Willkommen beim VfR Fahrenbach
   Willkommen       beim VfR Fahrenbach

Spielberichte Saison 2008/09

07.06.09 SV Neunkirchen - VfR Fahrenbach 4-2 (1-1)

Beim feststehenden Meister war nichts zu Erben. Der VfR ging zwar durch
Jürgen Zettl in Führung, Spielertrainer Mifka erzielte nach 30. Minuten per Kopf
den Ausgleich. Nach der Pause erhöhte Neunkirchen durch einen fulminanten Schuss
auf 2-1. Der VfR kämpfte zwar, musste sich aber am Ende mit 4-2 geschlagen geben.

 

01.06.09 VfR Fahrenbach - SC Weisbach 1-2 (0-1)

Im Heimspiel gegen Weisbach musste der VfR eine weitere Niederlage hinnehmen.
Der VfR begann gut und hatte Möglichkeiten zur Führung. Weisbach traf per Kopf
die Latte und erzielte nach Abwehrfehler das 0-1. Nach der Pause glich Fahrenbach

durch einen Freistoss aus. Kurz vor Ende glückte den Gästen der Siegtreffer.

(Quelle RNZ vom 02.06.09)

 

24.05.09 SV Krumbach - VfR Fahrenbach 3-2 (0-2)

Bei herrlichem Fussballwetter gestaltete der VfR Fahrenbach die erste Hälfte
deutlich überlegen. So fiel auch in der 25. Minute das 0-1. Zehn Minuten später
konnten die Gäste auf 2-0 erhöhen. Wer nun glaubte, dass das Spiel nun gelaufen
sei, hatte sich geirrt. Die zweite Hälfte konnte Krumbach ausgeglichen, wenn
nicht sogar überlegen gestalten. Der 1-2 Anschlusstreffer war die Folge. In der
70. Minute glich Krumbach zum 2-2 aus. Der VfR hatte nun nichts mehr
entgegenzusetzen, so dass Krumbach kurz vor Schluss noch den 3-2 Siegestreffer
erzielen konnte. (Quelle RNZ vom 25.05.2009)

 

17.05.09 SV Obrigheim - VfR Fahrenbach 2-1 (0-1)

In den ersten zehn Minuten konnte der SV Obrigheim schon 2-3 gute Torchancen
verzeichnen. Dann in der 15. Minute wie aus dem Nichts das 0-1 durch einen
Weitschuss. Danach verflachte das Spiel bis zur Halbzeitspause. In der zweiten
Halbzeit verstärkte Obrigheim den Druck und durch die Einwechselung von Daniel
Hinninger und Kevin Köllner kam mehr Schwung ins Spiel des SV. In der 70. Minute
dann der Ausgleich durch Heiko Hinninger. In der 80. Minute dann von dem
Jüngsten auf dem Platz, Kevin Köllner, der 2-1 Endstand.

(Quelle RNZ vom 18.05.2009)

 

Die Reserve stand gut, spielte aber zu planlos und verlor so mit 5-2.

 

10.05.09 VfR Fahrenbach - SV Schefflenz 3-3 (1-1)

Gegen den SVS ging die Heimelf schon in der siebten Minute durch einen
platzierten 20-Meter-Schuss durch Arben Morina in Führung. Die Gästen blieben
jedoch nicht ungefährlich und glichen nur wenige Minuten später per Handelfmeter
aus. Der VfR blieb weiterhin die dominierende Mannschaft und ging in der 35.
Minute durch Kopfball von Markus Ehret erneut in Führung. Da die VfR-Abwehr
wieder einmal zu unkonzentriert und halbherzig spielte, glichen die Gäste kurz
vor der Pause zum 2-2 aus. In der zweiten Hälfte fand das Spiel meist in der
SVS-Hälfte statt. Der VfR konnte sein Übergewicht erst in der 85. Minute nutzen,
als Marco Brauch nach schöner Einzelleistung das 3-2 erzielte. Kurz vor dem
Spielende glichen die Gäste nach Freistoss per Kopf zum 3-3 aus.

 

03.05.09 SpVgg Rittersbach - VfR Fahrenbach 2-2 (1-0)

Durch grosses Verletzungspech der letzten Wochen musste die Spvgg Rittersbach
neun Stammspieler ersetzen und mit der halben AH-Mannschaft antreten. Aber die
"Alten Herren" liessen den Ball geschickt laufen. Schon in der ersten Minute
hatten die Gäste Glück, als ein Kopfball an den Pfosten klatschte. In der 10.
Minute war wieder der Pfosten im Weg, als Beichert freistehend vergab.
Fahrenbach hatte in der 22. Minute die erste Chance, Kolbenschlag parierte
glänzend. Eine Minute vor der Halbzeit erzielten die "Methusalems" aus
Rittersbach durch Harald Reichert das 1-0. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit
spielten die Gastgeber schönen Konterfussball und in der 65. Minute erzielte
Nuchiz nach Vorarbeit von Jürgen Beichert das 2-0. Fahrenbach verkürzte zwölf
Minuten vor dem Ende auf 1-2 und in der 81. Minute war es ein Eigentor, das
Rittersbach um den verdienten Lohn und Fahrenbach einen Punkt brachte

(Quelle RNZ vom 04.05.09)

 

29.04.09 VfR Fahrenbach - SV Michelbach 1-1 (1-0)

Der VfR war von Beginn an die feldüberlegene Mannschaft, ohne jedoch
Torchancen herauszuspielen. Erst kurz vor der Pause kam man zu klaren
Möglichkeiten. Zunächst scheiterte man aber noch mit einem Freistoss am guten
Torhüter der Gäste und der Nachschuss landete an die Latte. Mit dem schönsten
Spielzug der gesamten Partie ging der VfR in der 42. Minute durch Artur Wanner
in Führung, als er nach einem Angriff über die linke Seite und überlegtem
Querrpass aus kurzer Entfernung einschieben konnte. Nach der Pause das gleiche
Bild: Der VfR war überlegen, konnte aber nicht auf 2-0 erhöhen. Mit dem zweiten
Torschuss für die Gäste fiel in der 74. Minute der Ausgleich, nachdem der Ball
im Mittelfeld vertändelt wurde. Danach ging bei der Heimmannschaft gar nichts
mehr viel und so verlor der VfR 2 wichtige Punkte im Abstiegskampf.

 

19.04.09 VfR Fahrenbach - SV Waldmühlbach 1-3 (1-1)

Der SV Waldmühlbach zeigte sich als eine spielstarke Mannschaft, die bereits
in der 12. Minute durch einen schönen Freistoss das 0-1 erzielte. Erst danach
kam der VfR besser ins Spiel und konnte durch einen beherzten 20m-Schuss durch
Michi Angstmann in der 26. Minute ausgleichen. Kurz vor der Pause gab es wieder
einer der zahlreichen Freistösse für Waldmühlbach, bei dem es der VfR
Hintermannschaft nicht gelang den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen und so
konnte der Gast aus kurzer Distanz die 1-2 Führung erzielen. In der zweiten
Hälfte hatte Waldmühlbach den besseren Start und erhöhte nach einem
VfR-Ballverlust im Mittelfeld nach schöner Kombination auf 3-1. Erst in den
letzten 20. Minuten bäumte sich der VfR gegen die drohende Heimniederlage auf,
hatte aber mit einigen guten Chancen Pech im Abschluss. So Jürgen Zettl, der in
der 80. Minute mit einem tollen Freistoss am Waldmühlbacher Torhüter scheiterte.
Als auch noch Serdar Yilmaz mit einem Foulelfmeter am gegnerischen Torhüter
scheiterte, war die Heimniederlage entgültig besiegelt.

 

13.04.09 VfR Fahrenbach - TSV Billigheim 1-1 (0-1)

Nach vier Auswärtsspielen bestritt der VfR am Ostermontag wieder mal ein
Heimspiel. Zu Beginn der Begegnung gedachte man in einer Gedenkminute dem
Ehrenvorsitzenden des TSV Billigheims, Ernst Sommer. Danach fand das Spiel
hauptsächlich im Mittelfeld statt. In der 15. Minute nutzten die Gäste einen
Torwartfehler und gingen mit 1-0 in Führung. Danach legte der VfR endlich etwas
zu, erarbeitete sich auch Chancen. Die grösste Möglichkeit zum Ausgleich hatte
kurz vor der Halbzeit Jürgen Zettl, der aber mit seinem Volley-Schuss am
Billigheimer Torhüter scheiterte. In der zweiten Halbzeit vermisste man bei der
Heimelf den absoluten Siegeswillen und Tormöglichkeiten blieben, auf beiden
Seiten, Mangelware. Erst in der Schlussphase spielte Fahrenbach mit mehr
Leidenschaft und schaffte in der 85. Minute durch einen sensationellen
Weitschuss von Michi Heid den verdienten Ausgleich. Der SR leitete souverän.

Die Reserve führte schon nach 20. Minuten mit 3-0 und konnte so am Ende
Billigheim locker mit 5-0 schlagen

 

09.04.09 SV Wagenschwend - VfR Fahrenbach 3-1 (1-1)

Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel, in der 15 Minute brachte Andreas
Schell durch einen schönen Distanzschuss seine Mannschaft mit 1:0 in Führung.
Keine zwei Minuten später folgte der Ausgleichstreffer der Gäste, Simon Ihrig
köpfte unglüglich ins eigene Tor ein. Es ergaben sich weiter Chancen auf beiden
Seiten, der SVW war jedoch nicht so entschlossen wie am Sonntag zuvor gegen
Strümpfelbrunn, was aber auch an der starken spielerischen Leistung der Gäste
lag.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit traf ein Fahrenbacher Spieler ebenfalls
das eigene Tor, die 2:1-Führung für den SVW. Die Heimelf hatte nun einige
Chancen, das Spiel zu entscheiden. Fünf Minuten vor Spielende wurde Dirk Schäfer
im Strafraum gelegt und verwandelte den zugesprochenen Elfmeter souverän.
(Quelle: www.svwagenschwend.de)

 

05.04.09 SC Oberschefflenz - VfR Fahrenbach 2-4 (1-1)

Ein auch in dieser Höhe verdienter Auswärtssieg für die Gäste. In vielen
Belangen überlegen, was Aggressivität, Durschlagskraft und Spielfreude angeht.
Oberschefflenz konnte in der 1. Hälfte zum 1-1 ausgleichen. Der KO-Schlag für
die Heimmannschaft gelang den Fahrenbachern innerhalb von fünf Minuten. Auch in
der Folgezeit war Fahrenbach überlegen, Oberschefflenz gelang jedoch noch eine
Ergebniskorrektur zum 2-4 Endstand. (Quelle RNZ vom 06.04.09)

 

Die Reserve verlor gegen die "U21" der Gastgeber mit 3-2, zeigte sich aber
gewillt dem starken Gegner Paroli zu bieten und konnte den 3-0 Halbzeitrückstand
beinahe noch in ein Unentschieden umbiegen, was aber dann doch nicht verdient
gewesen wäre.

 

29.03.09 VfR Waldkatzenbach - VfR Fahrenbach 0-0

Der VfR Waldkatzenbach konnte auch im äusserst wichtigen Heimspiel gegen den
Gast aus Fahrenbach den so dringenden benötigten "Dreier" nicht erreichen. Ein
schwaches Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte endete mit 0-0.

(Quelle RNZ vom 30.03.2009)

 

22.03.09 SV Muckental - VfR Fahrenbach 4-2 (2-1)

Von Beginn an entwickelte sich ein gutes Spiel. Erst in der 20. Minute gelang
Muckental durch Gramlich das 1-0. In der 35. Minute konnte der VfR ausgleichen.
Die Freude währte nicht lange, denn eine Minute später erzielte der SVM durch
Krutowski den 2-1 Pausenstand. Kurz nach Wiederanpfiff erzielte der VfR nach
einem Muckentaler Abwehrfehler de Ausgleich. Aber schon in der 60. Minute
stellte der SVM durch den Treffer zum 3-2 den alten Abstand wieder her. Dann
dauerte es bis zur 84. Minute, ehe Riedinger mit seinem zweiten Treffer für die
Entscheidung zum 4-2 sorgte. (Quelle RNZ vom 23.03.09)

 

Die Reserve des VfR hatte mit dem Gegner keine Mühe und gewann locker mit 7-1.

 

15.03.09 VfR Fahrenbach - FC Asbach 3-2 (2-1)

Der VfR begann gegen den Tabellennachbarn aus Asbach mit schnellem
Kombinationsspiel und ging schon in der 14. Minute nach einem Eckball per
Torschuss aus 10m mit 1-0 durch Artur Wanner in Führung. Nachdem Markus Ehret im
Strafraum gefoult wurde, erhöhte Serdar Yilmaz in der 29. Minute per Elfmeter
auf 2-0. Danach versäumte es der VfR das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Als
dann der Anfangsschwung des VfR nachliess, nutzten die Gäste in der 40. Minute
ihre erste richtige Chance zum 2-1 Anschlusstrefer. Kurz nach der Pause glich
Asbach nach berechtigtem Foulelfmeter zum 2-2 aus. Danach war Asbach kurzzeitig
überlegen und der VfR konnte sich bei Torhüter Roland Schwab bedanken, der per
Fussreflex die Gästeführung in der 73. Minute verhindern konnte. Nach einem
schnellen Angriff über die rechte VfR-Seite konnte der Asbacher Torhüter den
Fahrenbacher Angreifer nur noch per Foul stoppen und Daniel Rademacher
verwandelte in der 79. Minuten den insgemsat 3.ten Foulelfmeter in diesem Spiel
sicher zum wichtigen 3-2 VfR-Heimsieg.

 

08.03.09 VfK Diedesheim - VfR Fahrenbach 0-6 (0-3)

Nach katastrophalen Fehlern in der VfK-Hintermannschaft konnte Fahrenbach von
der 12. bis zur 19. Minute drei Tore zum 0-3 erzielen. Auch in der zweiten
Halbzeit schoss der VfR innerhalb der ersten zehn Minuten drei weitere Tore zum
0-6. Von einer desolaten VfK-Mannschaft gibt es keinen Pluspunkt zu erwähnen, so
dass der Sieg auch in dieser Höhe verdient war. (Quelle RNZ vom 09.03.2009)

 

30.11.08 VfR Fahrenbach - TSV Strümpfelbrunn 1-0 (1-0)

Das junge VfR-Team startete stark in die Begegnung und war klar
feldüberlegen. Von Beginn ab hatte man zahlreiche Chancen und Strümpfelbrunn
konnte sich fast nicht aus der eigenen Hälfte befreien. Die Heimelf spielte
attraktiven Fussball und so fiel in der 29. Minute nach schöner Flanke von
Sascha Angstmann durch Kopfball von Markus Ehret die längst verdiente Führung.
Markus Ehret hätte gleich darauf das 2-0 erzielen müssen, als er alleine auf den
Strümpfelbrunner Torwart zulief, aber den Ball nicht im Tor unterbringen konnte.
Die zweite Halbzeit begann Fahrenbach wieder besser und brachte mit schnellen
Spielzügen die gegnerische Abwehr immer wieder in Bedrängnis. Erst als sich der
VfR in der 77. Minute durch eine unnötige Rote Karte selber dezimierte, kamen
die Gäste besser ins Spiel und drängten auf den Ausgleich. Kurz vor Ende hatte
der TSV Pech, als ein 20m-Schuss an der VfR-Latte landete. Als der SR nach
3-minütiger Nachspielzeit endlich abpfiff, war die Erleichterung über den
zweiten Heimsieg beim VfR-Anhang deutlich zu spüren.

 

23.11.08 SC Weisbach - VfR Fahrenbach 3-6 (2-2)

Bei eiskaltem Winterwetter war die Weisbacher Mannschaft nicht
wiederzuerkennen und zeigte gegen eine gute Fahrenbacher Mannschaft eine
teilweise völlig desolate Leistung. Weisbach ging in der 1. HZ zweimal in
Führung und Fahrenbach konnte jeweils ausgleichen. Mit dem gerechten Ergebnis
wurden die Seiten gewechselt. Die Gastgeber gingen in der 55. Minuten abermals
in Führung und waren in den folgenden Minuten überlegen. Nachdem das Weisbacher
Mittelfeld komplett aufrückte, erzielte Fahrenbach in der 60. Minute den
Ausgleich. Danach liess Weisbach den Gast ohne Gegenwehr nach Belieben
kombinieren und Fahrenbach erzielte noch drei Treffer zum hochverdienten 3-6
Endstand. (Quelle RNZ vom 24.11.2008)

 

16.11.08 VfR Fahrenbach - SV Krumbach 0-0 (0-0)

Das Lokalderby gegen den SV Krumbach begann der VfR engagiert. Markus Ehret
hätte schon frühzeitig per Kopf die Führung für den VfR erzielen können. Erst
nach einer Viertelstunde fanden die Gäste besser ins Spiel und konnten bis zur
Pause die Partie ausgeglichener gestalten. Nach dem Wechsel beschleunigte der
VfR das Tempo, erarbeitete sich dabei eine Vielzahl von Einschussmöglichkeiten,
zeigte jedoch im Abschluss seine bekannten Schwächen. So auch nach einem Eckball
als VfR-Stürmer Markus Ehret völlig freistehend über das Tor schoss. Die Gästen
kamen in der zweiten Halbzeit nur sporadisch vor das VfR-Tor und da der VfR
seine Überlegenheit nicht in Tore ummützen konnte, blieb es beim Unentschieden.
(Quelle RNZ vom 17.11.2008)

 

09.11.08 SV Schefflenz II - VfR Fahrenbach 1-1 (1-0)

Mit einem gerechten Unentschieden in einem mässigen Spiel endete die
Begegnung gegen den Tabellenletzten aus Fahrenbach. Die Gäste hatten die
grösseren Spielanteile, die SVS die besseren Tormöglichkeiten. Nach schönem
Zuspiel von T. Laaber konnte A. Becker nur noch durch ein Foulspiel gebremst
werden. Den fälligen Strafstoss verwandelte M. Schäfer zur Führung für die
Gastgeber. Nach dem Seitenwechsel bot sich der SVS die Möglichkeit zum zweiten
Treffer, doch für den geschlagenen Gästekeeper klärte SVS-Stürmer Schäfer, der
dem Schuss nicht mehr ausweichen konnte. Stattdessen erzielten die Gäste den 1-1
Ausgleich, als die SVS-Abwehr nach einer Flanke nicht im Bilde war und ein
Fahrenbacher aus kurzer Distanz per Kopf vollstreckte. Danach verloren die
Gästen einen Spieler mit "Rot", waren aber trotzdem weiterhin die
spielbestimmende Mannschaft. In der Schlussphase musste die Mannschaft der SVS
noch um den einen Punkt zittern. (Quelle RNZ vom 10.11.2008)

 

02.11.08 VfR Fahrenbach - SpvGG Rittersbach 0-1 (0-0)

Eine weitere Niederlage musste der VfR im wichtigen Heimspiel gegen die Spvgg
Rittersbach hinnehmen. Wie in Waldmühlbach schoss der Gast in der 85. Minute den
Sieg heraus. Dabei startete der VfR wie immer gut in die Begegnung und war in
der 1. HZ eindeutig Herr im Haus. Pech hatte man in der 25. Minute mit einem
Lattentreffer. Erst nach der Halbzeit konnte Rittersbach erste Angriffe Richtung
VfR-Tor vortragen, ohne wirklich Gefahr auszustrahlen. Bis eben in der 85.
Minute als der VfR im Mittelfeld leichtfertig den Ball verlor und so den Gästen
den Auswärtssieg ermöglichte.

 

Die Reserve wurde von Rittersbach abgesagt.

 

26.10.08 SV Waldmühlbach - VfR Fahrenbach 2-0 (0-0)

Durch zwei späte Tore in der 80. und 85. Minute konnte der SV Waldmühlbach
einen glücklichen 2-0 Sieg verbuchen. Das Spiel der Gastgeber war über weite
Strecken zerfahren und die Gäste aus Fahrenbach waren ein mehr als ebenbürtiger
Gegner. Die Fahrenbacher hatten einige gute Möglichkeiten, die aber allesamt vom
Torwart oder vom letzten Mann der Waldmühlbacher vereitelt wurden. Erst gegen
Ende der Partie machte Waldmühlbach mehr Druck und kam so zu den beiden Toren
zum 2-0 Sieg. (Quelle RNZ vom 27.10.2008)

 

19.10.08 VfR Fahrenbach - SV Obrigheim 1-1 (1-1)

Gegen den SV Obrigheim hatte der VfR schon in der vierten Minute seiner erste
Chance, als ein Stürmer auf fünf Metern per Kopfbal am gegnerischen Torwart
scheiterte. Nur zwei Minuten später ging die Heimelf nach einer herrlichen
Einzelleistung mit 1-0 in Führung. Als der Anfangsschwung der Gastgeber etwas
nachliess, glichen die Gäste per Foulelfmeter in der 21. Minute zum 1-1 aus. Die
zweite Hälfte begann Fahrenbach mit einem Sturmlauf auf das Obrigheimer Tor. Mit
schnellen Kombinationen erspielte sich Fahrenbach eine Serie von klaren Chancen,
hatte im Abschluss jedoch kein Glück. Die Gäste beschränkten sich auf ihre
Abwehrarbeit und kamen in der zweiten Halbzeit nur zu einzelnen Kontern. Auch
die Schlussoffensive der Heimelf blieb trotz klarer Chancen ohne Torerfolg, so
dass man sich am Ende die Punkte teilte.

Die Reserve kam zum vierten Sieg in Folge. In einem sehr guten Reservespiel
gelang dem VfR immer zum richtigen Zeitpunkt ein Treffer, so dass man mit 4-2
siegte. Torschützen für den VfR: Lucas Vogler, Sascha Angstmann und 2x Daniel
Eppel. Für Obrigheim: 2x Freddy Denz mit 2 Freistosstoren!

 

05.10.08 TSV Billigheim - VfR Fahrenbach 1-0 (0-0)

Mit einer kämpferischen Leistung sicherte sich Billigheim im Kellerderby
einen wichtigen "Drei-Punkte-Sieg". Fahrenbach kam besser ins Spiel. In der 8.
Minute prallte der Ball an die Latte des TSV-Tores und ein Freistoss von
Fahrenbach in der 10. Minute strich knapp am Billigheimer Gehäuse vorbei.
Allmählich kam Billigheim besser ins Spiel, doch sowohl Lang aus auch Simon
scheiterten am sicheren VfR-Schlussmann. Nach der Pause dominierte der TSV und
erspielte sich Chancen im Minutentakt. In der 53. Minute kam Stammel nach einem
Eckball frei zum Schuss und erzielte die umjubelte 1-0 Führung. In der 68.
Minute ging ein Kopfball von Fahrenbach knapp über das Tor. Als in der 73.
Minute Haag Kellner mit einem Pass bediente, hatten die Zuschauer schon den
Torschrei auf den Lippen, der Ball ging jedoch an den Pfosten. In der 91. Minute
forderten die Fahrenbacher einen Elfmeter und kurz vor Ende setzte wiederum
Kellner den Ball freistehend an den Pfosten. (Quelle RNZ vom 06.10.2008)

 

Die Reserve des VfR siegte mit 8-2. Nur bis zum 1-1 war es ausgeglichen.
Torschützen 4x M. Brauch, 2x J. Link, 1x H. Estl, 1x J. Hähnlein

 

27.09.08 VfR Fahrenbach - SC Oberschefflenz 0-2 (0-1)

In der Anfangsphase neutralisierten sich beide Teams. Der VfR forcierte
danach sein Offensivspiel und hatte in der 29. Minute Pech, als für den schon
geschlagenen Gästetorhüter die Querlatte rettete. Oberschefflenz wirkte jedoch
reifer und nutzte in der 37. Minute einen Konter zum 0-1. In der 2. Hälfte
drängte die Heimelf auf den Ausgleich. Kurz vor Schluss erzielten die Gäste dank
einer schönen Einzelleistung den 0-2 Endstand.

 

21.09.08 VfR Fahrenbach - VfR Waldkatzenbach 0-4 (0-1)

Gegen den Tabellennachbarn aus Waldkatzenbach fehlte den meisten VfR-Akteuren
der absolute Siegeswille und die Laufbereitschaft, um dieses wichtige Spiel für
sich zu entscheiden. Der Gegner spielte engagierter und erzielte in der 20.
Minute das 0-1. Kurz vor der Pause scheiterte die Heimelf mit einem Kopfball am
Torwart. Die Gäste waren auch in der 2. Hälfte die dominierende Mannschaft und
erzielten drei weitere Treffer zum 4-0 Endstand.

 

14.09.08 VfR Fahrenbach - SV Muckental 2-2 (2-1)

Im Heimspiel gegen die Gäste aus Muckental kam der VfR über ein 2-2 nicht
hinaus. Bereits in der ersten Minute hatte der VfR eine gute Tormöglichkeit.
Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten aus kurzer Distanz die 1-0
Führung. In der 25. Minute konnte der VfR durch einen direkten Freistoss durch
Jürgen Zettl ausgleichen. Bis zum Ende der 1. Halbzeit agierte der VfR überlegen
und kam per Foulelfmeter in der 40. Minute zur 2-1 Führung durch Daniel
Rademacher. Vorausgegangen war eine rote Karte für den Schlussmann aus
Muckental. In der zweiten Hälfte nahm Muckental das Heft in die Hand und war
spielbestimmend, ohne zunächst klare Chancen herauszuspielen. In der 65. Minute
konnte VfR-Torhüter noch mit einer tollen Parade den Ausgleich verhindern, fünf
Minuten später war er aber machtlos, als Muckental mit einem schönem 16m-Schuss
den Ausgleich erzielte. Erst danach wachte der VfR wieder auf und hatte kurz vor
Schluss noch mit 2 hochkarätigen Chancen die Möglichkeit zum zweiten Heimsieg,
doch es blieb beim leistungsgerechten Unentschieden.

 

Die Reserve war wieder gut besetzt und gewann verdient mit 2-1 gegen die
Reserve aus Muckental. Torschützen: Thomas Ehret und Marc Reichert

 

07.09.08 FC Asbach - VfR Fahrenbach 2-1 (0-0)

Beide Mannschaften neutralisierten sich in der 1. Halbzeit. Das
Spielgeschehen spielte sich meist im Mittelfeld ab. Man konnte je eine Chance
auf beiden Seiten im ersten Spielabschnitt verbuchen. In der 59. Minute konnte
Toni Werner seine Farben mit 1-0 in Führung bringen. Der VfR liess sich davon
allerdings nicht beeindrucken und konnte verdient in der 68. Minute ausgleichen.
Nach 79. Minuten ging der FC wiederum durch Werner in Führung. Danach hatte man
noch zwei Grosschancen um das Ergebnis weiter auszubauen. Letztendlich blieb es
jedoch beim nicht unverdienten ersten Heimsieg für den FCA.

(Quelle RNZ vom 08.09.2008).

 

Die Reserve des VfR siegte mit 7-1. In der 1. HZ konnte Asbach noch
dagegenhalten und man wechselte mit 1-1 die Seiten. Nach der Pause war der VfR
klar besser und hätte zweistellig gewinnen müssen. Torschützen: 2x M. Dettlaff,
2x S. Adami, M. Kappes, T. Ehret, S. Craatz

 

03.09.08 VfR Fahrenbach - SpVgg Neunkirchen 0-2 (0-0)

Bei strömendem Regen sahen die Zuschauer eine intensive Begegnung in
Fahrenbach. Neunkirchen war der erwartet starke Gegner und war zu Beginn
feldüberlegen. Torchancen gab es aber für Neunkirchen zunächst nur aus
Freistössen, die aber immer weit ihr Ziel verfehlten. Der VfR hatte in der 23.
Minute durch einen Schuss von Markus Ehret seine erste gute Chance. Danach blieb
die Partie kampfbetont mit einem optischen Übergewicht für die Gäste. Nach der
Pause gelang Neunkirchen durch einen Angriff über die linke Seite durch einen
satten Schuss die Führung. Danach blieb Neunkirchen überlegen und scheiterte
aber öfters am VfR-Torhüter. Mtite der 2ten Halbzeit wurde der VfR wieder
stärker und Stefan Zimmermann hatte in der 73. Minute die gute Möglichkeit zum
Ausgleich. Den Endstand erzielten die Gäste in der 77. Minute über die rechte
Seite als der VfR-Torhüter ausgeschoben wurde. Danach versäumten die Gäste das
Ergebnis deutlicher zu gestalten. Der VfR-Mannschaft gebührt aber ein Lob für
die gezeigte Leistung.

 

31.08.08 VfR Fahrenbach - VfK Diedesheim 3-0 (2-1)

Das junge VfR-Team begann mit schnellem Offensivfussball und hatte in der 9.
Minute nach einer herrlichen Einzelaktion seine erste grosse Chance. In der 11.
Minute ging der VfR durch Jürgen Zettl in Führung, als der VfK-Torhüter bei
einem Freistoss nicht gut aussah. Nach einem Angriff über die rechte Seite
erzielte Manuel Mackmull 4 Minuten später die 2-0 Führung, als er nach Querpass
den Ball nur noch ins Tor schieben musste. Diedesheim blieb mit seinen Angriffen
stets gefährlich und scheiterte kurz vor der Pause mit einem Kopfball am
VfR-Torhüter Erdwey. In der 2ten Halbzeit spielte der VfR wieder druckvoller und
vergab jedoch einige klare Chancen. Nach einem Angriff über die linke Seite
hatte Diedesheim in der 69. Minute seine beste Torchance. Den Kopfball aus
kurzer Entfernung, sowie den anschliessenden Torschuss parierte VfR-Torhüter
Erdwey mit tollen Reflexen. Nach einer Massvorlage entschied Johannes Link das
Spiel in der 78. Minute entgültig für den VfR, als er alleine auf den Torwart
zulief und den Ball sicher im Tor unterbringen konnte.

 

24.08.08 VfR Fahrenbach - SV Wagenschwend 1-4 (0-1)

Die zahlreichen Zuschauer sahen im Lokal-Derby ein attraktives Spiel mit
schnellen Spielzügen und Torchancen auf beiden Seiten. Wagenschwend begann dabei
stärker und Neuzugang Alban Rabl erzielte in der 20. Minute durch einen schönen
Schuss die 1-0 Führung für die Gäste. Vor allem die schnellen Spitzen der Gäste
bereiteten dem VfR immer Probleme und bis zur Halbzeit hätte Wagenschwend seine
Führung ausbauen können. Nach der Pause kam der VfR deutlich verbessert aus der
Kabine und drängte Wagenschwend in die eigene Hälfte zurück und hatte einige
gute Tormöglichkeiten. Nach einem Fehler des VfR im Mittelfeld erzielte Nicolas
Klotz nach Doppelpass in der 60. Minute die 2-0 Führung für die Gäste. Danach
war Wagenschwend wieder überlegen und Raban Rabl (65. Min) und Dirk Schäfer (68.
Min) erhöhten auf 4-0. Fahrenbach gab nicht auf und so konnte Markus Ehret 10.
Minuten vor Schluss den VfR Ehrentreffer erzielen.

 

Aus Personalmangel musste der VfR das Reservespiel absagen.

 

20.08.08 SV Michelbach - VfR Fahrenbach 1-1 (1-1)

Verdient nahm der VfR im zweiten Auswärtsspiel einen Punkt in Michelbach mit.
Markus Ehret vom VfR hatte gleich zu Beginn eine gute Kopfballchance, die aber
vom starken Torhüter Perone zunichte gemacht wurde. Michelbach hatte bei 2
Lattentreffern (Freistoß und Eckball) Pech und ein Heber wurde kurz vor der
Linie geklärt. Nach 32 Minuten erzielte dann Patrick Peischl mit einem schönen
Schuß von der Strafraumgrenze in die linke Ecke das 1-0 für Michelbach. Gleich
im Gegenzug hatte Manuel Mackmull die Chance zum Ausgleich. Dieser fiel dann
kurz vor der Pause durch einen herrlichen Freistoss von Patrick Eil. Gleich nach
der Pause hatte Michelbach mit einem Kopfball die Möglichkeit zur Führung.
Fahrenbach kam dann wieder besser ins Spiel, konnte aber aus den vielen
Standardsituationen kein Kapital schlagen, so dass es beim gerechten
Unentschieden blieb.

 

17.08.08 TSV Strümpfelbrunn - VfR Fahrenbach 3-2 (2-0)

Nach ausgeglichenem Beginn köpfte Wesch in der 11. Minute auf Vorlage von
Steiner zur Führung für den TSV ein. In der 33. Minute erkämpfte sich Wesch den
Ball, liess 3 Gegenspieler stehen und schob zum 2-0 ein. Kurz vor der Pause
vergab Steiner die grosse Möglichkeit zum 3-0, er schoss über das Tor. Beim
ersten Angriff nach der Pause köpfte Timo Münch zum 3-0 ein. Bedingt durch eine
gelb-rote Karte der Gastgeber kam Fahrenbach stärker auf und verkürzte mit zwei
Kopfbällen auf 3-2. Es gab auf beiden Seiten noch einen Platzverweis. Der TSV
Strümpfelbrunn rettet die knappe Führung über die Zeit.

(Quelle RNZ vom 18.08.2008)

 

Die Reserve zeigte eine ordentliche Leistung, musste sich aber nach 1-0
Führung durch Serdar Yilmaz kurz vor Schluss noch mit 3-1 geschlagen geben.

21.10.17, 14.00 Uhr

VfR - FC Neckarzimmern 

... lade Modul ...
VfR Fahrenbach auf FuPa

 VfR auf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfR Fahrenbach