Willkommen beim VfR Fahrenbach
   Willkommen       beim VfR Fahrenbach

Spielberichte Saison 2002/03

Kleiner Rückblick

 

Mit dem letzten Spiel gegen Auerbach endete die Runde 2002/03 für den VfR. Das Ergebnis dieses Spieles spiegelt auch ein Gesamtbild dieser Runde. Vorne viele Tore geschossen (mit 58. Toren vierterfolgreichste Mannschaft), aber auch viele kassiert (65 Tore, die drittmeisten!). Hier gilt es in der kommenden Runde den Hebel anzusetzten. Rückblickend kann man mit dem 11. Tabellenplatz nicht zufrieden sein, hätte doch eigentlich eine wesentlich bessere Platzierung drin sein können/müssen. Hängen bleiben tolle Spiele wie in Breitenbronn (den damaligen Tabellenführer mit 4-1 die erste Heimniederlage beigebracht), in Auerbach und in Hassmersheim, daheim gegen Neunkirchen, Mosbach und Dallau. Aber auch die heftigen Schlappen beim FC Mosbach (0-5) oder in Muckental (2-5) dürfen nicht vergessen werden, stellten sie im Herbst 2002 doch den absoluten Tiefpunkt der abgelaufenen Runde da. Wichtig für die kommende Runde ist, dass die Mannschaft und alle drum herum) wieder näher zusammenrückt und den gemeinsamen Erfolg in den Vordergrund stellt. Fussball soll Spass machen. Mit der zweiten Mannschaft kann man mit dem erreichten Ziel auch nicht zufrieden sein. Auch hier muss nächste Runde ein grosser Schritt nach vorne gemacht werden. Erfreulich war die gute Trainingsbeteiligung von 15,4 Spielern im Durchschnitt. Auch die Entwicklung der jüngeren Spieler lässt für die kommende Runde hoffen. Bedanken möchten wir uns noch bei Joachim "Atze" wieder, der nach über 20 Jahren für den VfR, seine Fussballstiefel an den berühmten Nagel hängt.In der kommenden Runde werden wir Sie auch wieder an dieser Stelle mit den aktuellen Spielberichten des VfR versorgen. Über Anregungen bzw. Bemerkungen im Gästebuch würden wir uns sehr freuen. Hier nun zum Nachlesen die Spielberichte 2002/03.

 

01.06.03 VfR - SG Auerbach 3-3 (2-3)

Im letzten Heimspiel der Runde sahen bei heissen
Temperaturen die Zuschauer nochmals eine torreiche Begegnung auf dem
VfR-Gelände. Die Gäste gingen in der 3. Minuten mit einem plazierten Kopfball
mit 1-0 in Führung. Durch ein Eigentor von Libero Daniel Rademacher, ebenfalls
per Kopf, führte Auerbach bereits nach 9. Minuten mit 2-0. Der VfR liess sich
aber nicht entmutigen, verstärkte den Druck nach vorne und verkürzte nach einem
herrlichen Doppelpass in der 18.Minute durch Spielertrainer Jörg Weber (23.
Treffer in dieser Runde) auf 1-2. Fahrenbach kam nun besser ins Spiel und glich
in der 24. Minute zum 2-2 durch Stürmer Markus Ehret zum 2-2 aus. Kurz vor der
Halbzeit hatte auch Auerbach wieder Tormöglichkeiten und nutzten einen langen
Ball in der Strafraum per Kopf zur 3-2 Führung. In der 2. Halbzeit spielten
beide Mannschaft weiter mutig nach vorne und es gab Möglichkeiten auf beiden
Seiten. In. der 75. Minute fiel über die linke Angriffseite des VfR nach tollem
Querpass durch Markus Ehret der 3-3 Ausgleich. Gegen Ende des Spieles hatten
beide Teams noch Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden, doch blieb es
letztendlich beim gerechten Unentschieden. Die Reserve-Mannschaft verlor
verdient mit 0-4 gegen Auerbach.

 

25.05.03 SV Neunkirchen - VfR 2-0 (0-0)

Mit einer guten Gesamtleistung hat der SV Neunkirchen im
Kampf um den Klassenerhalt drei wichtige Punkte gewonnen. Der VfR begann die
Partie druckvoll und hatte in der ersten Viertelstunde Vorteile. Dabei
scheiterte Trainer Jörg Weber einmal am Pfosten. Danach verlief die Partie
jedoch ausgeglichen, wobei die Gastgeber bis zur Pause die besseren
Möglichkeiten hatten, ohne jedoch ein Tor erzielen zu können. Beide Mannschaften
versuchten im 2. Abschnitt mit viel Einsatz ein Tor zu erzielen. Die grösste
Möglichkeit für den VfR hatte Daniel Eppel, der aus 8m Entfernung in der 50.
Minute die Führung hätte erzielen können. In der 56. Minute war es dann Emig,
der die Gastgeber nach schöner Vorarbeit von Markus Berg, in Führung brachte.
Dabei verlor der VfR den Ball leichtfertig im Mittelfeld. Bereits zwei Minuten
später schien das 2-0 fällig zu sein, doch Hidekuti scheiterte aus
aussichtsreicher Position am VfR-Torhüter Roland Schwab. Das alles entscheidende
2-0 erzielte Rainer Lenz in der 62. Minute, als er einen Foul-Elfmeter ins
rechte untere Eck sicher verwandelte. Dabei hatte VfR-Abwehrspieler Manuel
Kohler seinen Gegenspieler im Strafraum zu Fall gebracht. Der VfR steckte nicht
auf, traf dabei auch nochmals den Pfosten, doch konnte man kein Tor erzielen.
Der Neunkirchner-Sieg geht in Ordnung. Die Reserve-Mannschaft des VfR spielte
1-1. Das Tor erzielte Harald Estl.

 

18.05.03 SV Dallau - VfR 3-3 (2-1)

Die wenigen Zuschauer sahen ein gutes und
abwechslungsreiches Spiel. In der 1. Minute landete ein Dallauer Kopfball an der
Latte von VfR-Torhüter Roland Schwab. Besser machte es der Dallauer
Spielertrainer Sascha Bechthold in der 10. Minute. Sein strammer Schuss schlug
knapp am linken Torpfosten zur 1-0 Führung für Dallau ein. In der 15. Minute gab
es für den VfR Elfmeter. Spielertrainer Jörg Weber scheiterte aber am Torhüter
von Dallau. In der 20. Minute gab es den nächsten Elfmeter für den VfR, als
Markus Ehret vom herausstürmenden Dallauer Torhüter gelegt wurde. Diesmal schoss
Daniel Eppel, der die Möglichkeit zum Ausgleich sicher verwandelte. Danach hatte
der VfR seine stärkste Phase. So landete ein Schuss von Ralf Rademacher am
langen Pfosten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang Mora aus dem Nichts die
Dallauer Führung. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen.
Fahrenbach legte nun einen Gang zu und kam in der 65. Minute zum 2-2 Ausgleich
durch Markus Ehret. Dabei hebelte man klug die SV-Abwehr über die rechte Seite
aus. In der 75. Minute gelang Spielertrainer Jörg Weber dann noch die 3-2
Führung für den VfR. Als mein bereits die 90. Minute schrieb, fiel nach Einwurf
und Kopfballverlängerung durch Brenner der nicht unverdiente, aber sehr
ärgerliche, Ausgleich für den SV Dallau. Das Spiel der Reservemannschaft wurde
bereits am Samstag aufgrund Spielermangel durch den VfR abgesagt.

 

11.05.03 VfR - FC Mosbach 6-2 (2-1)

Gegen den FC Mosbach ging Fahrenbach bereits nach 5.
Minuten nach einem schönen Spielzug durch Markus Ehret in Führung. Beide Teams
spielten offensiv nach vorne und nach einem Freistoss köpfte Spieltertrainer
Jörg Weber aus 8 m Entferung unhaltbar ins Tor (35. Min). Durch eine
Unaufmerksamkeit der VfR-Abwehr kam Mosbach in der 40. Minute zum 1-2
Anschlusstreffer durch Kitzler. Unmittelbar vor der Pause hätten Ralf Rademacher
und Jörg Weber ein weiteres Tor erzielen müssen, als jeder alleine auf das Tor
zulief, den Ball aber an diesem vorbeischob. Der FC dezimierte sich zu diesem
Zeitpunkt schon durch eine Gelb-Rote Karte. Nach der Pause drängte der VfR
weiter nach vorne und in der 55. Minute fiel durch Jörg Weber das 3-1. Das
schönste Tor des Tages fiel kurz darauf, als nach klugem Querpass von Ralf
Rademacher, Joachim Wieder aus rund 20m den Ball in das linke untere Eck schoss.
Danach verlor der VfR etwas den Faden und Mosbach hatte auch noch einige
Chancen. Einen Konter des VfR schloss dann VfR-Trainer Weber mit seinem 3. Tor
zum 5-1 ab, während der FC Mosbach in der 85. Minuten durch Vodanovic das 2-5
erzielte. Mit dem Schlusspfiff fiel durch Ralf Rademacher noch das 6-2. Die
Reservemannschaft zeigte gegen eine starke FC-Truppe eine gute Leistung, verlor
aber etwas unglücklich mit 0-2.

 

04.05.03 TSV Strümpfelbrunn - VfR 4-2 (3-1)

Der TSV Strümpfelbrunn begann das Spiel druckvoll und
hatte zu Beginn auch gleich 2 gute Chancen. Trotzem konnte Fahrenbach durch
einen schnellen Konter über Ralf Rademacher in der 22. Minute durch Daniel Eppel
aus kurzer Distanz das 1-0 erzielen. Danach hatte Strümpfelbrunn gleich die
Chance zum Ausgleich, doch VfR-Torhüter Roland Schwab rettete glänzend. In der
25. Minute erzielte Wieland den 1-1 Ausgleich, als die VfR-Abwehr wieder nicht
Herr der Lage war. Nach einem schönen Zuspiel von Hauber konnte Runkel in der
33. Minute dann das 2-1 für Strümpfelbrunn erzielen. Kurz vor der Halbzeit dann
das umgekehrte Bild: eine Flanke von Runkel konnte Hauber zum 3-1 verwerten.
Nach der Pause wurde der VfR stärker, doch spielte man zu planlos nach vorne.
Mit ihrem ersten Angriff Mitte der 2.HZ erhöhte Wettig für den TSV auf 4-1. Nach
Foulspiel an Markus Ehret konnte Jörg Weber in der 76. Minute auf 2-4 verkürzen.
Danach hatte jeweils noch Daniel Eppel und Markus Ehret die Möglichkeit ein Tor
zu erzielen, doch blieb des beim verdienten Heimsieg des TSV Strümpfelbrunn. Die
Reserve-Mannschaft feierte mit 6-2 den zweiten Sieg in Folge. Tore erzielten in
einem guten Spiel: Martin Zietsch (2x), Erik Stöckner, Steffen Rauer, Libero
Bott und Marco Brauch

 

27.04.03 VfR - SV Muckental 1-0 (0-0)

Nach vier Auswärtsspielen feierte man gegen Mucketal
einen verdienten Heim-Sieg und der VfR konnte sich dadurch vom Tabellende weiter
entfernen. Dabei sah man von Beginn an eine flotte Partie mit schellen
Spielzügen auf beiden Seiten. Die Abwehrreihen beider Mannschaften waren jedoch
gut organisiert, so dass klare Chancen vorerst nicht zustande kamen und torlos
die Seiten gewechselt wurden. Die zweite Halbzeit begann der VfR druckvoller,
erspielte sich Vorteile und brachte die Gästeabwehr immer wieder in
Verlegenheit. Die beste Möglichkeit hatte Markus Ehret in der 55. Minute, als er
einen Kopfball an die Latte setzte. In der 79. Minute war es dann soweit. Nach
einem Angriff über die rechte Angriffsseite schloss Markus Ehret den Spielzug
mit einem platzierten Schuss zum 1-0 Endstand ab. Von Muckental war eigentlich
in der zweiten Halbzeit nicht viel zu sehen, so dass der Sieg als verdient
eingestuft werden kann. Die Reserve konnte ihren ersten Sieg im Jahr 2003
feiern. Durch Tore von Marc Reichert (2x) und Libero Bott gewann man mit
3-1.

 

21.04.03 Daudenzell - VfR 3-1 (2-0)

Im vierten Auswärtsspiel in Serie verlor man leichtfertig
in Daudenzell. Die erste Chance hatte der VfR in der 3. Minute als Daniel Hoppe
nach Freistoss eigentlich ein Kopfballtor hätte erzielen müssen. In der 5.
Minute ging dann Daudenzell nach Eckball in Führung, wobei Torhüter Christin
Ferstl, der den erkrankten Roland Schwab vertrat, alles andere als glücklich
aussah. In der 25.Minute erzielte Huber nach einem Angriff über die linke
Fahrenbacher Abwehrseite das 2-0. Kurz vor dem Wechsel hätte Daudenzell schon
alles klar machen können, doch ein ganz freistehender Stürmer schoss rechts am
Tor vorbei. In der zweiten Halbzeit bestimmt der VfR weitestgehend das Spiel und
kam auch zu einigen guten Möglichkeiten. In der 60. Minute gelang dem FC
Daudenzell mit einem schnellen Angriff das vorentscheidende 3-0. In der 85.
Minute erzielte Ralf Rademacher per Elfmeter den Ehrentreffer für den VfR. Das
Spiel der Reservemannschaft musste vom VfR abgesagt werden.

 

13.04.03 Hassmersheim - VfR 2-3 (1-0)

Im dritten Auswärtsspiel in Folge gewann der VfR nicht
unverdient beim Tabellendritten in Hassmersheim, auch wenn es der Hassmersheimer
Berichterstatter der RNZ nicht wahrhaben wollte. Auf dem "Nebenacker"
entwickelte sich von Anfang an eine abwechslungsreiche Partie. Hassmersheim
zeigte sich dabei leicht feldüberlegen, ohne jedoch grosse Torchancen zu haben.
Die beste VfR-Gelegenheit hatte in der 20. Minute Ralf Rademacher, als ein
Hassmersheimer Abwehrspieler für den bereits geschlagenen Torhüter den Ball von
der Linie kratzte, nachdem Ralf Rademacher etwas schwach schoss. In der 29.
Minute fiel dann nach einem langen Ball in den VfR-Strafraum durch Markus Schell
nach Vorarbeit von Koczyba das 1-0 für die Heimmannschaft. So ging man auch in
die Halbzeit. Nach der Pause legte der VfR zu und erzielte in der 54. Minute
durch Ralf Rademacher den 1-1 Ausgleich. Postwendend stellte Kempf mit einem an
ihm verschuldeten Foulelfmeter die Führung für Hassmersheim wieder her. Im
Tiefschlaf (O-Ton RNZ-Bericht) befand sich dann die Abwehrreihe der Sportfreunde
in der 70. Minute beim Ausgleich durch Markus Ehret. Dieser konnte völlig
freistehend nach Eckball von Daniel Eppel aus 5m Entfernung in das Tor köpfen.
Vier Minuten später war es dann wieder Ralf Rademacher vorenthalten aus 9m
Entfernung die 3-2 Führung für den VfR zu erzielen. Hassmersheim legte dann noch
einen Schlussspurt hin und hatte in der 88. Minute mit einem Freistoss nochmals
eine Möglichkeit zum Ausgleich. Doch VfR-Torhüter Roland Schwab konnte den über
die Mauer gezirkelten Ball aus der linken Ecke fischen. Dann pfiff der SR auch
schon ab und Fahrenbach sicherte sich damit 3 wichtige Punkte im Abstiegskampf.
Die Reserve verlor mit 2-0 und hat damit im Jahr 2003 nach vier Spielen noch
keinen Punkt erspielt.

 

06.04.03 FC Lohrbach - VfR 2-1 (2-0)

Eine bittere Niederlage musst der VfR in Lohrbach
hinnehmen. Dabei startete man druckvoll und hatte am Anfang eine optische
Überlegenheit und einige gute Tormöglichkeiten. Dabei scheiterte man oft am
Lohrbacher-Torhüter Weiss. Nach einer halben Stunde wurde das Spiel zerfahrener
und in der 35. Minute gingen die Fortunen nach einem gekonnten Spielzug mit 1-0
in Führung, wobei die VfR-Abwehr auch schlecht aussah. Mit dem Halbzeitpfiff
erhöhte die Heimelf nach einem geschickten Konter und einem wuchtigen
Diagonalschuss auf 2-0. Die zweite Halbzeit war noch keine vier Minuten alt, als
der VfR aus dem Gewühl heraus duch Jörg Weber zum 1-2 Anschlusstreffer kam.
Danach spielte eigentlich nur noch der VfR. Lohrbach hielt dagegen und
verteidigte mit Glück und Können ihren ersten (!)nicht unverdienten und
vielumjubelten Heimsieg dieser Runde. Die Reservemannschaft aus Lohrbach gewann
4-3, wobei ein Unentschiedem dem Spielverlauf auch gerecht geworden wäre.

 

02.04.03 Oberschefflenz - VfR 2-2 (1-1)

Im dritten Anlauf war es soweit, nachdem das Spiel schon
2x wegen schlechtem Wetter ausfiel. Bereits in der 2. Minute ging der VfR durch
ein Kopfballtor durch Spielertrainer Jörg Weber nach Flanke von Markus Ehret mit
1-0 in Führung. In der 12. Minute hatte Markus Ehret das 2-0 auf dem Fuss,
schoss aber aus kurzer Distanz rechts am Tor vorbei. In den folgenden
Spielminuten hätten Jörg Weber und Joachim Wieder ebenfalls die Führung ausbauen
können. Nach einer halben Stunde kam Oberschefflenz zur 1. Torchance.
Unverständlicherweise gab der VfR die letzte Viertelstunde vor der Halbzeit das
Spiel komplett aus der Hand und Oberschefflenz kam zu mehreren guten
Möglichkeiten. Konnte VfR-Torhüter Roland Schwab in der 44. Minute einen Schuss
glänzend parieren, war es mit dem Pausenpfiff dann soweit. Nach Eckball für
Oberschefflenz köpfte Spielertrainer Janello zum 1-1 Ausgleich ins Tor. Nach der
Pause ging es ähnlich weiter und in der 55. Minute fiel die 2-1 Führung für die
Heimmannschaft. Der VfR verstärkte dann wieder seine Angriffsbemühungen, doch
hatte man in der 73. Minute Glück, als Oberschefflenz das vorentscheidende 3-1
hätte erzielen müssen. In der 88. Minute kam dann der VfR nach klugem Zuspiel
von Jörg Weber durch Ralf Rademacher zum verdienten 2-2 Ausgleich.

 

30.03.03 VfR - SV Obrigheim 2-0 (0-0)

Gegen den SVO zeigte der VfR eine geschlossene
Mannschaftsleistung und hatte schon nach zwei Minuten eine klare Chance, als ein
Kopfball nur knapp das gegnerische Tor verfehlte. Danach sah man gegen den
technisch starken SVO eine abwechslungsreiche Partie. Pech hatten die
Einheimischen, als in der 29. Min. ein herrlicher Flugkopfball von Markus Ehret
am Lattenkreuz landete. Fahrenbach wurde nun dominanter und erzielte in der 36.
Min., nach einer tollen Einzelaktion auf der linken Seite, die verdiente 1-0
Führung. Torschütze war Ralf Rademacher. Die zweite Halbzeit begann zunächst
ausgeglichen. Der VfR legte dann wieder mehr zu, spielte effektiver und
scheitere in der 69. Min. zunächst am Gästetorhüter. In der 72. Min. konnte
VfR-Stürmer Markus Ehret nur durch Foulspiel im Strafraum gebremst werden. Den
fälligen Elfmeter verwandelte Ralf Rademacher. 5. Minuten später gab es nach
grobem Foulspiel an Markus Ehret wieder Elfmeter. Doch diesmal "drosch" Ralf
Rademacher die Kugel weit über das Tor, so dass es beim 2-0 Heimsieg des VfR
blieb. Die zweite Mannschaft zeigte eine gute Leistung, musste sich aber
trotzdem mit 2-3 geschlagen geben. Die Tore erzielten Thorsten Nimis und Erik
Stöckner.

 

23.03.03 SV Dielbach - VfR 5-1 (2-1)

Bereits nach 3 Min. ging Dielbach nach einem herrlichem
Steilpass durch Thorsten Karg in Führung. Auch danach war der Gastgeber
überlegen, aber es dauerte bis zur 22. Min. ehe Enre Böcek die Führung per Kopf
auf 2-0 ausbaute. Ab diesem Zeitpunkt kam dann der VfR besser in das Spiel und
Markus Ehret erzielte mit einem schönen Volleyschuss den 1-2 Anschlusstreffer.
Kurz vor der Halbzeit hatte der VfR 2 dicke Möglichkeiten den Ausgleich zu
erzielen. Unmittelbar vor der Pause sah ein VfR-Spieler nach Foul und Meckern
die Gelb-Rote Karte. Nach der Pause war Dielbach die bessere Mannschaft und in
der 55. Min. erzielte wiederum Karg einen Treffer im Nachschuss. In der 70. Min.
gelang Gezer Ata durch einen Weitschuss das schönste Tor des Tages zum 4-1. Drei
Minuten später stellte Karg den 5-1 Endstand her. Nach dieser Niederlage rutscht
der VfR wieder dem gefährlichen 14. Tabellenplatz entgegen. Das Spiel der
Reservemannschaft wurde vom VfR aufgrund Spielermangel abgesagt.

 

16.03.03 VfR - FC Limbach 0-1 (0-0)

Die vielen Zuschauer sahen im Derby gegen Limbach ein
Spiel ohne viele Höhepunkte. Vom Derby-Charakter war erst gegen Ende des Spieles
etwas zu spüren. Höhepunkte blieben im gesamten Spielverlauf Mangelware. Die
Einheimischen bewegten sich zu wenig, so dass ein kontinuierlicher Spielaufbau
nach vorne nicht möglich war. Kurz nach der Pause hatte die Gäste eine klare
Chance, ohne sie zu nutzen. Limbach kam in der 2. HZ besser ins Spiel und kam
durch zahlreiche Freistösse zu gefährlichen Aktionen rund um den Fahrenbacher
Strafraum. In der 61. Minute erzielte dann Heiko Gramlich, wiederum nach
Freistoss, die Limbacher Führung, als die VfR-Abwehr den Ball nicht aus der
Strafraum bringen konnte. Danach wurde das Spiel immer hektischer und
zerfahrener. Der VfR war gegenüber den letzten Spielen nicht wieder zu erkennen
und musste sich somit verdient den Gästen aus Limbach mit 1-0 geschlagen geben.
Die Reservemannschaft des VfR verlor mit 3-1. Dabei führte man bis zur 65.
Minute verdient mit 1-0, vergass aber dann bei zahlreichen Torchancen das Spiel
vorzeitig zu entscheiden.

 

09.03.03 VfR - SV Neunkirchen 5-2 (2-0)

Gegen den SV Neunkirchen begann der VfR engagiert und
ging in der 4 Min., nachdem Markus Ehret dem Neunkirchner Libero den Ball
abluchste, nach Querpass durch Jörg Weber in Führung. Fahrenbach spielte
weiterhin gut nach vorne, wobei die Gäste aus dem Kleinen Odenwald durch schnell
vorgetragene Konter immer brandgefährlich vor das VfR-Tor kamen. Echte Chancen
kamen dabei aber nur selten zustande. Nach einer herrlichen Flanke von der
linken Seite, gelang dem VfR in der 38. Min. die 2-0 Führung, nachdem Ralf
Rademacher diese Flanke unhaltbar einköpfte. Die zweite Halbzeit begann der VfR
ebenfalls offensiv, war jedoch im Defensivverhalten zu fahrlässig. So mussen man
innerhalb von 5 Minuten durch einen Freistoss und einen Elfmeter das 2-2
hinnehmen. Den Gästen gelang auch noch die Führung, doch wegen Abseitsstellung
des Torschützen wurde das Tor vom gut leitenden SR-Gespann nicht anerkannt. Der
VfR spielte dann wieder energischer nach vorne und ging in der 73. Min. nach
Eckball per Kopfball in Führung. Torschütze war Markus Ehret. Danach war der
Wille der Gäste gebrochen, die zwischenzeitlich auch noch eine Gelb-Rote Karte
hinnehmen mussten. In der 78. Min. erhöhte Trainer Jörg Weber durch einen
plazierten Kopfball ins lange Eck auf das vorentscheidende 4-2. Den Schlusspunkt
setzte in der 81. Minute dann nochmal Ralf Rademacher, als ein weiterer Konter
zum 5-2 abgeschlossen wurde. Das Spiel der Reservemannschaft wurde vom VfR
abgesagt.

 

08.12.02 VfR - SV Dallau 6-1 (3-1)

Im letzten Spiel im Kalenderjahr 2002 zeigte sich der VfR
nochmals von seiner besten Seite. Zwar hatte man zu Beginn Schwierigkeiten in
das Spiel zu kommen, doch mit dem 1-0 in der 10. Min durch Trainer Jörg Weber
wurde alles besser. Durch 2 schöne Tore (15. und 25. Min) durch Markus Ehret
erhöhte man frühzeitig auf 3-0. In der 35. Min. kam Dallau durch einen von
Sascha Bechthold getretenen Handelfmeter zum Anschlusstreffer. Nach der Halbzeit
zeigte der VfR auch dem schwer bespielbaren Platz weiter guten
Kombinationsfussball und Trainer Jörg Weber erhöhte in der 53. Min. auf das
vorentscheidende 4-1. Wiederum durch 2 Tore von Markus Ehret in der 71. und 84.
Min kam es zum Endergebnis von 6-1. Mit diesem Heimspiel verabschiedete sich
Fritz Angstmann (Hutbrummer) nach 20 Jahren als Platzkassier in den "Ruhestand".

 

01.12.02 Oberschefflenz - VfR ausgefallen

Als einzigstes Spiel in der Bezirksliga Mosbach fiel das
Spiel den schlechten Platzverhältnissen in Oberschefflenz zum Opfer.
Staffelleiter Gustav Wieder sah sich veranlasst das Spiel bereits samstags
abzusetzten, nachdem er sich selber von den schlechten Platzverhältnissen
überzeugt hatte. Nachhotermin ist der 23.02.2003.

 

24.11.02 VfR - SV Neckarzimmern 1-1 (0-1)

Der VfR startete gut in die Begegnung und setzte die
Gäste vom Neckar von Beginn an unter Druck. Dabei vergab man gute Möglichkeiten
leichtfertig. Mit der ersten Chance ging Neckarzimmern in der 30. Min durch
Hemberger in Führung. Danach verlor der VfR den Faden und bis zur Halbzeit gab
es keine nennenswerten Szenen mehr. Nach der Pause verstärkte der VfR wieder
seine Angriffsbemühungen, spielte aber zu kopflos. In der 60. Minute vergaben
die Gäste die Möglichkeit das Spiel für sich zu entscheiden, als Hemberger einen
Foulelfmeter verschoss. Nach Eckball köpfte dann Libero Albin Kreis aus ca. 5m
in der 65. Min den 1-1 Ausgleich. Danach hätte der VfR das Spiel noch zu seinen
Gunsten entscheiden müssen. Unter anderem klärte ein Spieler mit der Hand auf
der Linie für den bereits geschlagenen Torwart. Der SR pfiff blieb aber aus.
Nach Foulspiel erhielt Daniel Rademacher in der 85. Min noch die rote Karte.
Schliesslich blieb es beim 1-1 Unentschieden. Die zweite Mannschaft fiel wieder
aus.

 

17.11.02 VfB Breitenbronn - VfR 1-4 (1-1)

Im Spiel beim Tabellenführer zeigte der VfR sein
stärkstes Spiel in der laufenden Runde. Der Gastgeber schenkte dem VfR nichts
und ging bereits nach 10. Minuten mit 1-0 in Führung. Auch der VfR hatte zu
Beginn gute Möglichkeiten. Eine als Markus Ehret eine Direktabnahme rechts am
Tor vorbeischob. VfR-Torhüter Roland Schwab wurde in der ersten Halbzeit noch
durch 2 Schüsse gefordert. Der VfR nutzte in der 25. Minute eine seine
Möglichkeiten zum Ausgleich, als sich Spielertrainer im linken Strafraumeck
durchtankte und sein Schuss den Weg ins Tor fand. Ein weiterer Schock für den
VfB Breitenbronn war die VfR-Führung in der 46. Minute. Diese erzielte Markus
Ehret nach Flanke von rechts durch Jörg Weber. Danach wurde das Spiel hektischer
und Breitenbronn versuchte durch vermehrten körperlichen Einsatz das Spiel zu
wenden. Nach Foulspiel von Timo Manz erhielt dieser die Gelb-Rote Karte. Nachdem
Ralf Rademacher durch eine Notbremse im 16er gelegt wurde, sah Guido Schneider
aus Breitenbronn die Rote Karte. Den fälligen Strafstoss verwandelte der zuvor
eingewechselte Eric Stöckner sicher zur 3-1 Führung. Durch eine weitere
Gelb-Rote Karte für Jens Bauer nach wiederholtem Meckern, war der Wille der
Breitenbronner gebrochen. In der 85. Minute fiel dann durch ein Eigentor der 4-1
Endstand. Das Spiel der 2ten Mannschaft wurde Freitags vom Fussballkreis
abgesagt.

 

10.11.02 SG Auerbach - VfR 2-4 (1-2)

Bei der SG Auerbach zeigte der VfR eine engagierte
Leistung und kam verdient zum zweiten Auswärtssieg in dieser Runde. Bereits in
der 2. Minute ging der VfR durch einen Freistoss durch Spielertrainer Jörg Weber
mit 1-0 in Führung. In der 20. Minute konnte diese Führung ebenfalls durch einen
Freistoss von Daniel Eppel auf 2-0 ausgebaut werden. Daniel Eppel war es dann
auch, der nach einer roten Karte den Platz verlassen musste. Auerbach wurde dann
offensiver und konnte auch durch einen Freistoss des Auerbacher Spielertrainers
Jörg Marekker in der 35. Minute zum Anschlusstreffer erzielen. Auch Auerbach
dezimierte sich in der 1. HZ, als ein Spieler nach wiederholtem Foulspiel eine
Gelb-Rote Karte bekam. Nach der Pause versäumte der VfR das Spiel vorzeitig zu
entscheiden. Klarste Möglichkeiten wurde vergeben oder man scheiterte am
Pfosten. In der 78. Minute fiel dann durch Lars Konrad der Ausgleich. Vom
Anspiel weg liessen dann die Auerbacher Spieler die Fahrenbacher Spieler
durchlaufen und nach mehrfachem Doppelpass erzielte Joachim "Atze" Wieder die
erneute Führung für den VfR. Auch Auerbach erhielt noch eine rote Karte, so dass
sie mit 9 Spielern zu Ende spielen mussten. Kurz vor Schluss erzielte Jörg Weber
mit seinem zweiten Treffer den 4-2 Endstand. Schiedsrichter Wittmann aus
Gundelsheim pfiff wie gewohnt. Die zweite Mannschaft wurde vom Sportkreis
abgesagt.

 

03.11.02 VfR - Neunkirchen ist ausgefallen

Wie letzte Woche wurde der komplette Spieltag wieder
abgesagt, da es stundenlang regnete. Nachholtermin ist evt. der 15.12.2002.

 

27.10.02 VfR - SV Dallau ist ausgefallen

Aufgrund der starken Regenfälle vom Wochenende entschied
sich der Sportkreis Mosbach den kompletten Spieltag der Bezirksliga Mosbach
abzusetzen. Nachholtermin ist der 08.12.2002

 

20.10.02 FC Mosbach - VfR 5-0 (3-0)

Gleich zu Beginn des Spiels hatte der VfR die ersten
Möglichkeiten ein Tor zu erzielen. Der FC Mosbach tat sich am Anfang schwer und
der VfR dominierte. Erst in der 14. Minute hatte der Gastgeber seine erste
Chance. Danach kam der FC Mosbach besser ins Spiel. Doch es dauerte bis zur 31.
Minute ehe das erste Tor für den FC fiel. Nach kluger Vorarbeit von Morina
musste Stjepanovic den Ball aus kurzer Distanz zum 1-0 einschieben. Zwei Minuten
später erhöhte Morina auf 2-0. Im Gegenzug musste der FC-Keeper seine ganzes
Können aufbieten, um den möglichen Anschlusstreffer durch Ralf Rademacher zu
verhindern. Zwischen der 40 bis 44. Minute hatte der VfR noch 3 gute
Möglichkeiten, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Mit dem Pausenpfiff erhöhte
der FC Mosbach auf 3-0. Torschütze wieder Morina. Mit einem Doppelschlag in der
84. und 86. Minute stellten Üstin und Stjepanovic das 5-0 Endresultat her. Die
zweite Mannschaft unterlag der gut besetzten FC Mannschaft mit 3-0, wobei die
ersten beiden Treffer durch Elfmeter zustande kamen.

 

13.10.02 VfR - TSV Strümpfelbrunn 3-2 (2-1)

Gegen den Tabellennachbarn Strümpfelbrunn sah man von
Beginn an eine sehr kampfbetonte Partie. In der 14. Minute schloss der VfR einen
herrlichen Spielzug über die rechte Seite mit einem plazierten Flachschuss zum
1-0 ab. Torschütze war Trainer Jörg Weber. Kurze Zeit später scheiterte
Ex-VfR-Spieler Raphael Brauch, nachdem der durch die VfR-Abwehr spazierte, aus
kurzer Distanz am Fahrenbacher Torhüter Christian Ferstl. Nach einem schnellen
Angriff über den rechten Flügel, erhöhte wieder Jörg Weber mit einem
Volleyschuss von der linken Seite auf 2-0. Beide Angriffe wurden über Ralf
Rademacher eingeleitet. Danach musste der VfR 2x wechseln, da zwei Fahrenbacher
Spieler verletzt ausscheiden mussten. Die Gäste wurden nun stärker und erzielten
in der 39. Minute nach Freistoss aus kurzer Distanz das 2-1. Sofort nach der
Pause köpfte Ralf Rademacher an die Latte. In der 51. Minute erhöhte dann Marco
Brauch nach toller Vorarbeit von Daniel Eppel per Flugkopfball auf 3-1.
Strümpfelbrunn gab nicht auf und verkürzte in der 65. Minute durch einen satten
Schuss aus 20m auf 3-2. Bis in die Schlussminuten versuchte Strümpfelbrunn noch
einen weiteren Treffer zu erzielen, konnte dabei aber auch keine klare
Möglichkeiten zu Wege bringen. Ein verdienter Sieg des VfR. Die zweite
Mannschaft führte bereits 2-0, konnte aber trotz ständiger Überlegenheit das
Spiel nicht vorzeitig entscheiden. So kamen die Gäste zu einem 2-2 im
Reservespiel.

 

06.10.02 SV Muckental - VfR 5-2 (0-1)

Es entwickelte sich von Beginn an ein kampfbetontes
Spiel, in dem der VfR nach einer Flanke von der rechten Seite schon in der 7.
Minute durch einen herrlichen Flugkopfball durch Spielertrainer Jörg Weber in
Führung ging. Bis zur Pause konnte sich jedoch keine der beiden Mannschaften
mehr Torchancen erarbeiten. Die zweite Halbzeit begann furios. Der SV Muckental
konnte innerhalb von sieben Minuten das Spiel drehen und ging durch Tore von
Mazek, Armin Kuhn und Nigbor mit 3-1 in Führung. Der SVM bestimmte nun weiterhin
das Spiel. In der 64. Minute erhöhte wieder Mazak auf 4-1. Das 5-1 erzielte
Nigbor in der 75. Minute durch einen herrlichen Heber über den Fahrenbacher
Schlussmann. Kurz vor dem Abpfiff geglang dem VfR durch Jörg Weber noch eine
Resultatsverbesserung zum 5-2. Alles in allem eine sehr enttäuschende Begegnung
für den VfR, bei der man doch eine Halbzeit lang eine ordentliche Leistung
zeigte.

 

03.10.02 VfR - FC Daudenzell 0-0

Im Spiel zweier gleichstarker Mannschaften hatte der VfR
in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel und auch die klareren Tormöglichkeiten.
Die beste hatte Ralf Rademacher, der nach gutem Zuspiel mit seinem Schuss aus
etwa 8m am Daudenzeller Torhüter Massholder scheiterte. Die Gäste waren
lediglich bei Standardsitationen gefährlich. Nach der Pause spielte sich das
Spiel in ähnlicher Weise ab, wobei bei beiden Mannschaften kein rechter
Spielfluss aufkommen wollte. Fahrenbach hatte nach Eckbällen noch
Tormöglichkeiten. Kurz vor Spielende dezimierten sich die Gäste mit 2 Gelb-Roten
Karten. Zum Schluss musste VfR-Torhüter Roland Schwab noch 2 mal glänzend
parieren als jeweils ein Daudenzeller Spieler auf ihn zulief. Die 2te Mannschaft
des VfR gewann in einem guten Reservespiel mit 3-2. Das Resevespiel fiel wegen
schlechter (?) Platzverhältnisse aus.

 

29.09.02 VfR - Spfr. Hassmersheim 1:4 (0:1)

Beide Mannschaften begannen sehr engagiert, wobei der VfR
zeigte, dass er mit dem Tabellenzweiten durchaus mithalten konnte. Nach einer
Ecke in der 28. Minute nutzten die Gäste eine Unaufmerksamkeit in der VfR-Abwehr
und köpften aus kurzer Distanz zum 0-1 ein. Danach verflachte das Spiel, so dass
mit 0-1 die Seiten gewechselt wurden. Unmittelbar nach der Pause gelang es der
VfR-Abwehr nicht einen abgefälschten Freistoss aus der Gefahrenzone zu bringen,
so dass ein Hassmersheimer Spieler zum 2-0 traf. Danach verlor der VfR durch
umstrittene SR-Entscheidungen einen Spieler mit Gelb-Rot und einen mit Rot. Die
Einheimischen liessen sich nicht entmutigen, begannen zu kämpfen und verkürzten
nach einer Flanke mit einem Schuss aus 16m zum 1-2 Anschlusstreffer. Torschütze
war in der 65. Minute Libero Albin Kreis. Die Gäste nutzten in der 69. Minute
ihre numerische Überlegenheit und erzielten das 1-3. Fahrenbach erspielte sich
noch zwei klare Chancen , konnte sie jedoch frei vor dem Tor nicht nutzen. Mit
dem Abpfiff erhöhte Hassmersheim noch auf 1-4. Die Reservemannschaft verlor mit
1-5, wobei Erik Stöckner beim Anspiel aus 50 m den Torwart aus Hassmersheim
überwinden konnte.

 

22.09.02 VfR - FC Lohrbach 1:0 (0:0)

Im Heimspiel gegen den FC Lohrbach bewies der VfR seinen
Zuschauern, dass er wesentlich mehr zu bieten hat, als er in den letzten Spielen
zeigte. Fahrenbach machte von Beginn an Druck und erspielte sich schon in den
ersten Minuten klare Chancen, ohne sie zu nutzen. Kämpferisch und läufersich
verbessert erspielte man sich weitere Möglichkeiten. Dabei scheiterte man mit
klarsten Möglichkeiten am besten Lohrbacher Spieler Torhüter und Spieltertrainer
Weiss. Einen Freistoss fischte er aus dem linken oberen Eck und als Ralf
Rademacher frei vorm ihm aufttauchte, scheiterte man auch am Lohrbacher
Torhüter. So wurden mit 0-0 die Seiten gewechselt. Auch die zweite Halbzeit
begann der VfR temporeich, hatte die größeren Spielanteile, während die Gäste
durch schnelle Konter besser ins Spiel kamen. Durch eine herrliche Einzelaktion
durch Ralf Rademacher fiel dann in der 79. Minute der viel umjubelte
Siegestreffer zum 1-0 Heimsieg. In den Schlussminuten vergab der VfR durch einen
Kopfball und einem Schuss aus kurzer Distanz die Möglichkeit, das Ergebnis
deutlicher zu gestalten. Die Reservemannschaft des VfR verlor unnötigerweise mit
1-3 das erste Spiel in der laufenden Runde.

 

14.09.02 SV Germania Obrigheim - VfR 3:0 (0:0)

Stark ersatzgeschwächt musste man im Samstagspiel in
Obrigheim antreten. Auch Spielertrainer Weber konnte nicht mitspielen, da er
sich gegen Dielbach eine Zerrung zuzog. Obrigheim ging engagiert zu Werke und
erspielte sich mit tollem Kombinationsspiel Chancen im Minutentakt. Allein in
der ersten Halbzeit gab es mehrere klare Einschussmöglichkeiten. Entweder
scheitere man am vorzüglichen VfR-Keeper Ferstl oder die Latte stand im Weg. So
blieb es bis zur Pause beim schmeichelhaften 0-0 für den VfR. Der
Führungstreffer für Obrigheim gelang erst in der 59. Minute, als ein guter
Spielzug von S. Bauer zur längst fälligen Führung verwertet wurde. Das verdiente
2-0 erzielte wiederum S. Bauer. Den Schlusspunkt setzte Dimitriadis in der 82.
Minute mit einem trockenen 16m-Schuss zum 3-0. Zwecks Spielermangel musste der
VfR die 2te Mannschaft absagen.

 

11.09.02 VfR - SV Frisch-Auf Dielbach 0:2 (0:0)

Im 3. Heimspiel gegen die Gäste aus Dielbach spielte der
VfR mit dem letzten Aufgebot. Die erste Halbzeit konnte man noch gut mithalten.
Nach der Pause erzielte Dielbach nach einem individuellen Stellungsfehler die
Führung. Torschütze für Dielbach war Karg. Nach einem schnell ausgeführten
Freistoss bei dem die Mauer zu langsam aufgestellt wurde, erzielte Steffen Lenz
das 2-0 für die Gäste. Gegen Schluss hatte der VfR auch noch Möglichkeiten.
Darunter ein Lattentreffer von Daniel Eppel. Doch blieb es beim Sieg der Gäste
aus Dielbach.

 

08.09.02 Freya Limbach - VfR 3-0 (0-0)

Im Lokalderby gegen Fahrenbach hatte Limbach von Beginn
an mehr vom Spiel. Die erste Torchance für Limbach durch Beisel wurde von
Fahrenbach auf der Linie geklärt. Der VfR wurde dann zusehends stärker und hatte
in der 25. Minute die Chance in Führung zu gehen. Nach Foulspiel in der 35.
Minute kam der VfR zu einem Elfmeter. Den von Spieltertrainer Weber getretenen
Elfmeter konnte Torwart Weis gut parieren. Nach Wiederbeginn gab es eine
"Hundertprozentige" durch Kozevrek, der freistehend vor dem VfR-Tor nur die
Latte traf. Danach plötzlich die Führung für Limbach, als Rückert per Kopf nach
einem Eckball das 1-0 erzielte (62. Minute). Das 2-0 fiel durch einen
zweifelhaften Handelfmeter. Den Schlusspunkt in diesem fairen Spiel setzte
Bräunig, als er auf 3-0 erhöhte. Bedenklich sollte den VfR stimmen, dass zum
zweiten Mal in Folge das Spiel mit nur 9 Feldspielern beendet wurde. Die
Reservemannschaft kam in einer reinen Abwehrschlacht zu einem 1-1
Unentschieden.

 

01.09.02 VfR - SC O'Schefflenz 0-1 (0-1)

Der VfR begann sehr engagiert und hätte nach 20 Sekunden
schon mit 1-0 in Führung gehen können. Sofort folgten zwei weitere Möglichkeiten
für den VfR. Dabei scheiterte man auch am guten Schlussmann der Gäste. Nach 15.
Minuten musste ein Abwehrspieler der Gäste wegen absichtlichem Handspiel den
Platz verlassen. Oberschefflenz liess sich dadurch aber nicht entmutigen und
ging in der 20. Minute durch einen unhaltbaren Freistoss mit 0-1 in Führung. Der
VfR machte weiter Druck, blieb aber im Abschluss jedoch erfolglos. Auch in der
2. HZ dominierte Fahrenbach. Das Spiel wurde jedoch hektischer, so dass je zwei
Spieler von beiden Teams den Platz verlassen mussten. Fahrenbach bemühte sich
weiter und hatte auch gute Chancen, doch wenn der gute Gästekeeper geschlagen
war, rettete wie in 87. Minute der Pfosten für die Gäste. Die Reservemannschaft
des VfR gewann mit 4-0.

 

28.08.02 FC Neckarzimmern - VfR 1-4 (1-1)

Beim SV Neckarzimmern ging der VfR die erste
Viertelstunde konzentriert zu Werke und so fiel nach einem Freistoss von
Spielertrainer Jörg Weber in der 18. Minute die verdiente 1-0 Führung. Nach dem
ersten Eckball der Gastgeber fiel 5 Minuten später der 1-1 Ausgleich, als die
VfR-Spieler den Eckball im Toraus sahen, die Spieler von Neckarzimmern
nachsetzten und aus kurzer Distanz zum Ausgleich kamen. Danach verlor der VfR
das Heft aus der Hand und bis zur Halbzeit passierte nichts mehr. Nach der Pause
war der VfR wieder überlegen. Nach einem langen Freistoss verzielte D. Hoppe aus
kurzer Entfernung die 2-1 Führung, als man die 60. Minute schrieb. Die Gastgeber
gaben nun ihren Libero auf um mehr Druck zu erzeugen, aber der VfR schloss einen
Konter mit einem 20m-Schuss in den linken oberen Winkel durch Ralf Rademacher
zum 3-1 ab. In der 65.Minute gab der SR einen zweifelhaften Elfer für
Neckarzimmern, doch Torwart Christian Ferstl konnte den Ball, nachdem er vom
Pfosten Richtung Mitte spritzte, sicher fangen. Den Schlusspunkt setzte wieder
Trainer Jörg Weber, als er einen weiteren Angriff mit dem Rücken zum Tor zum 4-1
für den VfR abschloss. Nun gilt es diesen Erfolg im Heimspiel gegen den SC
Oberschefflenz zu untermauern.

 

25.08.02 VfR - VfB Breitenbronn 2-3 (0-3)

Zum Saisonauftakt traf der VfR mit seinem neuen Spielertrainer Jörg Weber auf
eine starke Gästemannschaft. In der Anfangsphase sah mein eine ausgeglichene
Partie mit interessanten Spielzügen auf beiden Seiten. Die erste grosse Chance
hatte der VfR, als ein abgefälschter Schuss am Pfosten des VfB-Tores landete.
Kurze Zeit später gingen die Gäste durch einen schnellen Konter mit 0-1 in
Führung. In der Folgezeit spielten die Gäste den schnelleren und attraktiveren
Fussball und konnten vor der Pause durch ihre schnellen Stürmer zwei weitere
Tore zum 0-3 Halbzeitstand erzielen. In der zweiten Halbzeit begannen die
Einheimischen selbstbewusster und verkürzten in der 65. Minute durch einen
Flachschuss von Jörg Weber auf 1-3. Auch die Gäste hatten noch eine gute
Möglichkeit, als in der 78. Minute VfR-Torhüter Roland Schwab einen plazierten
Freistoss aus dem Winkel fischte. Kurz vor Spielende kamen die Gastgeber durch
einen Kopfball, wieder duch Jörg Weber, auf 2-3 heran, mussten sich jedoch
aufgrund der schwachen ersten Halbzeit verdient geschlagen geben. Die
Reservemannschaften trennten sich mit 3-3, wobei der VfR die Führung der Gäste
immer ausgleichen konnte.

Hauptförderer Spielplatz

... lade Modul ...
VfR Fahrenbach auf FuPa

 VfR auf

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VfR Fahrenbach