Willkommen beim VfR Fahrenbach
   Willkommen       beim VfR Fahrenbach

Spielberichte Saison 2006/07

02.06.07 VfB Breitenbronn - VfR Fahrenbach 3-0 (0-0)

Der VfB nahm gleich das Spiel in die Hand und drückte Fahrenbach in die
eigene Hälfte. Trotz der Überlegenheit wurden jedoch nur wenige gute Torchancen
herausgespielt. In der 30. Minute konnte Fahrenbach nach zwei guten
Möglichkeiten (Jo Link und Thomas Ehret) den Ball nicht im gegnerischen Tor
unterbringen. Die Tore für den VfB fielen in der 2. Halbzeit. Nach einem
Abwehrfehler nutzte Timo Manz die Chance und schoss den Ball in der 56. Minute
zum 1-0 ins Netz. Der gleiche Spieler erzielte 10 Minuten später nach einer
schönen Hereingabe von Steffen Streib das 2-0. In der 65. Minute traf Dominik
Schilling für den VfB nur den Pfosten. Das 3-0 war Markus Dambach vorbehalten,
der nach einer schönen Kombination in der 76. Minute den Ball in die Maschen
setzte. Fahrenbach blieb trotz kämpferischen Einsatzes ohne Treffer, so dass
Breitenbronn verdient mit 3-0 gewann und somit den Aufstieg in die Landesliga schaffte.

 

Die Reseve musste vom VfR abgesagt werden.

 

28.05.07 VfR Fahrenbach - Spfr. Hassmersheim 3-1 (0-0)

Gegen die Sportfreunde aus Hassmersheim verabschiedete sich der VfR in seinem
letzten Heimspiel mit einer starken Leistung aus der Kreisliga. Fahrenbach
spielte gleich auf Tempo, überbrückte mit schnellem Kombinationsspiel das
Mittelfeld, war jedoch im Abschluss vorerst zu unkonzentriert. Zu Beginn der 2.
Hälfte wurden die Gäste offensiver und verwerteten ihre erste
Einschussmöglichkeit zum 0-1. Nach einer Umstellung und der Einwechslung von
Nachwuchsspielern wurde die Offensivabteilung des VfR wesentlich gestärkt. In
der 65.Minute glichen die Platzherren zum 1:1 durch Foulelfmeter von Ralf
Rademacher aus. Nur kurze Zeit später erhöhte Fahrenbach durch einen platzierten
Flachschuss wieder durch Ralf Rademacher auf 2-1. Die jungen
VfR-Nachwuchsspieler spielten immer selbstsicherer. Die Gäste wurden immer mehr
in die Defensive gedrängt und mussten in der 79. Minuten nach einer kurzen Ecke
per Kopf durch Christian Scholz das 3-1 hinnnehmen.

Die Reserve konnte den starken Gäste nicht viel entgegensetzen und mussten
mit 2-7 eine weitere Niederlage hinnehmen. Torschütze war 2x Marc Reichert.
Herzlichen Dank an Siggi Schuster, der zum wiederholten Male als SR einspringen
musste und wie immer problemlos das Spiel über die Bühne brachte.

 

20.05.07 VfR Fahrenbach - SV Dallau 1-2 (0-0)

Eine verdiente Heimniederlage musste der VfR im Spiel gegen Dallau hinnehmen.
In der ersten Halbzeit lief bei beiden Mannschaften recht wenig zusammen. Dallau
hatte mit zwei Freistössen Tormöglichkeiten, während der VfR kurz vor der Pause
aus kurzer Entfernung den linken Pfosten traf. Zu Beginn der zweiten Halbzeit
hatte der VfR Pech, als ein 16-Meter Schuss nur knapp das Tor verfehlte. Mit
einem Doppelschlag in der 58. Minute entschied der SV Dallau das Spie zu seinen
Gunsten. Das erste Tor fiel nach einem Fehlpass im Mittelfeld, während das
zweite Tor durch einen schönen Schuss zu Stande kam. Zehn Minuten rettete der
VfR-Torhüter bei einer 1:1-Situation den VfR vor dem 0-3. Der VfR spielte weiter
ideenlos und kam erst in der 86. Minute durch einen sicher verwandelten
Foulelfmeter von Ralf Rademacher zum Anschlusstreffer. Durch diese Niederlage
ist der Abstieg in die A-Klasse besiegelt.

 

Die Reserve nutzte ihre zahlreichen Torchancen nicht und musste sich so mit
4-2 geschlagen geben. Torschützen waren Matthias Dettlaff und Martin Zietsch.

 

13.05.07 SV Neckargerach - VfR Fahrenbach 2-0 (1-0)

Im Heimspiel gegen die Gäste aus Fahrenbach hatte sich der SVN viel
vorgenommen. Zunächst verpufften jedoch viele Angriffe in der Abwehr der Gäste.
Durch einen Foulelfmeter gelang Bayram Izci in der 22. Minute die bis dahin
verdiente Führung. Nach einer unnötigen gelb-roten Karte schwächte sich die
Heimmannschaft und es kam zu einem Bruch in den Angriffsbemühungen. Auch nach
dem Wechsel bemühte sich die Spechtelf, es kam jedoch zu keiner zwingenden
Chance. Durch einen klug herausgespielten Konter gelang in der 86. Minte Birol
Yaylali die letztendlich verdiente 2-0 Führung. (Quelle RNZ vom 14.05.2007)

 

Neckargerach hatte die Begegnung der Reserve bereits freitags abgesagt.

 

22.04.07 VfR Fahrenbach - FV Reichenbuch 1-1 (0-0)

Gegen den FV Reichenbuch war nicht zu erkennen wer Tabellenerster oder
Letzter war. Beide Mannschaften neutralisierten sich vorerst, so dass
gefährliche Straufraumszenen meist nur bei Standardsiuationen entstanden. Kurz
vor der Pause erarbeitete sich der VfR Vorteile, hatte zwei klare
Einschussmöglichkeiten, scheiterte jedoch am aufmerksamen Gästetorwart. Zu
Beginn der zweiten Halbzeit zog sich Fahrenbach zu sehr zurück, die Gäste
nutzten diese Phase und gingen mit ihrer ersten Chance nach Freistoss mit 1-0 in
Führung. Danach konnte der VfR die Partie wieder ausgeglichener gestalten. In
der 78. Minute vereitelte VfR-Keeper Erdwey mit einer Glanzparade einen
Foulelfmeter. Die Plaztherren bäumten sich nochmals auf, setzten die Gästeabwehr
unter Druck und glichen kurz vor Spielende per Kopfballtor durch Markus Ehret
zum verdienten 1-1 aus.

 

Die Reserve hatte es ebenfalls mit dem Tabellenführer zu tun. Nach gutem
Spiel musste man sich aber mit 3-0 geschlagen geben.

 

29.04.07 SV Muckental - VfR Fahrenbach 5-1 (0-1)

Muckental besass nach wenigen Minuten die erste Chance. Doch dann kam der
Gast aus Fahrenbach besser ins Spiel und erzielte auch in der 18. Minute das 0-1
per Kopf durch Kaufmann. Im Anschluss daran tat sich nicht mehr viel. Es blieb
bei der knappen Führung für den VfR zur Pause. In der zweiten Halbzeit legte dre
SVM eine andere Einstellung an den Tag und nach 47 Minuten hiess es 1-1 durch
Helmstätter. In der 54. Minute fiel das 2-1 durch Tate nach einem Eckball.
Bereits zehn Minuten später folgte das 3-1 abermals durch Hemstätter. Den
Schlusspunkt zum 4-1 und 5-1 setzte schliesslich Baj in der 71. und 88. Minute.

 

Die Reserve wurde von Muckental abgesagt.

 

22.04.07 VfR Fahrenbach - SV Aglasterhausen 1-4 (1-2)

Der VfR begann unter der Regie seines neuen Trainers Marijo Barisic sehr
motiviert und spielte druckvoll nach vorne. Im Abschluss fehlte jedoch das
Glück, um in Führung zu gehen. Die Gäste nutzten in der 17. Minute nach einem
Torwartfehler ihre erste Chance zum 0-1. Kurze Zeit später wurde eine Flanke zum
0-2 ins eigene Tor abgefälscht. In der 38. Minute verkürzten die Gastgeber durch
eine Einzelaktion von Ralf Rademacher auf 1-2. Glück hatten die Gäste nach der
Pause, als ein Schuss aus kurzer Distanz an der Querlatte landete.
Aglasterhausen erhöhte nur kurze Zeit später durch einen platzierten 16m-Schuss
zum entscheidenden 1-3. Danach verlor Fahrenbach durch eine Ampelkarte einen
Spieler und kassierte kurz vor Ende das 1-4.

 

Die Reserve musste vom VfR abgesagt werden.

 

15.04.07 SG Auerbach - VfR Fahrenbach 4-0 (0-0)

Beide Mannschaften hatten zu Beginn der Partie mit den hochsommerlichen
Temperaturen zu kämpfen, wobei die Heimmannschaft wesentlich mehr Probleme hatte
ihr Spie zu entwickeln. Der VfR Fahrenbach verstand es das Spiel in die Hälfte
der SGA zu verlegen und sich einige gute Chancen zu erspielen. Die Heimelft war
bemüht, fand aber durch ihr ungenaues Aufbauspiel nicht zu ihrer gewohnten
Torgefährlichkeit. Die "Pausenandacht" des Trainers zeigte jedoch Wirkung. Nach
schönem Zuspiel von Laaber erzielte Keller das 1-0. Rohrbach, Treu und Painer
sorgten für die weiteren Treffer zum 4-0 Endstand.

 

Aufgrund Personalmangel musste der VfR die Begegnung der Reserve absagen.

 

09.04.07 VfR Fahrenbach - VfB Allfeld 1-2 (1-1)

Beide Mannschaften neutralisierten sich bis zur 25. Minute, so dass in dieser
Zeit keine klare Torchancen entstanden. In der 26. Minute hatten die Gäste
Glück, als nach einer Faustabwehr der Ball vom Fuss eines zurückeilenden
Abwehrspielers ins eigene Tor gelenkt wurde. Der VfR liess sich nicht entmutigen
und glich in der 38. Minute nach einem sehenswerten Spielzug durch Ralf
Rademacher zum 1:1 aus. In der 58. Minute kamen die Gäste durch einen Konter zu
einer klaren Chance, scheiterten jedoch am aufmerksamen VfR-Torhüter. Danach
musste Fahrenbach zwei weiter Leistungsträger verletzungsbedingt ersetzen. Der
VfR vergab kurz vor Spielende frei vor des Gegners Tor die Chance zum Sieg und
musste im Gegenzug durch einen Koner das 1:2 hinnehmen. (Quelle RNZ vom 10.04.07)

 

Die Reserve zeigte in der 1. Halbzeit eine gute Leistung und führte verdient
durch ein Tor von Raphael Keler mit 1-0. Nach der Pause rächte sich, dass
zahlreiche Möglichkeiten in der 1. HZ leichtfertig vergeben wurden und am Ende
musste man sich verdient mit 1-3 geschlagen geben.

 

05.04.07 VfR Fahrenbach - FC Limbach 0-5 (0-2)

Bereits nach 8. Minuten ging Limbach in Führung, als ein Gästespieler völlig
unbedrängt nach einem Eckball einköpfen konnte. Limbach blieb bestimmend und der
VfR kam in der 22. Minute zur ersten guten Möglichkeit, als Ralf Rademacher mit
einem 20m-Schuss am Limbacher Torhüter scheiterte. Wieder nach einer
Standardsituation fiel eine Minute später das 2-0 für die Gäste, als der Ball
nach einem Freistoss nicht aus dem Strafraum geklärt werden konnte und ein
Gästespieler aus 10m Entfernung zum 2-0 einschoss. In der 32. Minute hatte der
VfR Glück, als ein Lupfer über den Torhüter an der Latte landete. Gleich nach
der Halbzeit gab es einen berechtigten Foulelfmeter für die Gäste, der im
Nachschuss verwandelt wurde. Danach nahm das Fussballspiel Trainingscharakter an
und die Gäste hatten keine Mühe auf 5-0 zu erhöhen, wobei zwischendurch nochmals
die Latte für den VfR retten musste. Mit dieser Leistung des VfR führt der Weg
unweigerlich in die Kreisklasse.

 

01.04.07 FC Lohrbach - VfR Fahrenbach 1-0 (0-0)

In der ersten Spielhälfte tat sich die Hemelf gegen den Tabellenletzten aus
Fahrenbach schwer. Kurz vor der Pause konnte Lohrbach gleich vier Eckbälle in
unmittelbarer Reihenfolge nicht nutzen und auch die Grosschandce der ersten
Halbzeit blieb ungenutzt, als eine Flanke von der linken Angriffseite über den
Gästetorwart ging und dem Stürmer knapp über den Scheitel strich. In der ersten
Viertelstunde der zweiten Halbzeit versuchte Lohrbach das Spiel besser in den
Griff zu bekommen, doch die Gäste hielten dagegen. Die 65. Minute brachte die
1-0 Führung nach einem Eckstoss. Fahrenbach dezimierte sich, als ein Spieler
wegen wiederholten Foulspiel mit der Ampelkarte und ein weiterer Spieler mit der
roten Karte des Feldes verwiesen wurde. (Quelle RNZ vom 02.04.2007)

 

Die Reserve spielte erstmals in 2007. Nach dem zwischenzeitlichen
Anschlusstrefer zum 1-2 musste man sich verdient mit 3-1 geschlagen geben.
Torschütze war Matthias Dettlaff

 

18.03.07 SV Dielbach - VfR Fahrenbach 5-1 (1-1)

Bereits in der 7. Spielminute verwandelte Karg einen Foulelfmeter zum 1-0.
Die Heimmannschaft erarbeitete sich etliche Chancen, welche aber nicht verwertet
werden konnten. Nach einem den Gästen zugesprochenen Foulelfmeter, wurde dieser
von Daniel Eppel zum 1-1 verwandelt. Mit dem Wind im Rücken für die Dielbacher
begann die zweite Hälfte. In der 59. Minute konnte Klotz auf Seiten der
Dielbacher nicht erhöhen. Besser machte es Alca in der 68. Minute durch ein
schönes Freistosstor. In der 69., 81. und 89. Minute erhöhten die Dielbacher
durch Alca, Karg und Lenz zu einem absolut verdienten 5-1. (Quelle RNZ vom 19.01.2007)

 

11.03.07 VfR Fahrenbach - SV Hüffenhardt 0-2 (0-2)

Der VfR hatte sich für diese Begegnung viel vorgenommen, musste aber schon
nach 2 Minuten nach einer Unachtsamkeit auf der rechten Abwehrseite aus kurzer
Distanz den Führungstreffer der Gäste hinnehmen. Der VfR liess sich nicht
entmutigen, spielte mit viel Engagement, konnte jedoch sein Chancenübergewicht
nicht nutzen und musste in der 41. Minute nach einer Standardsituation das 0-0
hinnehmen. Die zweite Hälfte begann der VfR sehr druckvoll und erspielte sich
viele gute Tormöglichkeiten. So musst in der 75. Minute der Gästetorhüter sein
ganzes Können aufbieten, um einen Schuss von Daniel Hoppe aus kurzer Entfernung
zu entschärfen. Als er 3 Minuten später schon geschlagen war, rettete die
Querlatte den HSV vor dem Anschlusstreffer. Von Hüffenhardt war in der zweiten
Halbzeit nicht viel zu sehen und Torhüter Roland Schwab war praktisch
beschäftigungslos. Fahrenbach kämpfte bis zum Schluss aufopferungsvoll, musste
aber erneut eine bittere Niederlage im Kampf gegen den Abstieg hinnehmen.

 

So spielte der VfR:

Schwab R., Kohler M., Ehret T., Kappes M., Karl S., Kaufmann T., Brauch M. (46. Min. Link J.), Eppel D., Hoppe D., Rademacher R., Ehret M. --- ETW: Ferstl C. - Adam D., Dettalf M.

 

Die Spiele der Reserve waren vom Fussballkreis Mosbach abgesetzt

 

02.12.06 SV Obrigheim - VfR Fahrenbach 4-1 (0-1)

Im letzten Spiel des Jahres empfingen die Obrigheimer die abstiegsgefährdeten
Gäste aus Fahrenbach. Bereits in der 5. Minute ging der Gast durch ein
Kopfballtor von Ralf Rademacher in Führung. Danach drängte der SVO auf den
Ausgleich und hatte durch Stemper und Bartylla zweit grosse Chancen. In der 30.
Minute glückte gramm mit einem beherzten 25m-Schuss der Ausgleich. In der
zweiten Hälfte tat sich zunächst wenig. Obrigheim ging in der 72. Minute durch
Neid mit 2-1 in Führung. In der 87. Minute rettete der Torwart Sommerlad
hervorragend bei einer VfR-Grosschance durch Ralf Rademacher. In der 88. Minute
erhöhte Hall mit einer schönen Einzelleistung auf 3-1. Mit dem Schlusspfiff
stellte wiederum Hall den 4-1 Endstand her. (Quelle RNZ vom 04.12.2006)

 

So spielte der VfR:

Ferstl C., Kohler M. (65. Min. Kentrat, C.), Angstmann S., Kaufmann T., Rademacher D., Reichert M., Link J., Eppel D., Hoppe D., Rademacher R., Ehret M. --- ETW: Ferstl C. - Adam D., Dettalf M.

 

Das Reserve-Spiel wurde nicht ausgetragen

 

26.11.06 VfR Fahrenbach - TSV Strümpfelbrunn 0-2 (0-0)

Gegen den Tabellennachbarn TSV Strümpfelbrunn wolte der VfR seinen
Heimkomplex überwinden. Bereits in der 2. Minute hatte der VfR eine klare
Chance, als man nach einem herrlichen Solo frei vor dem gegnerischen Tor am
guten Gäste-Torhüter scheiterte. Danach kamen die Gäste etwas stärker auf, doch
neutralisierten beide Teams sicht weitestgehend bis zur Pause. In der zweiten
Hälfte zeigte sich der VfR zu passiv, der Gegner kam dadurch stärker auf und
erarbeitete sich zwei klare Chancen, ohne sie zu nutzen. Danach bäumte sich
Fahrenbach auf, doch wollte im Spiel nach vorne nichts gelingen. Die Gäste
gingen in der 70. Minute durch einen Sonntagsschuss ins rechte Tordreieck mit
0-1 in Führung und erhöhten nur kurze Zeitt später durch einen Konter zum 0-2
Endstand.

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., Schönig M., Brauch M., Angstmann S, Karl S., Link J., Eppel D., Hoppe D., Wieder J., Rademacher R., Ehret M. --- ETW: Ferstl C. - M. Dettlaff, D. Rademacher

 

Die Reserve-Spielen waren vom Kreis abgesetzt worden.

 

19.11.06 VfR Fahrenbach - VfB Breitenbronn 0-1 (0-0)

Gegen den VfB Breitenbronn sah man von Geginn an eine sehr kampfbetonte
Partie. Nach drei Minuten entschärfte der Gästetorwart mit einer Glanzparade
einen 20m-Schuss von Ralf Rademacher. Nur kurze Zeit später bewies der
Tabellendritte seine Gefährlichkeit, als er nach einem schnellen Spielzug nur
knapp das VfR-Tor verfehlte. In der 35. Minute musste ein VfB-Spieler durch eine
Ampelkarte das Feld verlassen. Die grösste Chance der ersten Hälfte hatten die
Platzherren, als kurz vor der Pause ein Kopfball von Markus Ehret nur knapp über
die gegnerische Latte strich. Der zweite Hälfte war vorerst ausgeglichen, klare
Chancen blieben Mangelware. Mitte der zweiten Hälfte dezimierten sich die Gäste
wieder durch eine Ampelkarte auf 9 Mann. Der VfR konnte jedoch die Überzahl
nicht in Tormöglichkeiten umwandeln und kassierte kurz vor Spielende einen
unnötigen Foulelfmeter, der sicher zum 0-1 Endstand für Breitenbronn verwandelt wurde.

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., Schönig M., Brauch M. (50. Angstmann S), Karl S., Link J., Kappes M. (85. Dettlaff M.), Hoppe D., Wieder J., M. Rademacher R., Ehret M. --- ETW: Ferstl C.

 

Fahrenbach musste die zweite Mannschaft absagen

 

12.11.06 Spfr. Hassmersheim - VfR Fahrenbach 1-1 (0-1)

Hf. Trüb war das Novemberwetter, das Spiel war es eigentlich nicht. Die
Sportfreunde starteten nach einer Gedenkminute für ein verstorbenes Mitglied des
VfR Fahrenbach mit Zug Richtung gegnerisches Tor und hatten nach der ersten
Viertelstunde schon vier hochkarätige Gelegenheiten zu verzeichnen, allerdings
trafen die Neckartaloffensiven zunächst nicht. Eine weitere Torchance vereitelte
Fahrenbachs Brauch in der 26. Minute, als er für seinen bereits geschlagenen
Torhüter kurz vor der Linie noch retten konnte. Fahrenbach machte erst nach gut
einer halben Stunde auf sich aufmerksam, als Rademachers Torschuss von der Latte
zurück ins Feld prallte. Zwei Minuten darauf dann die Quittung der ausgelassenen
Torchancen für die Haßmersheimer: Rademacher vernaschte seinen Gegenspieler auf
der rechten Seite, marschiert nach innen und schiebt am verdutzten Torwart
vorbei zum 0:1, was gleichzeitig auch der Pausenstand war. Nach der Pause hatten
die Sportfreunde wieder den besseren Start, aber Koczyba scheiterte erneut an
VfR-Keeper Erdwey. Der VfR machte sich zur Aufgabe, den knappen Vorsprung mit
Mann und Maus zu verteidigen und gelegentliche Konter zu versuchen. Haßmersheim
blieb spielbestimmend, daran änderte auch eine gelb-rote Karte in der 65.
nichts, allerdings fehlte es an Ideen und spielerischen Mitteln, um die
blockartige Defensive der Gäste zu überwinden. Dennoch hatten die Einheimischen
die eine oder andere Gelegenheit. Die beste in der 70. Minute, als Sebastian
Heck einen Distanzschuss nur knapp neben den Kasten setzte. Als alle schon mit
einer blamablen Niederlage rechneten, schoss Kapitän Jens Zimmermann den
hochverdienten Ausgleich in der 87. Minute. Anschliessend rannten die
Haßmersheimer weiter an und drängten auf den Siegtreffer, blieben allerdings
trotz vier Minuten Nachspielzeit erfolglos. (Quelle RNZ vom 13.11.2006)

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., Schönig M., Brauch M. (50. M. Kohler), Link J., Ehret T., Kappes M. (78. Min. D. Rademcher), Hoppe D., Wieder J., Eppel D. M. Rademacher R., Ehret M. --- ETW: Ferstl C.

 

Die Reserve verlor mit 2-0.

 

05.11.06 SV Dallau - VfR Fahrenbach 3-1 (0-0)

In einem kampfbetonten Spiel übernahm der SVD in den ersten 25. Minuten die
Initiative. In der Folgezeit kam Fahrenbach besser ins Spiel. Kurz nach der
Pause hatte in der 50. Minute Fahrenbach eine riesige Kopfballchance, die der
Dallauer Torwart Gimber mustergültig vereitelte. In der 52. Minute war es
soweit: nach einem hervorragend vorgetragenen Angriff erzielte der Dallauer
Martin Gimber das 1-0. Der VfR Fahrenbach konnte in der 62. Minute durch einen
Handelfmeter Durch Daniel Eppel ausgleichen. In der 80. Minute ging der SVD
durch einen Schuss aus 25 Metern durch Dielemann mit 2-1 in Führung. Der SVD zog
sich daraufhin nicht zurück und drängte auf die endgültige Entscheidung. In der
83. Minute scheiterte Dallau durch Weber am Pfosten, in der 85. Minute
scheiterte Waldenberger allein vor dem Fahrenbacher Torwart. In der 88. Minute
hatte Fahrenbach die grosse Chance zum Ausgleich, die aber durch die vielbeinige
Dallauer Abwehr verhindert wurde. In der 90. Minute erzielte der Dalluer Kapitän
Waldenberger noch den 3-1 Endstand. (Quelle RNZ vom 06.11.2006)

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., Kaufmann T (80. Min. Kentrat C.), Kreis A. (65. Min. Link J.), Ehret T., Kappes M., Keller R. (30. Min. Hähnlein J.), Reichert M., Wieder J., Eppel D. M. Rademacher R., Ehret M. --- ETW: Ferstl C.

 

Die Reserve war gegen 12 Mann machtlos und verlor mit 5-2

 

01.11.06 VfR Fahrenbach - SG Auerbach 1-5 (1-2)

Eine deutliche und verdiente Niederlage musste der VfR im Nachholspiel
zuhause gegen die SG Auerbach hinnehmen. Dabei lief alles nach Plan und bereits
in der 1. Minute konnte Markus Ehret nach Freistoss von Daniel Eppel per Kopf
das 1-0 erzielen. Doch die Freude hielt nicht lange an, denn bereits in der 4.
Minute kam Auerbach ebenfalls per Kopf zum Ausgleich. Der VfR blieb zunächst
unbeeindruckt und hatte mit Markus Ehret (11. Minute) und Ralf Rademacher (15.
Minute) dicke Chancen, um wieder in Führung zu gehen. Danach spielte der VfR zu
passiv und die SG Auerbach kam zu guten Möglichkeiten. Die beste hatten die
Gäste in der 36. Minute, als ein Kopfball aus kurzer Entfernung nur den linken
Pfosten traf. Bereits 2. Minuten später ging Auerbach verdienterweise mit 2-1 in
Führung, da die Gäste einen VfR-Abwehrfehler dankend annahmen. Während sich
viele Zuschauer noch im Sportheim zum Kaffee aufhielten, gelang der SG Auerbach
nach 20 Sekunden in der zweiten Halbzeit die 3-1 Führung, als die Gäste vom
Anspiel an gleich das 3-1 erzielen konnten. Danach nahm der VfR logischerweise
das Heft in der Hand und hatte gleich mit einem abgefälschten Freistoss die
Möglichkeit den Rückstand zu verkürzen. Der VfR blieb weiter am Drücker und kam
besonders nach Standardsituationen zu guten Möglichkeiten. So musste jeweils ein
Gästespieler nach Kopfbällen von Thomas Ehret und Ralf Rademacher nach Eckbällen
auf der Linie klären. Da der VfR dabei ziemlich offensiv agierte, kam Auerbach
mit dem 1. Angriff in der zweiten Halbzeit in der 75. Minute nach schönem Konter
zum 4-1. Einen weiteren Konter schlossen die Gäste in der 82. Minute zum
verdienten 5-1 Auswärtssieg in Fahrenbach ab.

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., Kaufmann T., Rademacher D., Ehret T., Kappes M., Brauch M. Angstmann S. (85. Min Dettlaff M.), Schönig M., Eppel D. M. Rademacher R., Ehret M. --- ETW: Ferstl C. - Kentrat C., Hähnlein J.

 

Das Reserve-Spiel war nicht angesetzt.

 

29.10.06 VfR Fahrenbach - SV Neckargerach 1-2 (1-0)

Der VfR begann gut und hatte schon in der 3. Minute mit einem Volleyschuss
die erste Chance. Bereits 3 Minuten später fiel nach tollem Pass in die Spitze
der 1-0 Führungstreffer durch Ralf Rademacher für Fahrenbach. Danach hatten auch
die Gäste ihre erste Chance, scheiterten aber aus kurzer Entfernung am
VfR-Torhüter Erdwey. Danach wurde Neckargerach stärker, aber der VfR hätte in
der 20. Minuten mit strammem Schuss das 2-0 erzielen können. Kurz vor der Puase
hatten die Gäste ihre stärkste Phase, scheiterten aber mit zahlreichen Chancen
meist am VfR-Torhüter. Nach der Pause passierte zunächst nicht viel, da sich das
Spiel hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Aus dem Nichts fiel dann in der 70.
Minute nach Abwehrfehler der 1-1 Ausgleich. In der 77. Minute hätte der SVN in
Führung gehen müssen, als ein Spieler aus zwei Meter Entfernung links am Tor
vorbeischoss. Im Gegenzug kam der VfR zu seiner ersten Chance in der zweiten
Halbzeit, doch der Gästetorhüter parierte glänzend. In der 85. Minute verlor die
VfR-Abwehr wieder den Ball an die flinken Gäste und so kam Neckargerach zum
vielumjubelten Auswärtssieg in Fahrenbach.

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., Nohe H. (65 Min. Hähnlein J.), Kaufmann T., Ehret T., Kappes M., Brauch M. (55. Min. Rademacher D.), Schönig M., Eppel D. M. Kohler, Rademacher R., Ehret M. --- ETW: Ferstl C. - Adam D., Dettlaff M.

 

Die Reserve trennte sich in einem guten Spiel, unter sicherer Leitung von SR Adolf Ehret, leistungsgerecht mit 0-0.

 

22.10.06 FV Reichenbuch - VfR Fahrenbach 2-0 (2-0)

Der FV Reichenbuch stellte sich zwar auf einen defensiv eingestellten VfR
Fahrenbach ein, es dauerte aber nur bis zur 5. Minute, bis Jelovcak erstmals den
guten VfR-Torhüter Erdway prüfte. Der FVR wurde stärker und kam in der 10.
Minute durch Engelhardt zur Führung. Trotz der Führung liess der FV Reichenbuch
aber das spielerische Element vermissen, vieles blieb Stückwerk. Das 2-0 durch
Jelovcak (20. Minute) resultierte aus einem Elfmeter. Keine Besserung in der
zweiten Hälfte, jedoch sorgte eine Rote Karte für die Heimelf für allgemeine
Verwunderung. Aber auch in Unterzahl waren die Reichenbucher stärker und hatten
nun schöne Spielzüge auf Lager. (Quelle RNZ vom 23.10.2006). Hinzuzufügen wäre
noch, dass auch der Elfmeter für allgemeine Verwunderung sorgte.

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., Nohe H., Kaufmann T., Ehret T., Kappes M., Angstmann S., Schönig M., Eppel D. M. Reichert (80. Min Dettlaff M.), Rademacher R., Ehret M. --- ETW: Ferstl C. - Hähnlein J., Adam D. Kentrat C.

 

Da man personell auf dem Zahnfleisch geht, musste der VfR die Begegnung der Reserve absagen.

 

15.10.06 VfR Fahrenbach - SV Muckental 2-4 (1-2)

Die Gäste aus Muckental begannen sehr engagiert und erspielten sich bereits
in der Anfangsphase schon klarste Einschussmöglichkeiten. Nach einer
Unaufmerksamkeit in der VfR-Abwehr gingen die Gäste in der 11. Minute mit 0-1 in
Führung. Die Platzherren spielten nun beherzter und machten mehr Druck nach
vorne, mussten jedoch in der 26. Minute durch einen Konter das 0-2 kassieren.
Der VfR liess sich dadurch nicht entmutigen und verkürzte kurz vor der Pause
durch eine herrliche Einzelleistung von Markus Ehret auf 1-2. Die zweite Hälfte
begann der VfR sehr offensiv, setzte die gegnerische Abwehr unter Druck und
glich in der 52. Minuten nach einer tollen Kombination zum 2-2 aus. Durch eine
umschrittene Rote Karte für Daniel Hoppe spielte der VfR anschliessend in
Unterzahl, so dass Muckental wieder besser ins Spiel kam. Fahrenbach spielte zu
passiv, machte es dem Gegner leicht, der dann in kurzen Abständen in der 76. und
81. Minute zum 2-4 kam. 5 Minuten vor dem Ende hielt Sascha Erdwey noch einen
Foulelfmeter der Gäste.

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., Karl S., Kaufmann T., Kappes M., Kohler M., Rademacher D. T., Angstmann S., M. Reichert (80. Min Nohe H.), Rademacher R., Hoppe D., Ehret M. --- ETW: Ferstl C. - Hähnlein J., Nohe H.

 

Die Reserve ging schnell durch Matthias Dettlaff in Führung. Geriet dann
Mitte der 2. HZ mit 2-1 in Rückstand. Martin Zietsch rettete dann mit dem 2-2
Ausgleichstreffer kurz vor Schluss das Unentschieden.

 

08.10.06 SV Aglasterhausen - VfR Fahrenbach 0-2 (0-1)

Weiter auswärts ungeschlagen blieb der VfR auch nach dem Spiel in
Aglasterhausen. Bereits nach 4. Minuten fiel nach Freistoss das 1-0 per Kopfball
durch Spielertrainer Timo Kaufmann, der erstmals seit seiner Verletzung vom
Auftaktspiel in Strümpfelbrunn wieder spielte. Danach erspielte sich
Aglasterhausen eine Feldüberlegenheit, eben diese Überlegenheit endete aber auch
rund 20m vor dem VfR-Tor, so dass Aglasterhausen zunächst zu keiner
nennenswerten Torchance kam. Bei einem der wenigen Konter in der 1. HZ hätte
Markus Ehret in der 27. Minute das 2-0 erzielen müssen. Gleich darauf hatte
Aglasterhausen seine erste gute Möglichkeit, doch der Schuss von Ackermann
verfehlte aus 20m das Tor nur knapp. Auch nach der Pause änderte sich das Spiel
nur wenig. Aglasterhausen spielte feldüberlegen und der VfR lauerte auf Konter.
Erst ab der 65. Minute hatte Aglasterhausen wieder einige gute Chancen und der
VfR hatte tlw. Glück bzw. einen guten Torhüter Erdwey, so dass der Ausgleich
nicht fiel. Nach einer Tätlichkeit von Schuller und einer Notbremse von Hader
musste Aglasterhausen die Begegnung mit 9 Mann zu Ende spielen. Matthias
Dettlaff erzielte in der 90. Minute den 2-0 Endstand für den VfR.

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., Karl S., Kaufmann T., Kappes M., Brauch M. (75. Min Hähnlein J.), Ehret, T., Angstmann S., M. Reichert (80. Min Nohe H.), Rademacher R., Hoppe D., Ehret M. (89.Min. Dettlaff M.) --- ETW: Ferstl C. - Adam D.

 

Der VfR musste das Spiel der Reserve-Mannschaften aus Personalmangel absagen.

 

03.10.06 VfR Fahrenbach - SG Auerbach

Wegen Unbespielkarkeit des Platz wurde die Begegnung durch den SR abgesagt.
Sie wird am 01.11.2006 um 14 Uhr nachgeholt.

 

30.09.06 VfB Allfeld - VfR Fahrenbach 2-2 (2-2)

Im Samstagspiel sahen die Zuschauer zunächst eine ausgeglichene Partie.
Fahrenbach kam erstmals in der 15. Minute zu einer Torchance, als der
VfB-Torhüter einen Flankenball nicht festhalten konnte. Fast im Gegenzug die
Führung für Allfeld, nachdem VfR-Libero Thomas Ehret den Ball verlor, der
VfB-Angreifer dann aber am VfR-Torhüter Sascha Erdwey scheiterte. Machtlos war
Erdwey in der 21. Minute nachdem ein 18m Freistoss unhaltbar ins kurze obere
Toreck einschlug. Danach bestimmte Allfeld das Geschehen und der VfR konnte sich
bei seinem Torhüter bedanken, dass Allfeld nicht höher in Führung ging. Mit dem
besten Spielzug in der ersten Halbzeit gelang Fahrenbach in der 27. Minute nach
Doppelpass auf der rechten Seite zwischen Markus Ehret und Daniel Eppel durch
Markus Ehret der 1-1 Ausgleich. 4. Minuten später erzielte dann Ralf Rademacher
mit einem sehenswerten 16m Schuss ins linke untere Toreck die VfR-Führung. Wie
schon öfters konnte man diese Führung nicht in die Pause retten, denn in der 40.
Minute gelang Allfeld per Kopf der 2-2 Ausgleich. Nach der Pause war zunächst
der VfR stärker und spielte gut nach vorne. Doch letztendlich fehlte im Sturm
das erforderliche Durchsetzungsvermögen. Erst nach 20. Minuten wurde Allfeld
wieder deutlich stärker und setzte die VfR-Abwehr mit zahlreichen Angriffen
unter Druck. Die beste Möglichkeit hatte Allfeld in der 85. Minute nachdem ein
VfB-Angreifer eine lange Flanke von der linken Seite am langen Toreck volley
über das VfR Tor semmelte. Fast mit dem Schlusspfiff wäre beinahe Daniel
Rademacher noch der Siegtreffer für den VfR gelungen. Alles in allem ein hart
erkämpftes Unentschieden gegen eine gute Allfelder Mannschaft.

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., Karl S., Schönig M., Kappes M., Eppel D., Ehret, T., Angstmann S. (65.Min. M. Reichert), Rademacher D., Rademacher R., Hoppe D., Ehret M. --- ETW: Ferstl C. - Hähnlein J-, Adam D., Dettlaff M.

 

Das Spiel der Reserve musste vom VfR Fahrenbach abgesagt werden.

 

24.09.06 VfR Fahrenbach - FC Lohrbach 1-2 (0-1)

Eine beachtliche Zuschauerkulisse sah zu Beginn eine flotte und
abwechslungsreiche Partie. Beide Teams spielten anfangs aus sicheren
Abwehrreihen, sodass gefährliche Torraumszenen jedoch vorerst Mangelware
blieben. In der 36. Minute holte ein VfR-Spieler einen FC-Stürmer unnötigerweise
von den Beinen, der fällige Strafstoss wurde sicher zum 0-1 verwandelt. In der
zweiten Halbzeit vermisste man beim VfR das nötige Aufbäumen um das Spiel
umzubiegen. Die Gäste spielten nun flüssiger, überbrückten mit schnellen
Spielzügen das Mittelfeld und erhöhten in der 56. Minute auf 0-2. In der 85.
Minute verkürzte Fahrenbach nach einem sehenswerten Spielzug per Kopfball durch
Ralf Rademacher auf 1-2.

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., Karl S. (10. Min. Schönig M.), Kappes M., Eppel D., Ehret, T., Angstmann S., Rademacher D., Raddemacher R., Link. J., Hoppe D., Ehret M. --- ETW: Ferstl C. - Nohe H.

 

Die Reserve zeigte eine ordentliche Leistung. Da man aber zahlreiche Chancen
nicht nutzen konnte, ging man mit 0-2 als Verlierer vom Platz.

 

17.09.06 FC Limbach - VfR Fahrenbach 2-2 (1-1)

Im Lokalderby gegen Fahrenbach zeigte die Freya-Elf ihre bisher schlechteste
Saisonleistung. Gegen die tiefstehenden Gäste spielte man ideenlos, ohne
Engagement und fand kein Mittel, um das gegnerische Tor zu bedrängen. Wie schon
des Öfteren in dieser Saison musste man nach einem Fehlpass in der
Vorwärtsbewegung den Gegentreffer zum 0-1 in der 25. Minute hinnehmen. In der
Folgezeit plätscherte das Spiel vor sich hin und Limbach kam nach einem Eckball
durch Heckmann zum glücklichen Ausgleich kurz vor der Pause. Im zweiten
Spielabschnitt konnte die Heimelf mehr Druck aufbauen und Routinier Grammlich
köpfte zum 2-1 ein. Nach einem Eckball hatte die Freya die grosse Chance zum
3-1, als Schmitt freistehend vorm gegnerischen Tor auftauchte. Fast im Gegenzug
aber fiel der 2-2 Ausgleich. Limbach versuchte noch den Siegtreffer zu erzielen,
jedoch stand Fahrenbach in der Abwehr sehr stabil. (Quelle RNZ vom 18.09.2006)

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., Karl S., Kappes M., Eppel D., Ehret, T., Angstmann S., Rademacher D., Rademacher R., Link. J. (88. Min. Adam D.), Hoppe D., Ehret M. (85. Min. Dettlaff M.) --- ETW: Ferstl C. - Zimmermann P.

 

Der VfR musste die Begegnung der Reserve-Mannschaften personalbedingt
absagen, so dass Limbach zu 3 Punkten und 3 Toren kam.

 

10.09.06 VfR Fahrenbach - SV Dielbach 2-3 (1-2)

Im zweiten Heimspiel der Runde musste der VfR eine überflüssige Niederlage
hinnehmen. Schon in der 2. Minute schoss Daniel Eppel die 1-0 Führung für den
VfR, nachdem Markus Ehret dem Dielbacher Spielertrainer Klotz den Ball
wegschnappte und mustergültig auf Daniel Eppel auflegte. Danach nahm sofort der
SV Dielbach das Heft in die Hand und kam in der 20. Minute durch Foulelfmeter
zum 1-1 Ausgleich. Erst danach kam der VfR wieder besser ins Spiel und konnte
ebenfalls durch Foulelfmeter, nach Foul an Ralf Rademacher, wieder durch Daniel
Eppel in der 30. Minute die 2-1 Führung erzielen. Danach blieb der VfR weiter am
Drücker und hätte schon vor der Pause das 3-1 erzielen können. Nach der Pause
das gleiche Bild. Der VfR bestimmte das Spiel und hatte durch Daniel Eppel,
Markus Ehret und Ralf Rademacher mehrere klare Tormöglichkeiten. Dielbach schoss
erstmals in der 75. Minute mit einem Volleyschuss auf das VfR-Tor. Mit einem
Freistoss in der 80. Minute hatte Dielbach eine dicke Möglichkeit, doch
VfR-Torhüter Erdwey konnte noch retten. Eine Minute später war er aber machtlos,
als Dielbach eine weitere Möglichkeit im Nachschuss zum 2-2 Ausgleich nutzen
konnte. Das Spiel blieb weiter offen und nach mehrminütiger Unterbrechung gab
der SR aus Walldürn Elfmeter für Dielbach, der von Thorsten Karg sicher zur 3-2
Führung verwandelt wurde. Dabei blieb es bis zum Schlusspfiff.

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., Schönig M., Kappes M., Eppel D., Ehret, T., Angstmann S., Kohler M. (45. Minute D. Rademacher), Rademacher R., Link. J., Hoppe D., Ehret M. --- ETW: Ferstl C. - Dettlaff M., Zimmermann P.

 

Aufgrund von Spielermangel sagte der SV Dielbach das Spiel der Reserve
bereits freitags schon ab. Damit kam der VfR zu den ersten 3 Punkten der
laufenden Runde.

 

03.09.06 SV Hüffenhardt - VfR Fahrenbach 0-0

Der VfR Fahrenbach konnte dem HSV ein Unentschieden abringen. Der HSV fand an
diesem Tage kein Mittel um die gut stehende Abwehr des VfR zu knacken. Ebenso
konnte sich auch der VfR keine zwingenden Chancen erarbeiten. Der HSV wollte in
der Schlussphase den Sieg erzwingen und spielte volles Risiko, jedoch wollte
kein Treffer mehr fallen. Der VfR bekam noch in der 85. Minute eine gelb-rote
Karte (Quelle RNZ vom 04.09.2006)

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., Brauch M. (65. Min Reichert M.), Schönig M., Kappes M., Eppel D., Ehret, T., Angstmann S., Kohler M., Rademacher R., Hoppe D. (75. Min. Rademacher D.), Ehret M. --- ETW: Ferstl C. - M. Dettlaff

 

Die Reserve musste sich mit 4-3 geschlagen geben, nachdem man bereits zur
Pause 3-1 zurücklag, dann ausgleichen konnte und vom schwachen SR in der
Schlussminute per Abseitstor um den Punktgewinn gebracht wurde. Torschütze P. Zimmermann 3x

 

30.08.06 VfR Fahrenbach - SV Obrigheim 0-4 (0-1)

Der VFR bekam von Anfang an die schnellen Stürmer und das Mittelfeld nicht in
den Griff. Daraus resultierend in der 20. Minuten das 1:0 durch einen schönen 18
Meter Freistoss. Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit das 2:0 durch ein Eigentor.
Danach spielte der VFR etwas druckvoller und auch schneller im Mittelfeld, in
der 75. Minute erhöhte Obrigheim aber auf 3:0 durch einen schnellen Konter. In
den Schlussminuten konnte der Torwart einen Eckball nicht sicher fangen und
Obrigheim staubte ab zum 4:0.

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., D. Rademacher. Kreis A. (70. Min. J. Wieder), Schönig M., Kappes M., Ehret, T., Angstmann S., Reichert M., Sulejmani L., Rademacher R. (60. Min. Brauch H.), Ehret M. --- ETW: Ferstl C. - Nohe H., Dettlaff

 

27.08.06 TSV Strümpfelbrunn - VfR Fahrenbach 1-2 (0-1)

Im ersten Rundenspiel präsentierte sich der Gast die erste Halbzeit als klar
die bessere Mannschaft. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor des TSV und so
war es nur eine Frage der Zeit, bis der Gast in Führung gehen konnte. Dies war
in der 23. Minute durch Ralf Rademacher der Fall. Erst gegen Ende der 1.
Halbzeit konnte sich die Heimmannschaft befreien. In der 2. Halbzeit ein anderes
Bild. Der TSV setzte den Gegner unter Druck, hatte einen Lattenschuss zu
verzeichnen und konnte sogar einen Elfmeter nicht verwerten. Erst Wettig gelang
in der 67. Minute der Ausgleich. Nach einer Spielunterbrechung wegen Gewitter
konnte der Gast in der 86. Minute wieder durch Ralf Rademacher den Siegtreffer
erzielen. (Quelle RNZ vom 28.08.06)

 

So spielte der VfR:

Erdwey S., Kaufmann T. (8. Min. M. Brauch , 70. Min D. Rademacher), Schönig M., Kappes M., Ehret, T., Angstmann S., Reichert M., Kohler M. (88. Min. Nohe H.), Rademacher R., Hoppe D., Ehret M. --- ETW: Ferstl

 

Die VfR-Reserve war chancenlos und verlor verdient mit 6-1. Torschütze für den VfR war Peter Kerber.

Hauptförderer Spielplatz

... lade Modul ...
VfR Fahrenbach auf FuPa

 VfR auf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfR Fahrenbach