Willkommen beim VfR Fahrenbach
   Willkommen       beim VfR Fahrenbach

Spielberichte Saison 2007/08

01.06.08 SV Krumbach - VfR Fahrenbach 1-2 (0-1)

Letztes Heimspiel gegen den VfR Fahrenbach. Bei sommerlichen Temperaturen
nutzten die Gäste in der 8. Minute eine Unachtsamkeit in der SVK-Abwehr zum 0-1.
Auch in der Folge waren die Gäste energischer und erspielten sich Feldvorteile.
Im weiteren Verlauf versuchte die Heimelft den Druch zu erhöhen und hatte Pech,
dass ein Elfmeter nicht gegeben wurde. Den besseren Start in Halbzeit II
erwischte die Heimelf, ohne jedoch hieraus Zählbares zu erzielen. Nach
Dezimierung beider Mannschaften auf beiden Seiten häuften sich die Chancen
entsprechend. Durch einen sehenswerten Treffer des SVK-Kapitäns fiel dann das
verdiente 1-1. Alles hatte sich so auf ein Unentschieden eingestellt, als in der
95. Minute ein Elfmeter das 2-1 für die Gäste aus Fahrenbach brachte. (Quelle RNZ vom 02.06.08)

 

25.05.08 VfR Fahrenbach - SV Schefflenz II 0-1 (0-0)

Im letzten Heimspiel sahen die Zuschauer ein Spiegelbild der gesamten Saison
auf heimischem Gelände. Zu Beginn zunächst die bessere Mannschaft wurden
zahlreich Chancen nicht genutzt. So ein Lüpfer von Markus Ehret in der 20.
Minute, der knapp amTor vorbeiging. Auch Schefflenz hatte Chancen und
scheiterten nach einer halben Stunde nur knapp am Torerfolg. Nach der Halbzeit
hatte der VfR gleich mit einem Freistoss eine gute Möglichkeit, während der
Schefflenz Spieler Galm, der ganz alleine gelassen aus rund 7m nach Freistoss
den Ball über das Tor schoss. Da der VfR dann nicht mehr präsent war, war es In
der 70. Minute dann soweit. Ein Schefflenzer Stürmer durfte 3x schiessen (Latte,
Torwart hält, Torerfolg), während die Abwehrspieler des VfR nicht anwesend
waren. Danach versuchte der VfR das Spiel wieder in die Hand zu nehmen, hatte
noch mit einem Kopfball und Lattentreffer Pech, doch es blieb beim verdienten
Sieg der Schefflenzer, der die 9. (!) Heimniederlage der gelaufenen Runde besiegelte.

 

21.05.08 VfR Scheidental - VfR Fahrenbach 2-2 (1-1)

Ein aufregendes Spiel sahen die zahlreichen Zuschauer beim nun aufsteigenden
VfR Scheidental. Bereits nach 3. Minuten hatte Christian Scholz vom VfR
Fahrenbach eine dicke Möglichkeit zu Führung, sein Kopfball konnte der
Scheidentaler Torhüter erst im Nachfassen entschärfen. Fahrenbach war die besser
Mannschaft und Scheidental kam zu Beginn nur zu einer klaren Chance (15. Min
Schuss). Ab der 40. Minute überschlugen sich dann die Ereignisse. Jo Link vom
VfR stürmte alleine aufs Scheidentaler Tor, blieb aber am Torhüter hängen. 42.
Minute: Führung für den VfR Scheidental als der Ball nicht aus dem Fahrenbacher
Strafraum gebracht werden konnte und der Scheidentaler Schuss über den Pfosten
im Fahrenbacher Tor einschlug. Während der Scheidentaler Stadionsprecher noch
lautstark seine Lobeshymnen auf die Führung seines VfR verkündete, konnte er
schon das Ergebnis korrigieren. Vom Anspiel weg griff Fahrenbach über die rechte
Seite an, Flanke, Kopfball Markus Ehret und Stefan Zimmermann schob aus kurzer
Distanz ein. Ebenfalls Stefan Zimmermann hätte noch vor der Pause die Führung
erzielen können, traf aber nur die Querlatte. Auch nach der Pause kam Fahrenbach
gut ins Spiel, doch Scheidental hatte in der 57. Minute die Möglichkeit zur
Führung, als der VfR-Torhüter einen langen Ball nicht ablief. Danach war
Scheidental die überlegende Mannschaft und der VfR blieb nur mit Kontern bzw.
Standardsituationen gefährlich. So auch in der 70. Minute als ein Kopfball nach
Freistoss von Jürgen Zettl nur knapp über das Tor flog. Nach angeschossenem
Handspiel zeigte der sehr junge SR, der bis dahin alles im Griff hatte,
unverständlicherweise auf den Elferpunkt. Scheidental liess sich die Möglichkeit
nicht nehmen und so lag der VfR Fahrenbach in der 80. Minute mit 2-1 zurück. Die
Fahrenbacher warfen nun alles nach vorne und Christian Scholz gelang in der 88.
Minute nach Eckball per Kopf der verdiente Ausgleich, der in der Nachspiel
jedoch nochmals gefährdet war, als ein Scheidentaler Schuss nur um mm am
Fahrenbacher Tor vorbeiging.

Trotz der tollen Fahrenbacher Leistung werden noch Punkte gegen den Abstieg
benötigt.

Glückwunsch an den VfR Scheidental zum Aufstieg und Danke für die Bewirtung
nach dem Spiel.

 

18.05.08 VfR Fahrenbach - TV Reisenbach 5-1 (1-1)

Im Spiel gegen die Gäste aus Reisenbach gewann der VfR letztendlich verdient,
aber zu hoch. Der VfR begann gut un erzielte in der Anfangsviertelstund durch
einen 18-m Schuss in den Winkel die 1-0 Führung durch Johannes Link. Danach kam
Reisenbach besser ins Spiel und glich nach einer halben Stunden nach einem
feinen Freistosstrick verdientermassen zum 1-1 aus. Durch einen Freistoss kurz
vor der Pause erzielte Trainer Marijo Barisic die 2-1 Pausenführung. Nach der
Pause blieb der VfR weiterhin am Drücker und Markus Ehret konnte nur durch ein
Foul im Strafraum von Reisenbach gehalten werden. Der fälligen Strafstoss
verwandelte Marijo Barisic in der 68. Minute sicher zum 3-1 und die Partie war
gelaufen. Durch zwei weitere Treffer (Christian Scholz und Markus Ehret) erhöhte
der VfR auf den 5-1 Endstand. Die Gäste waren die ersten 60. Minuten ein
ebenbürtiger Gegner.

 

12.05.08 TSV Sulzbach - VfR Fahrenbach 1-1 (1-0)

Bereits in der 1. Minute fiel das Führungstor für den TSV. Eine scharf
hereingegebene Flanke verwertets Hotz per Kopfball. In der Folgezeit war der VfR
die spielbestimmende Mannschaft. Gegen Ende der 1. Hälfte konnten sich die
Einheimischen vom Druck befreien. Im 2. Spielabschnitt sahen die Zuschauer eine
kampfbetonte und spannende Partie, in der Fahrenbach in den Schlussminuten den
verdienten Ausgleich erzielte (Quelle RNZ vom 13.05.08)

 

Auch die Reserve trennte sich 1-1. Torschütze Sascha Angstmann per Foulelfmeter

 

05.05.08 VfR Fahrenbach - VfK Diedesheim 1-1 (0-0)

Der VfR begann mit viel Elan und setzte die Gäste von Anfang unter Druck und
erspielte sich in den Anfangsminuten eine deutliche Überlegenheit mit guten
Chancen zur Führung. Pech hatte man in der 33. Minute mit einem Lattenkopfball.
Nach der Pause kam Diedesheim besser ins Spiel, doch dem VfR gelang in der 54.
Minute nach Abwehrfehler der Gäste die verdiente Führung durch Markus Ehret, als
er alleine auf den Torwart zulief und den Ball ruhig im Tor unterbrachte.
Diedesheim war danach spielbestimmend und erzielte in der 68. Minute nach
herrlichem Freistosstrick den 1-1 Ausgleich. Danach sah man einen offenen
Schlagabtausch mit klaren Chancen auf beiden Seiten, so dass jede Mannschaft die
3 wichtigen Punkte hätte mitnehmen können.

 

Die Reserve spielte zu ersten Mal in 2008 und führte bereits nach einer
halben Stunde durch 2 Tore von Harald Estl mit 2-0. Kurz vor der Pause fiel der
Anschlusstreffer und Diedesheim konnte die Begegnung in der zweiten Halbzeit zum
3-2 Sieg drehen.

 

27.04.08 SC Oberschefflenz - VfR Fahrenbach 3-3 (2-3)

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein recht forsches Spiel beider
Mannschaften mit leichter Überlegenheit für die Gastgeber. Dadurch erzielten sie
auch das 1-0 durch S. Kirchknopf. Unverständlicherweise stellte Oberschefflenz
das Spiel im Anschluss an die Führung ein, so dass Fahrenbach immer stärker
wurde und folgerichtig erzielten die Fahrenbacher auf individuelle Fehler der
Gastgeber 3 Tore. Anschliessend erzielte Oberschefflenz bis zur Halbzeit noch
das 2-3. In der zweiten Halbzeit dominierte Oberschefflenz und drängte auf den
Ausgleich, der aber erst in den Schlussminuten durch A. Frey gelang.
Hervorzuheben ist die hervorragende Leistung des Schiedsrichters. (Quelle RNZ vom 28.04.2008)

 

20.04.08 VfR Fahrenbach - SpVgg Rittersbach 0-3 (0-0)

In der Anfangsphase neutralisierten sich beide Teams. Erst gegen Ende der 1.
HZ verstärkte der VfR sein Offensivspiel und hatte in der 40. Minute nach
Eckball seine grösste Chance, als ein Kopfball nur knapp das gegnerische Tor
verfehlte. Kurz nach der Pause entschärfte der VfR-Torhüter mit einer
Glanzparade einen Foulelfmeter. In der 65. Minute hatte die Heimelf Pech, als
nach einer schönen Kombination ein Fallrückzieher nur knapp am Pfosten
vorbeiging. Mit einem platzierten Distanzschuss gingen die Gäste aus Rittersbach
in der 69. Minute in Führung. Der VfR bemühte sich weiterhin, war jedoch im
Abschluss zu schwach und musste durch gravierende Abwehrfehler zwei weitere
Treffer zu 0-3 Endstand hinnehmen.

 

16.04.08 VfR Fahrenbach - VfR Scheidental 1-2 (1-1)

Im Nachholspiel sahen die zahlreichen Zuschauer eine interessante Partie. Der
Tabellenführer aus Scheidetal ging bereits in der 10. Minute in Führung, als ein
Stürmer relativ alleine auf den VfR-Torhüter zulief und den Ball sicher im Tor
unterbrachte. Nach Zuspiel von Markus Ehret in die Spitze auf Timo Bartusch
konnte dieser nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen
Elfmeter verwandelte Marijo Barisic in der 24. Minute sicher zum 1-1 Ausgleich.
Danach gab es 3 turbulente Minuten: 26. Minute dicke Chance für Scheidental zur
Führung. Im Gegenzug hatte Stefan Zimmermann ein sehr gute Kopfballchance und
wieder im Gegenzug musste Michi Angstmann für den bereits ausgespielten
VfR-Torhüter auf der Linie klären. Danach kehrte wieder Ruhe ein bis kurz vor
der Pause VfR-Torhüter Erdwey in einer 1-1 Situation Sieger gegen den
Scheidentaler Stürmer blieb, als dieser allein Richtung Tor rollte. In der
zweiten Halbzeit blieb Scheidental die aktivere Mannschaft und schnürte zu
Beginn den VfR regelrecht in der eigenen Hälfte ein. Nach einem Eckball und
zweimaliger Schussmöglichkeit aus kurzer Entfernung erzielte Scheidental in der
63. Minunte die Führung. Erst ab der 70. Minute kam der VfR wieder besser ins
Spiel und leider sah der gut leitende SR in der 77. Minute nach Kopfball ein
klares Handspiel auf der Tor-Linie nicht, wodurch der Ausgleich verhindert
wurde. 2 Minuten vor Schluss hatte der VfR nochmal die Möglichkeit zum
Ausgleich, der Ball flog aber aus kurzer Entfernung übers Tor. Aufgrund der
Spielanteile und vielen Torchancen ein verdienter Sieg der Gäste aus Scheidental.

 

13.04.08 SV Michelbach - VfR Fahrenbach 0-1 (0-0)

Beide Teams zeigten zu Beginn Engagement und suchten ihr Heil in der
Offensive. Chancen waren aber eher Zufallsprodukte. Zu Beginn der zweiten
Halbzeit versuchte Michelbach den Druck zu erhöhen, aber nach drei
verletzungsbedingten Auswechselungen, wovon zwei stationär im Krankenhaus
aufgenommen werden mussten, ging der Spielfluss noch mehr verloren. Durch einen
Kunstschuss entschied Fahrenbach in der 80. Minute das Spiel für sich (Quelle RNZ vom 14.04.2008)

 

Die Reserve musste vom VfR Fahrenbach aufgrund Spielermangel abgesagt werden.

 

06.04.08 VfR Fahrenbach - TSV Billigheim 0-2 (0-1)

Die 3. Niederlage in Serie musste der VfR im Heimspiel gegen die Gäste aus
Billigheim hinnehmen. Der VfR war zu Beginn die bessere Mannschaft und hatte
bereits nach 5. Minuten per Kopfball die Möglichkeit zur Führung. Danach blieb
man mit mehreren Schussversuchen erfolglos. Mit dem ersten Angriff gelang
Billigheim nach einer halben Stunde die glückliche Pausenführung. Nach der Pause
änderte sich das Bild und Billigheim war nun überlegen. Nach einem Fehlpass im
VfR-Mittelfeld gelang Billigheim in der 70. Minute die 2-0 Führung. Nachdem ein
VfR-Spieler 5. Minunten später noch die Rote Karte bekam, war die Partie entschieden.

 

16.03.08 SV Schefflenz - VfR Fahrenbach 3-1 (2-0)

Beim Mittwochspiel in Schefflenz trat der VfR mit einer Niederlage den Weg
Richtung Heimat an. Verstärkt mit zahlreichen Spielern aus der
Landesligamannschaft ging Schefflenz bereits nach 5. Minuten durch einen schönen
25m Schuss in Führung. Vom VfR war nach vorne nicht viel zu sehen. Die beste
Möglichkeit hatte noch Michi Heid, als er in der 25. Minute nur knapp am Tor
vorbeischoss. Nach 30. Minuten fiel nach Eckball per Kopf der 2-0 Pausenstand.
Auch nach der Pause waren die SV-Stürmer nur schwer unter Kontrolle zu bringen
und so vergaben sie zahlreiche Chancen für den SV Schefflenz. Auch der VfR hatte
jetzt Aktionen nach vorne und nach gefährlichem Spiel im Strafraum gab der SR in
der 70. Minute indirekten Freistoss am Elfmeterpunkt. Spielertrainer Barisic
zirkelte den Ball zum Anschlusstreffer in den Winkel. Kurzzeitig hoffte der VfR
noch auf ein Remis, doch in der 80. Minuten fiel wieder per Kopf nach Flanke von
der linken Seite der 3-1 Endstand.

 

30.03.08 VfR Fahrenbach - SV Robern 0-3 (0-0)

Mit einer grossen Zuschauerkulisse war der VfR im Lokalderby gegen den
Spitzenreiter im Lokalderby auf dem Hartplatz in Fahrenbach anfänglich die
dominierende Mannschaft, konnte jedoch seine Überlegenheit nicht in Tore
umsetzen. Gegen Mitte der ersten Halbzeit wurden die Gäste stärker, zeigten ihre
Gefährlichkeit und brachten die VfR-Abwehr bis zur Pause des öfteren in
Bedrängnis. Die zweite Halbzeit war vorerst mit Chancen auf beiden Seiten
ausgeglichen. In der 70. Minute gingen die Gäste nach krassem Abwehrfehler mit
0-1 in Führung. Fahrenbach öffnete darauf die Abwehr und drängte auf den
Ausgleich, kassierte jedoch in der 80. und der 88. Minute zwei weitere Treffer
zum 0-3 Endstand.

 

16.03.08 SV Neckarburken - VfR Fahrenbach 1-3 (0-2)

In einer von Anfang an ausgeglichenen Partie ging Fahrenbach in der 17.
Minute durch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft in Führung. Danach war
Neckarburken leicht feldüberlegen, geriet aber in der 31. Minute durch ein
Eigentor mit 0-2 in Rückstand. In der zweiten Halbzeit gelang Neckarburken in
der 54. Minute ebenfalls durch Eigentor der 1-2 Anschlusstrefer und war von nun
an tonangebend, konnte aber aus den vielen Chancen nicht Kapital schlagen. In
der 82. Minute gelang Fahrenbach bei einem Konter der Treffer zum 1-3, was einen
glücklichen Sieg für die Gäste bedeutete. (Quelle RNZ vom 17.03.08)

 

09.03.08 FC Asbach - VfR Fahrenbach 2-2 (2-0)

In einem zerfahrenen Spiel konnte Fahrenbach dank einer Leistungssteigerung
in der 2. Halbzeit einen Punkt aus Asbach mitnehmen. Asbach konnte durch Werner
(18. Minute) das 1-0 erzielen. Danach hatten die Einheimischen ihre beste Phase
und Körber konnte das 2-0 erzielen. Im 2. Abschnitt machte Fahrenbach mehr
Druck, doch erst in der 83. Minute konnte man den Anschlusstrefer erzielen. Die
Asbacher wurden immer nervöser, so dass das 2-2 in der 90. Minute die logische
Konsequenz war. (Quelle RNZ vom 10.03.2008)

 

09.12.07 SV Wagenschwend - VfR Fahrenbach 3-2 (0-0)

Das Spiel zwischen den Tabellennachbarn wurde in der ersten Halbzeit
kampfbetont geführt. Chancen blieben aber Mangelware. Dies änderte sich in der
zweiten Halbzeit. Wagenschwend ging kurz nach dem Wiederanpfiff durch Noe in
Führung. Jedoch gab der VfR Fahrenbach nicht auf und konnte kurz darauf durch
Thomas Ehret ausgleichen. In der nun offen geführten Partie fiel durch einen
Weitschuss von Christian Scholz das 1-2 für Fahrenbach. Postwendeng gelang dem
SVW durch einen 30-Meterschuss von Hennegriff das 2-2. Kurz vor Schluss konnte
der Gastgeber durch einen Kunstschuss von Schäfer den 3-2 Endstand erzielen.
(Quelle RNZ vom 10.12.07)

 

01.12.07 SC Weisbach - VfR Fahrenbach 3-5 (0-1)

Ein torreiches Spiel sahen die Zuschauer bei stürmischem Wetter in Weisbach.
Beide Abwehrreihen hatten nicht ihren besten Tag erwischt. In der ersten
Halbzeit konnte sich keine der Mannschaften wesentliche Feldvorteile erarbeiten
und Torchancen waren Mangelware. Der VfR ging in der 30. Minute nach präziser
Flanke von Sascha Angstmann durch Markus Ehret per Kopf mit 0:1 in Führung.
Weisbach wurde kurz vor der Pause stärker und drängte auf den Ausgleich. Mit
etwas Glück und der Weisbacher Abschlussschwäche nahm der VfR die knappe Führung
mit in die Pause. Gleich nach Wiederbeginn kam mehr Leben ins Spiel und Markus
Ehret erzielte das 0:2. Fast im Gegenzug erzielte Weisbach nach einem Eckball
den Anschlusstreffer zum 1:2. Kurz darauf verhinderte VfR-Torwart Sascha Erdwey
mit einer Glanzparade den Ausgleich. In der 62. Minute entschied der sicher
leitende Schiedsrichter auf Handelfmeter für den VfR. Marijo Barisic verwandelte
sicher zum 1:3. Nur 2 Minuten später erzielte Christian Scholz mit schönem
Kopfball in den Winkel das 1:4. Das Spiel schien nun gelaufen. Doch durch
unnötige Abwehrfehler machte der VfR das Spiel nochmals kurzzeitig spannend, so
kam Weisbach in der 73. und 89. Minute zum 3:4. Sascha Angstmann stellte in der
Schlussminute den Endstand zum 3:5 nach einem schnellen Konter her. Alles in
allem ein verdienter Sieg für den VfR. Jedoch sollte man in Zukunft es den
Gegnern schwerer machen Tore zu erzielen. Mit dem Erfolg in Weisbach feierte der
VfR seinen 4. Auswärtssieg in Folge.

 

25.11.07 VfR Fahrenbach - SV Krumbach 5-2 (2-1)

Nach den Spielabsagen der letzten beiden Wochen fand bei schwierigem Geläuf
das letzte Heimspiel in diesem Jahr gegen den SV Krumbach statt. Der VfR begann
druckvoll und kam bereits in den Anfangsminuten zu zahlreichen Tormöglichkeiten.
In der 9. Minute fiel dann nach schönem Doppelpass mit Marijo Barisic die frühe
VfR-Führung durch Christian Scholz. Die Heimelf spielte weiter sehr engagiert
und erhöhte in der 25. Minute nach Kopfball durch Thomas Ehret auf 2-0. Mit dem
ersten Angriff gelang den Gästen in der 34. Minute der 1-2 Anschlusstrefer.
Danach dezimierten sich die Gäste noch vor der Halbzeit durch eine rote Karte
auf 10 Mann. Nach der Pause gab es weitere zwei Hinausstellungen für Krumbach
(rot und gelb-rot) und der VfR erzielte durch einen Freistoss nach 10. Minuten
in der zweiten Hälfte das 3-1 durch Spielertrainer Marijo Barisic. Danach
verpasste es der VfR durch zu viele Ballverluste und umständliche Spielerei das
Spiel vorzeitig zu entscheiden. Krumbach spielte trotz Unterzahl gefährlich nach
vorne und nach grobem Abwehrfehler fiel sogar das 2-3, nachdem VfR-Torhüter
Erdwey einen Gästestürmer anschoss und die daraus resultierende Bogenlampe über
ihn ins Tor flog. Erst danach fiel den VfR-Akteuren wieder ein, wie man
eigentlich in Überzahl spielen sollte. Nach 2 schönen Kombinationen erzielte
dann Markus Ehret und Timo Bartusch die Treffer zum 5-2 Sieg.

Die Spiele der Reserve waren vom Kreis abgesetzt, bzw. hat Krumbach eh keine
Reserve-Mannschaft gemeldet.

 

Die Spieltage am 11.11.07 und 18.11.07 wurden aufgrund der Unbespielkarkeit
der Sportplätze vom Fussballkreis Mosbach abgesagt. Nachholtermine stehen noch
nicht fest.

 

04.11.07 TV Reisenbach - VfR Fahrenbach 2-4 (1-2)

Zum 3. Auswärtssieg in Folge kam der VfR beim Tabellenletzen in Reisenbach.
Von Beginn an war der VfR überlegen und kam bereits nach 10. Minuten durch ein
Tor von Spielertrainer Marijo Barisic zum ersten Torerfolg, nachdem Sascha
Angstmann genau geflankt hatte. Danach hatten diverse VfR-Spieler weitere
klarste Möglichkeiten zu Toren, die aber oft kläglich vergeben wurden oder man
hatte mit einem Pfostenschuss Pech. In der 30. Minute kam der TV Reisenbach dem
VfR-Tor erstmals gefährlich nahe und eine missglückte Flanke landete plötzlich
zum Ausgleich im VfR-Tor. Doch fast im direkten Angriff erzielte Markus Ehret
per Kopf nach Massflanke von Michael Heid wieder die Führung. Nach der Pause
sorgte Marijo Barisic mit 2 sicher verwandelten Foulelfmetern für die 4-1
Führung, während der Heimmannschaft mit einem abgefälschten Freistoss das 2-4
gelang. Danach blieb der VfR weiter deutlich feldüberlegen, konnte aber auch
klarste Tormöglichkeiten nicht nutzen oder scheiterte am besten TV-Spieler in
Gestalt des Torwartes.

 

Reisenbach hat keine Reserve gemeldet und so war die II. des VfR spielfrei.

 

28.10.07 VfR Fahrenbach - TSV Sulzbach 1-2 (0-1)

Der VfR begann schwungvoll und brachte die gegnerische Abwehr immer wieder in
Bedrängnis, doch konnten auch gute Chancen nicht verwertet werden. Der Gast
blieb durch Konter gefährlich und ging in der 16. Minute in Führung. Die Heimelf
kam dadurch aus ihrem Rhythmus und so wurden etliche Möglichkeiten glücklos
vergeben. Zu Beginn der zweiten Hälfte nutzte Sulzbach eine Unachtsamkeit zum
2-0. Die Heimelf spielte nun druckvoller und nach Ecke fiel in der 76. Minute
der 1-2 Anschlusstreffer nach Kopfball durch Markus Ehret. Zwar bemühte sich die
Heimelf weiterhin, doch es blieb letztendlich beim 1-2 für die Gäste.

 

Die Reserve zeigte eine gute Leistung. Zwar verkürzten die Gäste nach 3-0
Rückstand auf 3-2, doch danach fielen wieder 3 weitere Treffer für den VfR.

Torschützen: Matthias Dettlaff 2x, Harald Estl 1x, 2x Marco Brauch und Andreas Keppler.

 

21.10.07 VfK Diedesheim - VfR Fahrenbach 2-3 (1-0)

In der 1. Halbzeit war es ein niveauarmes Spiel mit nur wenigen Chancen auf
beiden Seiten. Das 1-0 für den VfK fiel nach einem Eckball und anschliessendem
Kopfball durch Roos. Der VfR glich in der 47. Minute ebenfalls mit Kopfball nach
Freiststoss zum 1-1 aus. Danach waren die Spielanteile verteilt. Fahrenbach
erzielte in der 75. Minute nach Flanke und Direktabnahme das 1-2. Der VfK konnte
eine Minute später zum 2-2 ausgleichen. Als alle mit einem Unentschieden
rechneten, kam der VfR in der 85. Minute mit einem Schuss, der knapp die
Torlinie überquerte, zum 2-3 Auswärtssieg. (Quelle RNZ vom 22.10.2007)

 

Die Reserve trennte sich nach grossem kämpferischen Einsatz mit 0-0 gegen
einen starken Gastgeber.

 

14.10.07 VfR Fahrenbach - SC Oberschefflenz 0-3 (0-0)

Der VfR begann sehr engagiert, erspielte sich schon in der Anfangsphase
klarste Einschussmöglichkeiten, versäumte es jedoch das Spiel schon frühzeitig
zu seinen Gunsten zu entscheiden. Nach einem Revanchefoul dezimierte sich die
Heimelf nach 20 Minuten selber. Der VfR war aber weiter dominierend, konnte aber
bis zur Pause klarste Chancen nicht nutzen. Hauptakteur des Spiels war zu diesem
Zeitpunkt schon zweifellos der Schiri Mathias Blanke, der durch seine vielen
Fehlentscheidungen unnötige Unruhe in das eigentlich faire Spiel brachte. Gleich
nach der Pause kam Oberschefflenz zu 3 guten Möglichkeiten und in der 47. Minute
(!) fiel das 1-0 für die Gäste. Danach dezimierte der SR mit 4 Gelb-Roten den
VfR weiter, so dass Oberschefflenz seine numerische Überlegenheit in 2 weitere
Tore umsetzten konnte. Noch nach dem Schlusspfiff zückte der SR seine 5.
Gelb-Rote Karte für den VfR.

 

Die Reserve führte ein Freundschaftspiel gegen den VfR Scheidental durch,
wobei man sich nach dem Traumtor von Michael Heid schliesslich mit 1-1 trennte.

 

07.10.07 Spvgg Rittersbach - VfR Fahrenbach 1-2 (1-1)

Rittersbach erwischte einen Traumstart und Seymen erzielte in der 4. Minute
nach Doppelpass die Führung. Die Gäste waren danach optisch überlegen und
erzielten in der 24. Minute durch Kopfball von Markus Ehret den Ausgleich. In
der 2. Hälfte begann Rittersbach wieder stärker und hatte in der 28. Minute eine
100%ige Chance, die jedoch ungenutzt blieb. Danach kamen die Gäste immer stärker
auf und erspielten sich auch gute Chancen. In der 75. Minute rettete noch ein
Abseitspfiff für die Gastgeber, aber in der 89. Minute musste sich der
einheimische Schlussmann geschlagen geben, als der Gästelibero Christian Scholz
zum 1-2 Endstand einschoss.

 

Die Reserve spielte auch und musste dabei trotz deutlicher Überlegenheit mit
2-3 geschlagen geben. Torschützen: Sascha Angstmann und Albin Kreis.

 

03.10.07 VfR Fahrenbach - SV Michelbach 4-2 (0-1)

Am Tag der "Deutschen Einheit" erzielte der VfR seinen ersten Sieg in der
Kreisklasse A. Man begann sehr druckvoll und erspielte sich gleich gute
Tormöglichkeiten, wobei eine davon von Timo Bartusch zum 1-0 genutzt wurde.
Danach kam Michelbach besser ins Spiel, da sich der VfR auch einfach zuweit
zurückzog. Innerhalb kurzer Zeit konnte Michelbach 2 Tore erzielen und führte
daher zum Seitenwechsel mit 2-1. Nach der Pause drehte der VfR gleich mächtig
auf und erzielte innerhalb von 3 Minuten 3 Tore. Torschützen Marijo Barisic,
Markus Ehret und Timo Bartusch. Zwischenzeitlich bekam Michelbach noch 2
Ampelkarten und der VfR gewann somit verdient mit 4-2.

 

Die Reserve spielte nicht!

 

30.09.07 TSV Billigheim - VfR Fahrenbach 1-0 (1-0)

Ein nervenaufreibendes Spiel endete letztendlich glücklich mit einem knappen
Sieg der Billigheimer. Die starke Anfangsphase des TSV krönte Lang nach tollem
Solo von Huber mit dem 1-0. Den Doppelschlag verhinderte der Schiedsrichter mit
einer zweifelhaften Abseitsentscheidung. Damit war auch der Billigheimer
Anfangsschwung dahin und Fahrenbach kam besser ins Spiel. In der 33. Minute
forderten die Fahrenbacher vehement einen Elfmeter, nachdem Torwart Redler in
letzter Sekunde geklärt hatte. Vergeblich hofften die Billigheimer auf die
zweite Halbzeit. Glück für den TSV, als Fahrenbach in der 65. Minute eine
Riesenchance vergab. Nur vereinzelt kam Billigheim noch vor das Fahrenbacher
Tor, scheiterte allerdings am Torwart oder am eigenen Unvermögen. Die letzten 20
Minuten wurden dann zu einem offenen Schlagabtausch. Fahrenbach,
zwischenzeitlich nach Ampelkarte nur noch mit zehn Spielern, versuchte mit aller
Macht den Ausgleich zu erzielen und entblösste die Abwehr, was den Billigheimern
Chancen zur Resultatsverbesserung ermöglichte, die allerdings ausgelasen wurden.
(Quelle RNZ vom 01.10.2007)

 

Die Reserve spielte ersatzgeschwächt, gewann aber nach Toren von Matthias
Dettlaff, Christoph Kentrat und Martin Zietsch mit 3-2.

 

23.09.07 VfR Fahrenbach - SV Neckarburken 1-1 (1-1)

In der Anfangsphase war die Partie ausgeglichen, danach spielte der VfR
druckvoller und ging in der 19. Minute nach schöner Einzelleistung durch Markus
Ehret in Führung. Die Gäste blieben nicht ungefährlich und glichen nach einer
Standardsituation per Kopf noch vor der Halbzeit aus. Die zweite Hälfte war die
Heimelf trotz Ampelkarte dominierend, erarbeiteten sich klarste Chancen ohne sie
jedoch zu nutzen. Für die Gäste rettete gleich nach der Pause der Pfosten und
kurz vor Spielende nochmals der Pfosten, sowie die Querlatte den Punktgewinn in
Fahrenbach.

 

Die Reserve gewann 3-1. Vergab dabei unzählige Chancen und kam nur kurz nach
der Halbzeit in Bedrängnis. Torschützen 2x Marco Brauch und Marc Reichert

 

16.09.07 VfR Fahrenbach - FC Asbach 2-3 (1-1)

Gegen die Gäste aus Asbach hatte der VfR in der 5. Minute Pech, als ein
Kopfball nur den Pfosten traf. In der 8. Minute ging die Heimelf durch Kopfball
nach Freistoss durch Christian Scholz in Führung. Danch spielte der VfR zu
halbherzig und leistete sich unnötige Abwehrfehler. Der Gegner wurde dadurch
aufgebaut und glich in der 29. Minute nach tollem Spielzug zum 1-1 aus. Kurz
nach der Pause nutzten die Gäste eine Unachtsamkeit zum 1-2 und wenig später
erhöhten sie per Foulelfmeter auf 1-3. Zwar konnte Fahrenbach noch durch
Foulelfmeter den 2-3 Endstand erzielen. Danach fehlte jedoch einigen Akteuren
der unbedingte Wille das Spiel noch zumzubiegen (RNZ vom 17.09.07)

 

Die Reserve spielte nicht

 

09.09.07 SV Robern - VfR Fahrenbach 1-0 (0-0)

Im Derby gegen den VfR ging der SVR vor einer stattlichen Kulisse
hochmotiviert ins Spiel und hatte in der 5. Minute die erste Möglichkeit nach
Freistoss. In der 13. Minute hatte man dann nochmals eine Freistosschance, doch
auch diese wurde vergeben. Der Gast kam nun besser ins Spiel und hatte auch
Chancen zum Führungstreffer. In der zweiten Halbzeit war zunächst der VfR am
Drücker, doch die Chancen wurden vom SVR Keeper zunichte gemacht. In der 65.
Minute fiel der entscheidende Treffer durch Konrath nach Massflanke von Kessler.
(RNZ vom 10.09.07)

 

Die Reseve spielte erstmals in dieser Runde und musste sich dabei mit 3-4
geschlagen geben.

 

02.09.07 VfR Fahrenbach - SV Wagenschwend 3-4 (1-1)

Beide Mannschaften zeigten ein schnelles, kampfbetontes Spiel, das der Gast
durch seine bessere Chancenverwertung gewann. Die Gäste gingen nach zehn Minuten
durch einen platzierten Schuß in Führung. Danach spielte Fahrenbach druckvoller
und konnte in der 34. Minute durch einen herrlichen Kopfball von Markus Ehret
ausgleichen. Bis zur Pause hatte die Heimelf noch weitere Möglichkeiten und
hätte in dieser Phase das Spiel für sich entscheiden müssen. Kurz nach Beginn
der zweiten Hälfte ging der Gast mit 1:2 in Führung und stellte
das Geschehen auf den Kopf. Die Heimelf kam nun außer Tritt und so fiel das 1:3. Der
VfR konnte in der 79. Minute den 2:3 Anschlußtreffer durch Timo Bartusch
erzielen, doch in der 89. Minute zog der Gast auf 2:4 davon, ehe dem VfR das 3.4
durch Markus Ehret per Kopfball gelang.

 

25.08.07 VfR Fahrenbach - SV Weisbach 0-0
Im Auftaktspiel der neuen Saison trennten sich der VfR und
der SC Weisbach leistungsgerecht 0:0. Weisbach kam etwas besser ins Spiel und
hatte auch die ersten Tormöglichkeiten, die vom VfR-Torhüter pariert wurden. Der
VfR war bei einem Kopfball von S. Yilmaz und einem Freistoss durch M. Barisic
gefährlich. in der 2 Hälfte spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab
und Torchancen waren Mangelware. Einen weiteren Freistoss parierte der
Weisbacher Torwart glänzend. Auf der Gegenseite hatte der VfR Glück, dass ein
verunglückter Torschuß am Pfosten landete. Somit blieb es letztendlich beim
torlosen Unentschieden. Der VfR wird sich steigern müssen, um den ersten Sieg
einzufahren.

Hauptförderer Spielplatz

... lade Modul ...
VfR Fahrenbach auf FuPa

 VfR auf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfR Fahrenbach