knapp am Torpfosten vorbei. Auch ein Flachschuss Richtung lange Ecke verfehlte sein Ziel. Der VfR tat in dieser Phase zu wenig und verlegte sich aufs Kontern. Mit einem knappen 0:1 ging es in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der 2. Hälfte machte wiederum Neckarburken Druck und zeigte ein gefälliges Aufbauspiel. So fiel in der 49. Minute nach einem schnellen Angriff über die Linke Seite und überlegtem Querpass der 1:1-Ausgleich. Aufgeweckt durch das Gegentor versuchten die VfR´ler wieder mehr Spielkontrolle zu bekommen, was mit zunehmender Spieldauer auch gelang. Neckarburken musste jetzt seinem laufintensiven Spiel etwas Tribut zollen und kam nicht mehr so gefährlich vor das VfR-Tor. Die letzten 15 Minuten spielten die Rothosen wieder besser über die Aussenbahnen und kamen zu Tormöglichkeiten. Auch etliche Eckbälle wurden herausgeholt. In der 85. Minute setzte sich Libero Bott schön im gegnerischen Strafraum durch und sein abgefälschter Schlenzer landete im Netz. Neckarburken hatte jetzt nichts mehr entgegenzusetzen und der VfR gewann etwas glücklich mit 1:2.

 

Marco Schönig - Manuel Mackmull - Simon Pfrang - Michael Angstmann - Crischa Kreis - Stefan Zimmermann - Anton Wanner - Libero Bott - Ronnie Hall (46. Benedikt Nelles) - Artur Wanner - Markus Ehret (90. Elmar Ebel)

 

Tore: 0:1 (19.) Markus Ehret, 1:1 (49.), 1:2 (85.) Libero Bott

 

Zuschauer: 100   SR: Frech, Manuel (Heidelberg)

10. Spieltag, 21.10.2012

VfR - TSV Sulzbach 8:0 (3:0)

Bei herrlichem Herbstwetter stellte sich der Aufsteiger TSV Sulzbach beim VfR vor. Gewarnt durch den klaren 3:1-Sieg des TSV im letzten Spiel gegen den VfB Allfeld ging der VfR gleich konzentriert zur Sache und bestimmte das Spiel von Beginn an. Man hatte klare Feldvorteile, jedoch fehlten zu Beginn zwingende Aktionen und Torchancen. Es dauerte bis zur 21. Minute, als Jürgen Zettl aus kurzer Distanz nach Vorarbeit von Libero Bott und Michi Angstmann den Führungstreffer zum 1:0 erzielen konnte. Der VfR blieb weiterhin am Drücker und konnte in der 32. Minute, nach Vorarbeit von Anton Wanner durch Markus Ehret das 2:0 erzielen. Sulzbach behielt trotz des Rückstandes seine Defensiv-Taktik bei und stand permanent mit 11 Mann in der eigenen Hälfte. Einen weiteren schönen Angriff über die rechte Seite, konnte Benedikt Nelles mit einem trockenen 18m-Flachschuß in der 39. Minute abschliessen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Jürgen Zettl mit einem platzierten Schuss an den Innenpfosten Pech. Mit dem auch in dieser Höhe verdienten 3:0 ging es in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der 2. Hälfte kam Sulzbach erstmals zu einer Chance, die aber vom aufmerksamen VfR-Torhüter Marco Schönig vereitelt wurde. Gewarnt durch diese Aktion legte der VfR wieder zu und erzielte in der 62. Minute durch den kurz zuvor eingewechselten Ronnie Hall das 4:0. Nur 3 Minuten später gelang Jürgen Zettl durch einen herrlichen Freistoss aus 22m über die Mauer das 5:0. Von Sulzbach kam jetzt keine Gegenwehr und die Einheimischen spielten weiterhin schnell nach vorne. So fiel bereits in der 68. Spielminute nach schöner Flanke durch einen wuchtigen Kopfball wiederum durch Jürgen Zettl das 6:0. Sulzbach hatte sich nun komplett aufgegeben und die Rothosen erspielten sich im Minutentakt weitere gute Möglichkeiten. So konnte Libero Bott in der 75. und 80. Minute noch 2 weitere Treffer zum auch in dieser Höhe verdienten Endstand beisteuern.

 

Marco Schönig - Manuel Mackmull - Michael Angstmann - Crischa Kreis - Stefan Zimmermann (67. Sascha Angstmann) - Benedikt Nelles - Anton Wanner - Libero Bott - Jürgen Zettl (71. Dustin Hädrich) - Artur Wanner - Markus Ehret (59. Ronnie Hall)

 

Tore: 1:0 (21.) Jürgen Zettl, 2:0 (32.) Markus Ehret, 3:0 (39.) Benedikt Nelles, 4:0 (62.) Ronnie Hall, 5:0 (65.) Jürgen Zettl, 6:0 (68.) Jürgen Zettl, 7:0 (75.) Libero Bott, 8:0 (82.) Libero Bott

 

Zuschauer: 150   SR: Zimmer, Rafael (Beilstein)

9. Spieltag, 14.10.2012

SV Hüffenhardt - VfR 2:2 (1:1)

Im Spitzenspiel und Verfolgerduell zwischen dem SV Hüffenhardt und dem VfR gab es keinen Sieger, so dass beide Mannschaften nach 9 Spieltagen ungeschlagen bleiben und ihre weissen Westen behalten. Der VfR kam besser ins Spiel und erzielte bereits nach 5 Minuten die Führung zum 0:1 durch Libero Bott. Auch danach war der VfR am Drücker, konnte aber keinen zweiten Treffer nachlegen. Nach einer Viertelstunde kamen die Gastgeber aus Hüffenhardt besser ins Spiel und übernahmen zunehmend die Initiative. Folgerichtig fiel in der 20. Minute der Ausgleich zum 1:1 durch Leutz. Nach weiteren Chancen auf beiden Seiten blieb es beim Unentschieden bis zur Halbzeit.

In der 2. Hälfte kam der VfR wieder besser in die Partie, jedoch ohne zählbaren Erfolg. Im Gegenteil, HSV-Stürmer Hütter brachte in der 70. Minute seine Farben überraschend in Front. Ein Hüffenhardter Spieler musste nun mit einer Ampelkarte vorzeitig zum Duschen. Auch für Stefan Zimmermann war nach 85. Minuten das Spiel vorzeitig aufgrund einer gelb-roten Karte beendet. Kurz vor Ende der Partie erzielte wiederum Libero Bott mit einem sehenswerten 25m-Schuss in den Winkel den verdienten Ausgleich.

 

Marco Schönig - Manuel Mackmull - Michael Angstmann - Crischa Kreis - Stefan Zimmermann - Benedikt Nelles - Anton Wanner - Libero Bott - Jürgen Zettl -  Artur Wanner - Markus Ehret (80. Ronnie Hall)

 

Tore: 0:1 (5.) Libero Bott, 1:1 (20.), 2:1 (70.), 2:2 (87.) Libero Bott

 

Zuschauer: 100   SR: Münch, Helmut (Eppelheim)

8. Spieltag, 07.10.2012

VfR - TSV Billigheim 3:1 (1:1)

Im Heimspiel gegen den TSV Billigheim hatten die Gäste den besseren Start und der VfR geriet früh in der 9. Minute mit 0:1 in Rückstand. Danach kamen die Einheimischen besser auf und bereits 3 Minuten später konnte Anton Wanner den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Nach einem Foulspiel in der 30. Minute bekamen die Gäste einen Foulelfmeter zugesprochen, welcher aber von Torwart Marco Schönig glänzend pariert wurde. Bis zur Halbzeit tat sich nicht mehr viel, so dass mit einem 1:1-Unentschieden die Seiten gewechselt wurden.

 

Die 2. Hälfte begann ohne große Höhepunkte bis Markus Ehret in der 53. Minute den Führungstreffer zum 2:1 erzielen konnte. Danach waren die Gäste aus Billigheim optisch überlegen, ohne sich jedoch nennenswerte Torchancen zu erspielen. In der 90. Minute gelang dem VfR nach einem Konter die Entscheidung zum 3:1-Endstand. Der gut leitende Schiedsrichter hatte die faire Partie jederzeit im Griff.

 

Marco Schönig - Sascha Angstmann - Manuel Mackmull - Michael Angstmann - Crischa Kreis - Stefan Zimmermann - Benedikt Nelles - Anton Wanner - Libero Bott (87. Dustin Hädrich) -Jürgen Zettl - Markus Ehret (71. Ronnie Hall)

 

Tore: 0:1 (9.), 1:1 Anton Wanner (12.), 2:1 Markus Ehret (53.), 3:1 Jürgen Zettl (90.)

 

Zuschauer: 120   SR: Mistele, Thomas (Rosenberg)

7. Spieltag, 30.09.2012

SV Sattelbach II - VfR 0:5 (0:2)

Von Beginn an dominierte der VfR die einseitige Begegnung in Sattelbach. In der 26. Minute erzielte Kapitän Artur Wanner die Führung zum 1:0. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Libero Bott zum beruhigenden 2:0 erhöhen, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war. Der Gastgeber kam nur sporadisch vor das VfR-Gehäuse, so dass Torwart Roland Schwab einen ruhigen Nachmittag verbringen konnte.

Gleich nach Wiederbeginn der 2. Hälfte erzielte Jürgen Zettl das vorentscheidende 3:0 in der 48. Spielminute. Manuel Mackmull mit seinem ersten Saisontreffer in der 75. Minute und Markus Ehret in der 82. Minute schraubten das Ergebnis auf 5:0. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Schlusspfiff des sicher leitenden Schiedsrichters Bernd Hildenbrand aus Wertheim. Somit bleibt der VfR in dieser Saison weiter ungeschlagen.

 

Roland Schwab - Sascha Angstmann - Manuel Mackmull - Michael Angstmann - Crischa Kreis - Stefan Zimmermann - Benedikt Nelles - Christian Haag (60. Maik Prewing) - Libero Bott (63. Markus Ehret) - Artur Wanner - Anton Wanner (46. Jürgen Zettl)

 

Tore: 0:1 Artur Wanner (26.), 0:2 Libero Bott (40.), 0:3 Jürgen Zettl (48.), 0:4 Manuel Mackmull (75.), 0:5 Markus Ehret (82.)

 

Zuschauer: 100   SR: Hildenbrand, Bernd (Wertheim)

6. Spieltag, 23.09.2012

SV Neunkirchen - VfR 1:1 (1:1)

Auch im sechsten Spiel bleibt der VfR ungeschlagen. Beim ebenfalls noch unbesiegten Gastgeber SV Neunkirchen trennte man sich mit einem 1:1-Unentschieden. Die Gastgeber zeigten zu Beginn die etwas bessere Spielanlage und kam so zu ersten Tormöglichkeiten. Der VfR versuchte aus einer stabilen Abwehr heraus mit schnellen Angriffen zum Erfolg zu kommen. In der 20. Minute schwächte sich der VfR durch eine gelb-rote Karte für Christian Haag. Kurz darauf geriet man in der 22. Minute durch Faubel mit 1:0 in Rückstand. In der 30. Minute gelang Anton Wanner mit einem Kopfball aus kurzer Distanz der 1:1-Ausgleich. Der VfR verteidigte jetzt geschickt und Neunkirchen konnte aus seiner zahlenmäßigen Überlegenheit kein Kapital schlagen. Somit blieb es zur Halbzeit beim 1:1.

Nach dem Wechsel tat sich die Heimelf zunehmend schwerer und konnte kaum noch gute Spielzüge zeigen. Der VfR versuchte weiter aus einer stabilen Defensive über Konter sein Glück. Chancen blieben jedoch auf beiden Seiten weiterhin Mangelware. Gegen Ende der Partie kam Fahrenbach wieder besser ins Spiel und hätte sogar noch 3 Punkte aus Neunkirchen mitnehmen können. Es fielen jedoch keine Tore mehr. Somit musste man sich trotz der besseren Torchancen mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben.

 

Marco Schönig - Sascha Angstmann - Manuel Mackmull - Michael Angstmann - Crischa Kreis - Stefan Zimmermann (46. Benedikt Nelles) - Christian Haag - Libero Bott (65. Ronny Hall) - Anton Wanner  - Artur Wanner - Jürgen Zettl

 

Tore: 1:0 (22.), 1:1 Anton Wanner (30.)

 

Zuschauer: 100   SR: Repp, Christian (Buchen)

5. Spieltag, 16.09.2012

VfR Scheidental - VfR 0:1 (0:1)

Bei optimalen äußeren Bedingungen konnte der VfR einen weiteren Auswärtserfolg in Scheidental verbuchen. Von Beginn an hatten die Rot-Blauen ein optisches Übergewicht. Mit schnellen Spielzügen über die Außenbahnen konnte man immer wieder Druck auf das Tor der Scheidentaler ausüben. In der 10. Minute kam der Ball nach einem schönen Angriff zu Anton Wanner, der mit einem Schuss am Pfosten scheiterte, doch der Ball sprang zurück und wurde von einem Scheidentaler Abwehrspieler ins eigene Tor bugsiert. Der VfR blieb weiterhin das bessere Team und hatte in der 20. Minute Pech als nach einem Diagonalball von Michael Angstmann auf Christian Haag, dieser mit einem sehenswerten Schuss nur knapp über das Tor zielte. Die Gastgeber kamen nur gelegentlich vor das Tor von Marco Schönig ohne dieses ernsthaft in Gefahr zu bringen. Die Abwehr des VfR stand ziemlich sicher und ließ nur wenig zu. Allerdings gab es einige Ungenauigkeiten im Spiel in die Spitze, so dass kein weiteres Tor bis zur Halbzeit mehr erzielt werden konnte.

Zu Beginn der 2. Hälfte kam Scheidental besser ins Spiel. Das Team des VfR schaltete einen Gang zurück und verlegte sich aufs Kontern. In der 55. Minute zielte Artur Wanner mit einem Schlenzer nur knapp am langen Eck vorbei. Scheidental war zwar bemüht den Ausgleich zu erzielen, klare Torchancen waren aber Mangelware. In den letzten 20 Minuten kam der VfR wieder besser ins Spiel und zu etlichen Möglichkeiten. Christian Haag setzte in der 74. Minute einen Schuss aus 16m knapp neben den Pfosten. Der zur Halbzeit eingewechselte Ronnie Hall scheiterte kurze Zeit später ebenfalls am glänzend reagierenden Scheidentaler Torhüter. Es wollte einfach nicht der erlösende zweite Treffer fallen. Wieder Christian Haag und Ronnie Hall hatten in der Schlussphase noch 2 gute Möglichkeiten. Bis zum Schlusspfiff des sicher leitenden Schiedsrichters wollte kein Treffer mehr gelingen, so dass der VfR zwar mit einem knappen aber verdienten Sieg abermals 3 Punkte einfahren konnte.

 

Marco Schönig - Sascha Angstmann - Manuel Mackmull - Michael Angstmann - Crischa Kreis - Stefan Zimmermann - Christian Haag - Libero Bott (46. Ronny Hall) - Anton Wanner (74. Markus Ehret) - Artur Wanner - Jürgen Zettl

 

Tore: 0:1 Eigentor (10.)

 

Zuschauer: 100   SR: Brechenser, Gerd (Rothenberg)

4. Spieltag, 09.09.2012

VfB Allfeld - VfR 1:2 (0:1)

Zweiter Auswärtssieg in Allfeld. Zu einem verdienten Sieg kam der VfR beim VfB Allfeld. Mit einem verwandelten Elfmeter durch Anton Wanner in der 30. Minute führte man zur Halbzeit mit 1:0. Wie schon in den Spielen zuvor vergab man auch in Allfeld viele Chancen. Christian Haag erzielte in der 57. Minute das 2:0. Nach dem Anschlusstreffer der Allfelder kurz vor Ende in der 82. Minute musste der VfR noch etwas zittern, bis dann die 3 Punkte unter Dach und Fach waren.

 

Marco Schönig - Sascha Angstmann (66. Markus Ehret) - Manuel Mackmull - Crischa Kreis - Michael Angstmann - Stefan Zimmermann - Christian Haag - Libero Bott (76. Marko Jelovcak) - Anton Wanner - Artur Wanner - Jürgen Zettl

 

Tore: 0:1 Anton Wanner (30. FE.), 0:2 Christian Haag (57.), 1:2 (82.)

 

Zuschauer: 100    SR: Freidel, Dorian (Abstatt)

3. Spieltag, 05.09.2012

VfR - FC Daudenzell II 3:0 (1:0)

In den ersten 5 Minuten hatte der FC Daudenzell sofort zwei gute Einschussmöglichkeiten, doch wurden beide vergeben. Wenig später hatte auch der VfR Fahrenbach erstklassige Torgelegenheit, zweimal im Minutenabstand kam Christian Haag freistehend vor dem Tor zum Abschluss, doch auch auf dieser Seite gingen die Bälle am Tor vorbei. In der 20. Minute das 1:0 für die Gastgeber, das Anton Wanner nach Hereingabe von rechts aus kurzer Distanz erzielte. Danach spielte der Gast aus Daudenzell gefälliger, aber ohne rechten Druck und große Möglichkeiten zum Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, die Gäste um den Ausgleich bemüht, aber ohne klare Chancen, während die Fahrenbacher aus verstärkter Abwehr ihr Glück mit langen Bällen nach vorn suchten. In der 70. Minute ein ähnliches Tor wie das erste, diesmal war Markus Ehret, kurz zuvor eingewechselt erfolgreich. Mit dem 3:0 durch Libero Bott in der 84. Minute war das Spiel endgültig entschieden. In den letzten Minuten vergaben die Gastgeber sogar noch weitere klare Chancen und der Sieg hätte noch höher ausfallen können.

 

Marco Schönig - Simon Pfrang (46. Artur Wanner) - Manuel Mackmull - Sascha Angstmann - Crischa Kreis - Michael Angstmann - Stefan Zimmermann - Libero Bott - Anton Wanner - Christian Haag - Marko Jelovcak (46. Jürgen Zettl  (70. Markus Ehret))

 

Tore: 1:0 Anton Wanner (20.), 2:0 Markus Ehret (70.), 3:0 Libero Bott (84.)



Zuschauer: 100    SR: Altintas, Serhad (Walldürn)

2. Spieltag, 02.09.2012

SV Muckental - VfR 0:1 (0:0)

Einen zwar knappen aber überaus verdienten Auswärtssieg konnte der VfR in Muckental erringen. In einer relativ ereignisarmen ersten Hälfte war der VfR spielbestimmend und hatte zwei gute Einschussmöglichkeiten, die aber nicht genutzt wurden. Muckental hatte als einzige Möglichkeit einen Pfostentreffer zu verzeichnen. So ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit war der VfR spielbestimmend und konnte durch Anton Wanner in der 68. Minute den Treffer zum 0:1 erzielen. Weitere gute Chancen wurden zum Teil leichtfertig vergeben. Da die Offensive des SV Muckental komplett enttäuschte, hatte der VfR keine Mühe den absolut verdienten Sieg einzufahren. Dieser hätte am Ende noch etwas höher ausfallen können, was aber Muckentals Torhüter verhindern konnte.

 

Marco Schönig - Simon Pfrang - Manuel Mackmull - Benedikt Nelles - Crischa Kreis - Michael Angstmann - Stefan Zimmermann - Libero Bott (87. Markus Ehret) - Anton Wanner - Artur Wanner - Jürgen Zettl (90. Marko Jelovcak)

 

Tore: 0:1 Anton Wanner (68.) 



Zuschauer: 100    SR: Roth, Erwin (Wertheim)

1. Spieltag, 26.08.2012

VfR - SC Weisbach 1:1 (1:0)

Mit einem 1:1-Unentschieden ist der VfR in die Saison 2012/13 gestartet. Die Einheimischen hatten in der ersten Hälfte ein optisches Übergewicht und in der Anfangsphase mehrmals die Chance zum Führungstreffer. Aber sowohl Maik Prewing (3. Min.), als auch Anton Wanner (5. Min.) scheiterten knapp am gut aufgelegten Gästetorhüter. Auch danach hatte der VfR Tormöglichkeiten, verfehlte aber zweimal aus spitzem Winkel. In der 28. Minute gelang dann endlich der verdiente Führungstreffer durch ein Eigentor der Gäste. Weisbach kam nun ebenfalls gefährlich vor das VfR-Gehäuse, zielte aber mit einem Schuss aus 16m etwas zu hoch. Somit ging es mit einer knappen jedoch verdienten 1:0-Führung für die Einheimischen in die Pause.

 

In der 2. Hälfte war der VfR nicht mehr so dominant. Trotzdem hatte man in der 60. Minute mit einem Lattentreffer durch Wanner Pech. Man vergass aber auf Seiten der Einheimischen den eventuell  vorentscheidenden zweiten Treffer zu erzielen. Weisbach kam nun besser ins Spiel und der VfR musste seinem hohen Anfangstempo Tribut zollen. So erzielten die Gäste in der 70. Minute das 1:1 und wären kurz darauf sogar beinahe in Führung gegangen. Da in der Schlussphase nicht mehr allzuviel passierte endete das Auftaktspiel mit einem insgesamt leistungsgerechten Unentschieden.

 

Marco Schönig - Simon Pfrang (62. Stefan Zimmermann) - Sascha Angstmann - Benedikt Nelles - Crischa Kreis - Michael Angstmann (66. Marko Jelovcak) - Maik Prewing - Libero Bott (70. Markus Ehret) - Anton Wanner - Artur Wanner - Jürgen Zettl

 

Tore: 1:0 Eigentor (28.), 1:1 (66.)

 

Zuschauer: 100    SR: Syska, Matthias (Seckach)

Hauptförderer Spielplatz

... lade Modul ...
VfR Fahrenbach auf FuPa

 VfR auf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfR Fahrenbach